News aus der Telemedizin

Hier informieren wir Sie laufend über Neuigkeiten aus der Welt der Telemedizin.

16.05.2019: Wie Spahn das deutsche Gesundheitswesen digitalisieren will
Gesundheitsminister Spahn hat ehrgeizige Ziele: Bis zum Sommer werden 110.000 Praxen digital vernetzt sein – den anderen droht Strafe. weiter

16.05.2019: Telemedizin – Ärztliche Behandlung aus der Ferne
Hat ein Arbeiter in einer Offshore-Windkraftanlage einen Unfall, ist kein Arzt in der Nähe, um zu helfen. In so einem Fall beraten die Ärzte des Klinikums die Notfallsanitäter per Videogespräch. weiter

16.05.2019: Demenz-App als Innovation prämiert
Die Gewinner des bundesweiten Wettbewerbs „Ausgezeichneter Ort“ wurden jetzt gekürt. weiter

15.05.2019: Versicherte wünschen digitale Gesundheitsservices
Gesetzlich Versicherte erwarten von ihrer Krankenkasse künftig ein ganzes Bündel an online oder per Smartphone nutzbaren Gesundheitsservices. weiter

13.05.2019: Weniger Herzstillstände durch digitales Frühwarnsystem
Für die Entwicklung und den erfolgreichen Einsatz eines digitalen Frühwarnsystems bei Risikopatienten erhält der Augsburger Intensivmediziner Professor Dr. Axel Heller von der Deutschen Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DGAI) den Heinrich-Dräger-Preis 2019. weiter

13.05.2019: Senioren im Internet “Google Maps, das lieben sie!”
Dagmar Hirche hat mit ihrem Verein mehr als 5000 Senioren den Umgang mit dem Internet beigebracht. Ein Gespräch über die Ängste, App-Vorlieben und Wlan in Altenheimen. weiter

13.05.2019: Telemedizin in Sachsen im Aufwind
Arztsprechstunde per Video oder eine automatisierte Auswertung von Labor­befunden: Aktuell werden in Sachsen 17 Projekte mit rund 19 Millionen Euro gefördert. Darauf hat das Ge­sund­heits­mi­nis­terium in Dresden hingewiesen. „Telemedizin wird nie den Arzt ersetzen, aber sie stellt eine wertvolle Unterstützung dar“, sagte Gesundheits­ministerin Barbara Klepsch (CDU). weiter

13.05.2019: Fitness: Sensoren sollen Bluttest ersetzen
Textilbasierte Sensoren, die den Schweiß über die Kleidung des Menschen messen können, sollen künftig Blutuntersuchungen zur Bestimmung des Laktatwerts überflüssig machen. weiter

09.05.2019: „Entlassmanagement läuft nur mit Digitalisierung“
In Telemedizin sieht die Barmer einen Schlüssel für eine bessere Patientenversorgung, doch Leistungserbringer vor Ort müssten sich vernetzen. weiter

08.05.2019: E-Rezept: Apotheker mit eigener App
Die Apotheker wollen Patienten in Deutschland eine App anbieten, mit der sie in ihr E-Rezept einsehen und sicher einlösen können. Das hat der Vorsitzende des Deutschen Apothekerverbandes (DAV) Fritz Becker jetzt angekündigt. weiter

08.05.2019: Ein Großteil der Deutschen wünscht sich einen digitalen Impfpass
Apps messen unsere Fitness und geben Schlaftipps. Eine Studie zeigt nun, wie häufig das genutzt wird – und was in der elektronischen Patientenakte nicht fehlen darf. weiter

07.05.2019: Estland und Portugal ermöglichen den Austausch von E-Rezepten
Zwei Länder im äußersten Nordosten und im äußersten Südwesten Europas machen es vor. Mit der Unterzeichnung eines Abkommens wollen Estland und Portugal den grenzüberschreitenden Austausch elektronischer Rezepte auf den Weg bringen. weiter

02.05.2019: Vernetzt im Kampf gegen Krebs
Ein neues Spitzenzentrum mehrerer Unikliniken soll die Versorgung von Krebspatienten in NRW verbessern. Neben gemeinsamen Behandlungsstandards soll auch die Forschung vorangetrieben werden. weiter

29.04.2019: Patientendaten sicher nutzen
Eine Software für die sichere Nutzung von Patientendaten hat das Startup Bitcare entwickelt. Mithilfe der Open-Source-Software der beiden ehemaligen Wissenschaftler der Technischen Universität München (TUM) Dr. Florian Kohlmayer und Andreas Lehmann lassen sich unterschiedliche medizinische Daten eines Patienten zusammenführen, sicher speichern und einfach abrufen.  weiter

29.04.2019: Ab 2020 per KBV-App zum Arzttermin?
Patienten sollen ab 2020 auch über eine Smartphone-App bundesweit an Arzttermine kommen können. „Wir sind sehr weit mit der Entwicklung“, sagte KBV-Chef Dr. Andreas Gassen dem Redaktionsnetzwerk Deutschland am Freitag. weiter

29.04.2019: Digitale Welt – „Künstliche Intelligenz“ toppt Ophthalmologen
Wissenschaftler der Uniklinik Freiburg haben eine selbstlernende Software entwickelt, die mikroskopische Aufnahmen der Endothelschicht im Auge auswerten kann und den richtigen Zeitpunkt für eine Behandlung wählen kann, teilt die Uniklinik mit. Dabei sei die Software schneller als ein Mensch. weiter

 28.04.2019: Das vernetzte Krankenhaus
Noch immer arbeiten viele Krankenhäuser mit Papierakten und Faxgeräten. Andere Länder machen vor, welche Chancen eine digitale Medizin bietet. Medikamentenroboter und elektronischen Patientenakten könnten Abläufe vereinfachen und Fehler reduzieren.
weiter

28.04.2019: Künstliche Intelligenz: So weit geht die Roboter-Mensch-Beziehung in der Pflege schon
Ob als fahrender Roboter, der Senioren im Pflegeheim die richtigen Medikamente bringt, als Roboterarm, der Ärzte während Operationen unterstützt, oder als Smartphone-App, die Hautkrebs erkennen kann – Künstliche Intelligenz (KI) hält zunehmend Einzug in unser Gesundheits- und Pflegesystem. weiter

27.04.2019: E-Rezept: Pilotprojekte sollen Auskunft geben
Wie soll das elektronische Rezept vom Arzt über den Patienten in die Apotheke gelangen? Und wie wird die Interoperabilität gewährleistet, um nationale Insellösungen zu vermeiden? Das wollte die Fraktion der Grünen von der Bundesregierung wissen. weiter

27.04.2019: Deutsche würden zentrale Gesundheitsakte nutzen
Die repräsentative Studie einer Betriebskrankenkasse macht deutlich, dass eine zentrale, elektronische Gesundheitsakte in der Bevölkerung gut ankäme. Insbesondere die ältere Generation steht einer E-Akte aufgeschlossen gegenüber. weiter

26.04.2019: Ab 2020 Arzttermine per Smartphone-App
Patienten sollen ab 2020 wie vorgesehen auch über Smartphone-Apps bundes­weit an Arzttermine kommen können. „Wir sind sehr weit mit der Entwicklung“, sagte der Vorstandsvorsitzende der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV), Andreas Gassen, dem Redaktions­netzwerk Deutschland. weiter

23.04.2019: Deloitte-Report „Digitalisierung des Gesundheitsmarktes“ veröffentlicht
Der Alltag der Menschen wird immer stärker von der Digitalisierung durchdrungen. Das wirkt sich ebenfalls auf Bereiche aus, die eher von traditionellen Strukturen und Mechanismen geprägt sind – wie etwa das Gesundheitswesen. weiter, Link zur Studie:

11.04.2019: Studie – “Künstliche Intelligenz“ schlägt Hautärzte bei Krebsdiagnose
Ein Algorithmus beurteilt Hauttumoren in einer Studie präziser als Hautärzte. Das geht aus einer aktuellen Studie hervor. weiter

11.04.2019: KI für den Praxisalltag. Um Terminwünsche kümmert sich der smarte Praxisassistent
Zukunft schon heute: Ein KI-basierter Telefonassistent nimmt Termin- und Rezeptwünsche entgegen, wenn das Praxisteam gerade keine Zeit hat. Zwei Praxen berichten über ihre Erfahrungen mit dem smarten Assistenten von einem Berliner Start-up. weiter

11.04.2019: TK will E-Rezept-Modellprojekt anderen Kassen anbieten
Die Techniker Krankenkasse (TK) will ihr E-Rezept-Modellprojekt in Hamburg auch anderen Krankenkassen anbieten. TK-Arzneimittel-Fachbereichsleiter Tim Steimle erklärte bei der Digitalisierungsmesse DMEA am gestrigen Mittwoch in Berlin, dass man das Projekt extra so angelegt habe, dass sich technisch auch andere Kassen anschließen könnten. Steimle wies erneut auf die Vorteile seines Konzeptes für Patienten, Ärzte und Apotheker hin. weiter

08.04.2019: Merkel: Digitalisierung kann Gesundheits­versorgung verbessern
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sieht in der Digitalisierung große Chan­cen, die Gesundheitsversorgung zu verbessern, gerade in ländlichen Räumen. Digitale Sprechstunden, digitale Terminvergaben oder die Telemedizin könnten „Möglichkeiten sein, die Menschen in den ländlichen Gebieten zu unterstützen“, sagte sie vorgestern in ihrem aktuellen Podcast mit Blick auf den gestrigen Weltgesundheitstag der Vereinten Nationen. weiter

08.04.2019: DMEA – Zukunftsweisende Innovationen aus dem KIS-Kosmos
Die großen Health-IT-Player fokussieren bei der DMEA unter anderem Klinikinformationssysteme. weiter

07.04.2019: tagesschau.de Doku: “Der große Umbruch – wie Künstliche Intelligenz unser Leben verändert” weiter

05.04.2019: Patientenmonitoring-Trends für bessere Versorgung
Bessere Behandlungsergebnisse und positive Auswirkungen auf die Gesundheit versprechen Lösungen rund um Patientenmonitoring (PM). Das gilt auch dort, wo der Zugang zu Krankenhäusern und Kliniken schwierig ist. weiter

05.04.2019: Videosprechstunde für alle Indikationen geöffnet
Videosprech­stun­den sind jetzt für alle Indikationen und nicht mehr nur ausschließ­lich zum Zweck der Verlaufskontrolle bei definierten Krankheitsbil­dern und Indikationsbe­reichen möglich. Darauf haben sich Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) und GKV-Spitzenverband im Bewertungsausschuss verständigt, wie die KBV mitteilte. weiter

04.04.2019: Neuheit bei Gießener Arztausbildung: Virtuelle Reise durch Patienten
Die JLU Gießen und die Rhön-Klinikum AG erweitern das Angebot im Medizinstudium um neueste Digitaltechniken. Bundesweit werden diese Systeme erstmals in der Lehre eingesetzt. weiter

03.04.2019: Internet statt Wartezimmer: Telemedizin nutzen täglich bis zu 15 Menschen
Das Projekt “docdirekt” bietet seit einem Jahr Telemedizin für Baden-Württemberger an. Ein Mediziner gibt dabei per Telefon oder Video Empfehlungen für die Behandlung. weiter

03.04.2019: Digitalisierung – BMG will Eckpunkte zügig vorlegen
Das Bundesgesundheitsministerium (BMG) wird voraussichtlich in diesem Quartal die Eckpunkte für ein Digitalisierungsgesetz im Gesundheitswesen veröffentlichen. Dies kündigte der zuständige BMG-Abteilungsleiter Gottfried Ludewig am Mittwoch beim Gesundheitsnetzwerker-Kongress in Berlin an. weiter

03.04.2019: Smartes System für verbesserte Parkinson-Diagnose
Verbesserte Diagnosen bei Menschen mit Parkinson verspricht ein mobiles System zur Bewegungsanalyse, das Informatiker vom Institut für Medizinische Informatik der Medizinischen Fakultät Münster entwickelt haben. Das System derzeit in einer Studie in der Neurologie am UKM (Universitätsklinikum Münster) getestet. weiter

02.04.2019: Telemedizin soll Versorgung von Nierenpatienten verbessern
Einen Versorgungsvertrag nach Paragraf 140a des fünften Sozialge­setz­buches zur besonderen Versorgung von Patienten mit Nierenstörungen hat die IKK Süd­west mit dem Deutschen Institut für Telemedizin und Gesund­heits­förder­ung (DITG) ge­schlossen. Ziele sind, die Dialyse bei den Patienten zu verzögern und die Lebensqua­lität zu steigern. Außerdem sollen Krankenhaus- und Medikamentenausgaben sinken. weiter

02.04.2019: Künstliche Intelligenz in der ambulanten Pflege
Das Unternehmen C&S Computer und Software GmbH stellt auf der Fachmesse „Altenpflege 2019“ (2. bis 4. April 2019, Messe Nürnberg) erstmals einen Ansatz von künstlicher Intelligenz für die Tourenplanung bei ambulanten Pflegediensten vor. weiter

02.04.2019: Digitale Vernetzung – Aktuelle IT-Trendthemen auf der DMEA 2019
Wie kann Deep Learning und Künstliche Intelligenz (KI) zukünftig in der Gesundheitsversorgung eine Rolle spielen? Wie sehr ist das Thema Cloud-Computing im deutschen Gesundheitswesen verbreitet? Im Rahmen des inhaltlichen Gesamtprogamms bietet die DMEA 2019 für all diese Fragen eine Diskussions-Plattform.
weiter

01.04.2019: Zukunft der Pflege
Serviceroboter sollen die medizinische Pflege revolutionieren – von der Frühmobilisierung bis zum Greifarm. So die Vision der Forschung. Mit den Neuerungen im Pflegepersonal-Stärkungsgesetz werden dafür jetzt seitens der Gesundheitspolitik ganz offiziell die Weichen gestellt. weiter

01.04.2019: Neue Leitlinie für Datenschutz in Arztpraxen
Arbeitgeber haben kein Recht auf Gesundheitsdaten: Der Europarat hat neue Leitlinien für mehr Datenschutz in Praxen und Kliniken beschlossen. weiter

01.04.2019: Hannover Messe – Exoskelette und smarte Medizin-Robotik
Die industrienahen Themen der ehemaligen Digitalmesse Cebit schlüpfen ab diesem Jahr unter das Dach der Hannover Messe. Ab Montag dreht es sich in den Messehallen bei den Trendthemen Künstliche Intelligenz, 5G, Cobots & Co auch um die Gesundheit. weiter

31.03.2019: Pläne aus dem BMG – Expertenteam soll Digitalisierung voranbringen
Mit einem elfköpfigen Expertenteam will Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) die Digitalisierung des Gesundheitswesens verbessern. Das Gremium solle in den nächsten drei Jahren dafür sorgen, dass digitale Innovationen schneller im Alltag der Patienten ankommen, so Zeitungen der Funke Mediengruppe (Samstag).  weiter

29.03.2019: Digitalisierung soll mehr Arztzeit bringen
Den Wandel im Arztberuf mitgestalten und nicht nur dabei zusehen: Eine gewisse Aufbruchsstimmung bei der Digitalisierung des Arztberufes sollte eine Tagung der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) heute in Berlin erreichen. weiter

28.03.2019: EKG-App jetzt auf Apple Watch verfügbar
Apple führt die EKG-App für die Apple Watch nun auch in Deutschland und weiteren Ländern ein. Außerdem ist durch ein System-Update auch hierzulande eine Warnfunktion verfügbar, die im Hintergrund auf Herzrhythmusstörungen achtet und bei Verdacht auf Vorhofflimmern warnt. weiter

27.03.2019: Onkologie – Data-Mining für personalisierte Therapie
Die molekulare Diagnostik in der Onkologie wird immer wichtiger im Versorgungsalltag. Entscheidend dabei ist eine Verknüpfung mit Wissensdatenbanken. weiter

26.03.2019: Barmer erprobt elektronische Krankmeldung
Die Barmer erprobt die digitale Übermittlung von Krankmeldungen. In einem Pilotprojekt in Schleswig-Holstein und Nordrhein-Westfalen sollen die Bescheinigungen über die Arbeitsunfähigkeit auf digitalem Wege vom Arzt zu der Krankenkasse gelangen, wie es heute in einer Mitteilung hieß. weiter

26.03.2019: TI-Anschluss – Liefergarantie bei rechtzeitiger Bestellung
Derzeit wird immer wieder kolportiert, es sei für die Unternehmen nicht möglich, alle Ärzte fristgerecht bis Ende Juni an die TI anzuschließen. Es gibt allerdings Hersteller, die eine pünktliche Installation garantieren – wenn Ärzte rechtzeitig bestellen. weiter

26.03.2019: Telemedizin in allen Haftanstalten geplant
Die baden-württembergische Landesregierung rollt ein Modellprojekt zur Telemedizin in Gefängnissen landesweit aus. Justizminister Guido Wolf (CDU) kündigte an, das Angebot in bisher sechs Haftanstalten werde auf die landesweit 17 Einrichtungen ausgeweitet. weiter

25.03.2019: Herzinsuffizienz – Kassen setzen auf Telemedizin
Die Krankenkassen wollen Patienten mit Herzschwäche künftig besser versorgt sehen. Mithilfe der Telemedizin ließe sich nicht nur die Zahl der Krankenhaustage verringern, sondern auch die Sterblichkeitsrate, heißt es. Aktuell berät der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) über ein neues Konzept. weiter

23.03.2019: Allianz steigt in die Telemedizin ein
Die Freigabe der Telemedizin zieht immer mehr Unternehmen an: Allianz Partners, der operative Teil des Versicherungskonzerns Allianz SE, startet ein eigenes Telemedizin-Angebot. weiter

22.03.2019: Telemedizin-Tag zeigt digitale Zukunft
Auf dem diesjährigen Bayerischen Tag der Telemedizin (BTT) wurde deutlich, dass viele digitale Gesundheitslösungen bereits in der Gegenwart angekommen sind. weiter

21.03.2019: Lebensrettende Informationen stehen schneller zur Verfügung
Ein Digitalisierungsprojekt, das Leben retten kann: In den Regionen Bielefeld, Bochum, Ahaus und Münster startet im dritten Quartal 2019 ein Feldtest, bei dem rund 700.000 Bürger zum ersten Mal Informationen über eingenommene Medikamente und Notfalldaten auf ihrer Gesundheitskarte speichern lassen können. weiter

15.03.2019: Ärzte sollten Zugang zur Telematikinfrastruktur bestellen
Arzt- und Psychotherapeutenpraxen müssen bis zum 31. März dieses Jahres die Technik für den Anschluss an die Telematikinfrastruktur (TI) bestellt haben und dies ihrer Kassen­ärztlichen Vereinigung (KV) nachweisen. weiter

15.03.2019: KI erobert die medizinische Versorgung
Im Mittelpunkt des diesjährigen Symposiums der Gesellschaft für Recht und Politik im Gesundheitswesen (GRPG) stand das Thema „Künstliche Intelligenz und die Zukunft der medizinischen Versorgung“. weiter

15.03.2019: Patienten-Daten sicher austauschen
Leipziger Unternehmen und Institutionen entwickeln im Zuge des „Health.connect”-Projekts einen offenen Standard ein digitales Gesundheitssystem. weiter

13.03.2019: App ermöglicht fachärztliche Abklärung von Erkrankungen im Intimbereich
Die Lan­des­ärz­te­kam­mer Baden-Württemberg hat ein telemedizinisches Projekt genehmigt, in dessen Rahmen Patienten anonym Auffälligkeiten im Intimbereich durch einen Facharzt überprüfen lassen können. weiter

12.03.2019: Notärzte diskutieren über Telemedizin
Steigende Einsatzzahlen und immer höhere Anforderungen sorgen dafür, dass sich die Rettungsdienste in Deutschland im größten Wandlungsprozess ihrer Geschichte befinden. weiter

11.03.2019: Telemedizin – diese Startups sollte jeder kennen
Das altmodische deutsche Wort Telemedizin steht für den größten Wandel im Gesundheitswesen überhaupt. deutsche-startups.de hat sich einmal ausgiebig im Telemedizin-Segment umgesehen. Hier alle Telemedizin-Startups, die jeder kennen sollte. weiter

07.03.2019: Neue telemedizinische Behandlung bei Herzinsuffizienz­patienten auf dem Prüfstand
Der Gemeinsame Bundessauschuss (G-BA) hat das Beratungsverfahren für ein neues telemedizinisches Behandlungsprogramm für Patienten mit Herzinsuffizienz eingeleitet. Darauf hat der GKV-Spitzenverband heute hingewiesen, der den Antrag eingereicht hatte. weiter

07.03.2019: 63 Prozent sehen Telemedizin als Mittel gegen Ärztemangel
Fast zwei Drittel der Deutschen sehen einer aktuellen Umfrage zufolge in der Telemedizin einen Weg, den Ärztemangel auf dem Land zu kompensieren. Viele hoffen auch, dadurch lästige Wartezeiten vermeiden zu können. weiter

06.03.2019: Pillen bei Douglas, Telemedizin bei dm
Konkurrenz für Apotheken: Die Parfümeriekette Douglas testet derzeit ein neues Konzept und setzt in einem neuen Hamburger Store gezielt auf das Thema Hautpflege. Dazu gibt es passende Nahrungsergänzungsmittel, wie aus einem Bericht der »Frankfurter Allgemeinen Zeitung« hervorgeht. Der Drogeriemarkt dm hingegen will bei seinen Kunden mit einem neuen Telemedizin-Angebot punkten. weiter

06.03.2019: Wie KI und Apps die Telemedizin ins digitale Zeitalter hieven
Wer krank wird, greift heute vermehrt zum Telefonhörer, statt den Gang zum Hausarzt anzutreten. Mit digitaler Technologie verspricht Telemedizin medizinische Beratung rund um die Uhr und überall. Doch wo es viel Potenzial gibt, gibt es auch noch viele offene Fragen.
weiter

05.03.2019: Digital Health – IT-Branche will Normen im Gesetz
Die Health-IT-Branche schreibt Bundesgesundheitsminister Jens Spahn Aufgaben ins Lastenheft, damit sein angekündigtes Digitalisierungsgesetz Hand und Fuß bekommt. weiter

05.03.2019: Der Arzt wird zum Gesundheitsmanager
Im Gesundheitssektor werden zunehmend auch vom medizinischem Fachpersonal ökonomische Kenntnisse abverlangt. Eine Kompetenzerweiterung auf akademischem Niveau verspricht hier die Hochschule Wismar, deren Fernstudienanbieter WINGS das Onlinestudium „MBA Gesundheitsmanagement“ anbietet.
weiter

05.03.2019: Digital Healthcare – ein neuer Markt entsteht
Die Digitalisierung im Gesundheitswesen eröffnet auch dem Handel neue Chancen. Im Healthcare-Bereich wird allerdings nicht immer der direkte Anwender adressiert, sondern zum Beispiel dessen Angehörige. weiter

01.03.2019: Welche Vorteile hat die Telemedizin für mich?
Die Akzeptanz der Telemedizin nimmt in Deutschland stetig zu. Fast jeder zweite Bundesbürger kann sich mittlerweile vorstellen, Sprechstunden auf digitalem Wege in Anspruch zu nehmen. weiter

01.03.2019: Bundesbürger sehen Vorteile in der Telemedizin
Krankenversicherte akzeptieren telemedizinische Angebote. Gerade die jüngere Generation würde sich gerne den Besuch beim Arzt sparen und auf die neuen Offerten zugreifen. Das ergab eine aktuelle Umfrage im Auftrag der Nürnberger Krankenversicherung. weiter

01.03.2019: Erste Anti-Epilepsie-Elektrode direkt unter der Haut
Der weltweit ersten Patientin ist jetzt am Universitätsklinikum Freiburg eine Anti-Epilepsie-Elektrode direkt unter die Kopfhaut implantiert worden. Falls das Verfahren gute Ergebnisse erzielt, könnte es bislang nicht behandelbaren Patienten helfen. weiter

28.02.2019: Wie Avatare Schwerkranke vor Isolation bewahren
In der Schule oder im Freundeskreis als schwer kranker Teenager nichts verpassen – diese Teilhabe erlaubt digitale Technologie, die auf Avatare setzt. Eine Kasse probiert das Alter Ego der Patienten aus. weiter

28.02.2019: Digitalisierung verbessert Pflege von Beatmungspatienten
Intersektorale Zusammenarbeit und zunehmend komplexe Abläufe sind in der Pflege von Beatmungspatienten Alltag. Digitale Dokumentation könnte künftig dazu beitragen, die Pflege dieser Patienten zu verbessern. Das zeigen zwei jetzt abgeschlossene Projekte. weiter

27.02.2019: Mobilfunkmesse MWC – Erste Echtzeit-Telemed-Op findet statt
Die Augen der globalen Telemedgemeinschaft richten sich auf Barcelona: Die katalanische Hauptstadt soll der nach eigenen Angaben weltweit ersten telemedizinisch betreuten Operation unter Nutzung des neuen Mobilfunkstandards 5G die Bühne geben. weiter

27.02.2019: Digital Health in Singapur: Patientennutzen und integrierte Versorgung
Blick über den Tellerrand: Ist das fortschrittsstarke Singapur in Sachen eHealth ein potenzielles Vorbild für Deutschland? weiter

26.02.2019: Marburger Bund pocht auf Datensicherheit und Funktionalität bei der Patientenakte
„Der Marburger Bund befürwortet und unterstützt ausdrücklich die aktuelle Entwicklung hin zur digitalisierten Medizin, ebenso den Aufbau der Telematik­infrastruktur und insbesondere auch die Entwicklung der elektronischen Patienten­akte“, betonte Peter Bobbert, Mitglied im Bundesvorstand des Marburger Bundes (MB), heute vor Journalisten in Berlin. weiter

23.02.2019: Diabetes digital „Wer das verpennt, ist irgendwann weg“
Wie wird sich der Alltag der Diabetesversorgung durch die Digitalisierung verändern? Deutlich, glauben Experten und verweisen auf digitale Schulungen und Telemedizin. weiter

23.02.2019: Smart Home bietet Senioren Sicherheit
Zuhause zu leben ist für ältere Menschen ein essenzielles Bedürfnis. Neue Technik schafft hier Möglichkeiten: Altersgerechte Assistenzsysteme unterstützen beim selbstbestimmten Leben und vernetzte Smart Home-Komponenten erleichtern den Alltag entscheidend. weiter

21.02.2019: Projekt „PD_Pal“ – Mit Wearables aus der Isolation
Das Projekt „PD_Pal“ setzt neue Technologien zur Behandlung bei fortgeschrittener Parkinson-Erkrankung ein. weiter

21.02.2019: Parkinson: Mini-Computer für Patienten-Arzt-Austausch
Ein Mini-Computer soll künftig den Austausch zwischen Parkinson-Patienten und ihrem Arzt erleichtern. Denn vor allem in der späten Krankheitsphase können Bewegungseinschränkungen die Autonomie dieser Patienten erschweren. weiter

20.02.2019: Telemedizin im Einsatz in der Notfallmedizin
Die Kingston University in London hat einen neuartigen Video-Streaming-Dienst für die Notfallmedizin entwickelt, berichtet digitalhealth.net. Demnach können Ärzte künftig Notfallpatienten bereits vor ihrem Eintreffen in der Notaufnahme über den Video-Streaming-Dienst sehen und im Voraus über ihre Behandlung entscheiden. weiter

19.02.2019: Läuft die Digitalisierung an den Patienten im Alltag vorbei?
Die Einführung digitaler Technologien in der Kommunikation zwischen Arzt und Patient verläuft in Deutschland „ausgesprochen schleppend.“ Diese Ansicht vertritt zumindest der Vorsitzende der Initiative Gesundheitswirtschaft, Professor Jörg Debatin. weiter

19.02.2019: Digitale Mikroskope im Remote-Einsatz
AMA Xpert Eye will künftig eng mit dem Mikroskop-Hersteller Dino-Lite zusammenarbeiten. Dadurch will sich der französische Anbieter von Datenbrillen-Lösungen stärker im medizinischen Sektor positionieren. weiter

18.02.2019: Behandlungsqualität beim diabetischen Fußsyndrom mit Telemedizin verbessern
Mithilfe der Telemedizin könnte die Therapie des diabetischen Fußsyndroms verbessert werden – mit dem Ziel, Amputationen zu verhindern. Verschiedene Ansätze werden bereits jetzt verfolgt. Ein Überblick. weiter

16.02.2019: Junge Diabetiker setzen auf Schwarmintelligenz
Klassische Selbsthilfe, wie sie seit Jahrzehnten betrieben wird, zieht vor allem junge Diabetiker kaum an. Diese setzen auf das Wissen im Netz – ein für die Versorgung nicht unkritischer Trend. weiter

14.02.2019: Verbände fordern schnelleren Zugang zu digitalen Versorgungsangeboten
Acht Verbände der industriellen Gesundheitswirtschaft BIO Deutschland, Bitkom, bvitg, BVMed, SPECTARIS, VDGH, vfa und ZVEI, legen in einem gemeinsamen Diskussionspapier Vorschläge für einen schnelleren Zugang von digitalen Versorgungsangeboten in die Regelversorgung vor. Die Verbände erwarten dadurch höheren Patientennutzen und verbesserte Behandlungsprozesse. weiter

14.02.2019: Umfrage zu Wearables und Co. Immer mehr US-Bürger überprüfen ihre Gesundheit digital
Es geht nicht mehr nur um Wellness und Fitness, es geht zunehmend auch um die eigene Gesundheit. Eine Untersuchung des kalifornischen Beteiligungsunternehmens Rockhealth kommt zu dem Ergebnis, dass die US-Bürger immer öfter digitale Geräte und Anwendungen wie Wearables und Apps nutzen, um den gesundheitlichen Zustand ihres Körpers im Blick zu behalten. weiter

13.02.2019: Messenger für das Digitale Herzteam
Herzteams aus Chirurgen und Kardiologen sind das Herzstück eines jeden Herzzentrums. Am Agaplesion Bethanien Krankenhaus in Frankfurt hilft jetzt ein sicherer Messenger bei der Therapieplanung. weiter

13.02.2019: Kreativität und Regulierung sind nicht immer Gegensätze
Ärzte sind durchaus kreativ, wenn es um die Optimierung der Praxisabläufe geht. Müsste es für den kreativen Jens Spahn nicht mehr Beifall geben? weiter

13.02.2019: Europäische Empfehlung für Aktenstandards
Die EU-Kommission legt ihre angekündigten Empfehlungen für elektronische Patientenakten vor. Die gematik hält die deutsche EPA für kompatibel, verweist aber auch darauf, dass über die Inhalte andere entscheiden. weiter

12.02.2019: Mobile Retter – Ersthelfer dank App direkt am Ort
Schnell informiert im Notfall: Freiwillige Helfer werden per GPS direkt zu Einsatzorten in der Nähe gelotst – und helfen, bis der Krankenwagen kommt. weiter

12.02.2019: Präzisionsonkologie – Virtueller Patient als Wegbereiter
An der Schnittstelle zwischen Biologie und Algorithmen sollen an der TU Darmstadt Computermodelle für die personalisierte Medizin entwickelt werden. Im Mittelpunkt der biomedizintechnischen Forschung steht dabei der virtuelle Krebspatient. weiter

11.02.2019: Roboter als Gesundheitscoach für Kinder
Ein Roboter könnte chronisch erkrankten Kindern künftig dabei helfen, Ihren Alltag mit der Erkrankung besser zu bewältigen. Er wurde von Forschern im Rahmen des jetzt abgeschlossenen EU-Projekts PAL „Personal Assistant for a healthy Lifestyle“ entwickelt und fungiert als persönlicher Assistenten für eine gesunde Lebensweise. weiter

11.02.2019: China – KI stellt zuverlässig Diagnosen
Kantonesische Forscher lassen Big Data per KI zum Zwecke der Triage in der Pädiatrie auslesen. weiter

07.02.2019: E-Health – Digitalisierung der Inneren Medizin nimmt Fahrt auf
Die Internisten suchen die Auseinandersetzung mit Künstlicher Intelligenz und Telemedizin. Auf dem 125. Internistenkongress in Wiesbaden wird die Digitalisierung der internistischen Fächer eine Hauptrolle spielen. weiter

07.02.2019: Künstliche Intelligenz soll Versorgung von Erwachsenen mit angeborenen Herzfehlern verbessern
Künstliche Intelligenz (KI) erleichtert es, Gesundheitsrisiken bei erwachsenen Patienten mit angeborenen Herzfehlern früher zu erkennen und zu behandeln. Dieses Fazit zieht das Kompetenznetz Angeborene Herzfehler (KNAHF) aus den Ergebnissen zweier soeben publizierter Forschungsvorhaben. weiter

07.02.2019: Augen­screening per Smartphone möglich
Das Smartphone könnte in Zukunft augenärztliche Untersuchungen ermöglichen. Das ist das Ergebnis einer von der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft (DOG) geförderten Pilotstudie in Indien. weiter

05.02.2019: Elektronische Patientenakte hält Einzug in Rehaklinik
Die elektronische Gesundheitsakte hat Einzug in die stationäre Rehabilitation gehalten. Die Dr.-Becker-Klinikgruppe integriert derzeit die Gesundheitsakte Vivy in den Rehaprozess der Klinikgruppe, teilte sie heute mit.  weiter

05.02.2019: KBV soll für Interoperabilität der elektronischen Patientenakte sorgen
Der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) soll die Verantwortung für die Interoperabilität elektronischer Patientenakten übertragen werden. Das sieht ein von den Fraktionen der CDU/CSU und SPD eingebrachter Änderungsantrag zum geplanten Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG) vor. weiter

05.02.2019: Studie: Ärzte wollen eHealth mit Nutzen für die Praxis
Ärzte sind gegenüber der Digitalisierung offen, haben aber klare Ansprüche: Sie wollen eHealth-Anwendungen nutzen, wenn sie Diagnosen erleichtern und Arbeitsabläufe im Praxisalltag verschlanken. weiter

04.02.2019: Pilotprojekt zum elektronischen Rezept gestartet
Welche Vorteile hat das elektronische Rezept für Patienten, Ärzte und Apotheker? Das will die Techniker Krankenkasse (TK) jetzt im Rahmen eines Pilotprojekts testen. Das Projekt ist zunächst auf den Raum Hamburg-Wandsbek begrenzt und soll 18 Monaten dauern. Ein Thema soll auch die technische Umsetzung sein. weiter

01.02.2019: Telemedizin soll Rettungsdienst unterstützen
Landrätin will rasch technische Voraussetzungen für Einsatz telemedizinischer Anwendungen schaffen. weiter

01.02.2019: Pilotprojekt – TK will in Hamburg das E-Rezept testen
2020 soll das E-Rezept in Deutschland eingeführt werden. Die TK prescht jetzt mit einem Pilotprojekt in Hamburg vor. weiter

29.01.2019: Digitalisierungsreport – So stehen Ärzte zu E-Health
E-Health hält verstärkt Einzug in Praxen und Krankenhäuser. Wie stehen die Ärzte dazu? Der konkrete Nutzwert macht den Unterschied, zeigt eine Umfrage von DAK und „Ärzte Zeitung“. weiter

29.01.2019: Elektronische Patientenakte: Lernen von Anderen
Österreich und auch die Schweiz werden häufig als Länder genannt, die Deutschland bei der Digitalisierung des Gesundheitswesens abgeschlagen hinter sich gelassen haben. Woran liegt das, und was kann Deutschland im Hinblick auf die Einführung der elektronischen Patientenakte (ePA) von den Nachbarn lernen? weiter

29.01.2019: Gesundheitswesen 2030 – Wie sieht die Medizin der Zukunft aus?
Die nächsten Jahre werden spannend. Künstliche Intelligenz, Robotik und Big Data transformieren die Art und Weise, wie wir Medizin und Technologie, Krankheit und Gesundheit betrachten. Auch Prozesse, Diagnosen und Therapiemethoden werden durch technologische Innovationen beeinflusst. weiter

29.01.2019: Videosprechstunde Ministerin fordert Breitbandausbau für Telemedizin in Sachsen
Die Ferndiagnose per Videochat ist vor allem in den ländlichen Regionen auf dem Vormarsch. Doch in vielen Regionen fehlen schnelle Internetleitungen. Sachsens Gesundheitsministerin Barbara Klepsch machte sich am Montag in Hartha ein Bild der Lage. weiter

28.01.2019: eHealth-Standort Deutschland: 2019 ist Jahr der Weichenstellungen
Gemeinsame Pressemeldung von BIO Deutschland, Bitkom, Bundesverband Gesundheits-IT, BVMed, SPECTARIS, VDGH, vfa und ZVEI: Deutschland soll zum Vorreiter bei der digitalen Gesundheit werden. Dafür engagieren sich acht Fachverbände der industriellen Gesundheitswirtschaft. weiter

27.01.2019: Big Data eröffnet Pharmabranche neue Wege; Stolperstein Datenschutz
Eine wahre Goldgrube für Pharma-Konzerne sind seit jeher neu entdeckte Wirkstoffe. Zurzeit schürft die internationale Branche aber verstärkt auch in den Bergen elektronischer Daten, die Patienten auf ihren Wegen von Arztpraxen zu Apotheken oder von Kliniken zu Krankenkassen hinterlassen. weiter

25.01.2019: Günstige Gesundheitsversorgung – Telemedizin für Indiens Slums
Wenn sich die Gesundheitsversorgung weltweit für alle Menschen verbessert soll, muss sie deutlich billiger werden – vor allem für Menschen in Entwicklungsländern. Indien zeigt wie es gehen könnte: mit Hilfe der Telemedizin. weiter

25.01.2019: Deutsches KI-Genie Richard Socher – Ein Forschertraum im Silicon Valley
Der 35-jährige Richard Socher ist einer von wenigen deutschen KI-Experten im Silicon Valley. 2016 verkaufte der Stanford-Wissenschaftler sein KI-Start-up an das US-Unternehmen Salesforce. Heute leitet er deren Forschungsabteilung. weiter

25.01.2019: Digitale Wild-West-Stimmung
Durch die Digitalisierung entstehen unglaubliche Möglichkeiten und enorme Risiken – warum werden sie hierzulande nicht erkannt? weiter

24.01.2019: App für Patienten aus Kardiologen-Hand
Wie mache ich für alle an der Behandlung beteiligten Ärzte und für Patienten alle relevanten Daten verfügbar? Eine Antwort auf diese Frage haben die Kardiologen gefunden – mit einer eigenen App fürs Smartphone aus Ärztehand. weiter

24.01.2019: Warum junge, städtische Bürohengste offen für Telemedizin sind
Die Digitalisierung des Gesundheitswesens ist nicht nur eine Frage des technisch Machbaren. E-Health ist auch Kopfsache – die Bevölkerung muss die digitalen Möglichkeiten verstehen und akzeptieren. Auf dem Weg dahin gibt es Fortschritte, zeigt der D21-Digital-Index weiter

24.01.2019: Digitale Patientenakten sollen besondere Sicherungen haben
Patienten sollen mehr digitale Möglichkeiten haben / Sensible Gesundheitsinformationen erfordern besondere Vorkehrungen. weiter

23.01.2019: In Sachsen entsteht ein Netz digitaler Gesundheitsterminals
Ein Netz aus 225 Gesundheitsterminals für Versicherte soll bis Ende 2020 in Sachsen entstehen. Das planen die DAK-Gesundheit und IKK classic. Das Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz unterstützt das Vorhaben. weiter

23.01.2019: Startups – Online-Therapie gelingt Schritt in den GKV-Markt
E-Health-Startups kann es durchaus gelingen, im GKV-Markt Fuß zu fassen. Bei der Vorstellung mehrerer Angebote von Startups beim BMC-Kongress wurde deutlich, dass der Weg über die Erstattung als Kassen-Satzungsleistung am leichtesten gangbar ist. weiter

22.01.2019: E-Rezept kann in Europa grenzüberschreitend eingelöst werden
Die Digitalisierung der Gesundheitsversorgung innerhalb Europas kommt voran. Erstmals können Patienten innerhalb der Europäischen Union (EU) digitale Rezepte aus ihrem Heimatland in einem anderen EU-Staat einlösen, vermeldet die EU-Kommission in Brüssel. weiter

21.01.2019: Hausbesuch online – Moderne Telemedizin und die Chancen für Patienten
Henning Schäfer von Plantronics erläutert in seinem Gastbeitrag die Einsatzmöglichkeiten der Telemedizin für Patienten in ländlichen Gegenden, bei fehlendem Fachpersonal vor Ort sowie in der ambulanten Psychotherapie. weiter

21.01.2019: E-Health statt Hundenase – Diabetes-Sensor Shootingstar in Las Vegas
Digital Health nimmt bei der weltgrößten Verbrauchertechnikmesse CES eine immer größere Rolle ein. Aufmerksamkeit in Las Vegas erfuhr dieses Jahr das Diabetesmanagement. weiter

18.01.2019: Roboter als Senioren-Mitbewohner wird getestet
Ein Roboter soll Senioren dabei unterstützen, länger selbstständig in den eigenen vier Wänden zu leben. Designt wurde der Helfer von Wissenschaftlern der Uni Siegen. Sie erforschen jetzt, welchen Einfluss die Anwesenheit eines Service-Roboters auf den Alltag der Menschen hat. weiter

17.01.2019: Trends in der Gesundheitswirtschaft – KI entwickelt sich zum Megatrend im eHealth
Auch wenn in Deutschland die Digitalisierung im Gesundheitswesen nur langsam Fahrt aufnimmt, kann sich die Branche den Kräften der digitalen Revolution doch nicht entziehen. Das macht eine Studie von Rochus Mummert erneut deutlich. Die Autoren wollten wissen, welche Trends das Gesundheitswesen in diesem Jahr dominieren werden. weiter

17.01.2019: Kliniken – Mit digitalen Neuerungen Fachkräfte einfangen
Qualifizierte Mitarbeiter zu finden und zu binden ist bereits heute für viele Kliniken schwer. Die Digitalisierung fordert Klinikmanager nicht nur bei der Personalakquise zum Umdenken. weiter

17.01.2019: Brandenburger Telemedizin-Studie mit ersten Ergebnissen
Wie geeignet ist die Telemedizin für die dermatologische und rheumatologische ambulante Versorgung im Land Brandenburg? Antworten auf diese Fragen sollen zwei Machbarkeitsstudien geben. weiter

16.01.2019: Digitalisierung: Nachbesserungen in Stellungnahmen gewünscht
Das Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG), das heute im Bundestag in einer öffentlichen Anhörung beraten wurde, beinhaltet auch Aspekte der Digitali­sierung im Gesundheitswesen und der elektronischen Patientenakte (ePA). weiter

16.01.2019: Gematik-Akte: „Völlig anderes Sicherheitsniveau“
Elektronische Akten im Gesundheitswesen sind ins Gerede gekommen. Holm Diening, Leiter Datenschutz und Informationssicherheit bei der gematik, geht auf die aktuellen Debatten ein. weiter

16.01.2019: Keine Wartezeit mehr beim Arzt: Rhön-Klinikum setzt in Zukunft auf Telemedizin
Patientenberatungen und Behandlungen sollen in Zukunft auch per Telefon, Internet oder Videoschaltung erfolgen. Mit dem vom Rhön-Klinikum geplanten Angebot möchte man unter anderem dazu beitragen, die wachsenden ärztlichen Versorgungslücken insbesondere im ländlichen Raum zu schließen. weiter

15.01.2019: Digitalisierung in Pflegeeinrichtungen kommt voran
Die Digitalisierung bietet nach Meinung der Bundesregierung in der Pflege ein großes Potenzial, insbesondere um Schnittstellenprobleme zu lösen, Effizienzreserven zu heben und Arbeitsbedingungen zu verbessern. weiter

15.01.2019: Junge Diabetes-Patienten: DDG empfiehlt digitale Technologien
In Deutschland sind rund 32.500 Kinder und Jugendliche bis 19 Jahren vom Diabetes Typ 1 betroffen und benötigen lebenslang mehrmals täglich auf ihren Blutzuckerspiegel abgestimmte Insulingaben. weiter

15.01.2019: TI-Anbindung der Apotheken: Finanzierung steht
Nach Ärzten und Krankenhäusern ist jetzt auch bei den Apotheken geklärt, wie die Anbindung an die Telematikinfrastruktur finanziert wird. Jetzt müssen die Apotheker noch ein paar Hausaufgaben machen. weiter

15.01.2019: Studie testet digitale Migräne-Therapie
Für ein neues digitales Therapiekonzept sucht die Charité – Universitätsmedizin Berlin jetzt Patienten mit häufigen Migräneattacken. Mit der Smartphone-gestützten Migräne-Therapie SMARTGEM soll eine wissenschaftlich begleitete ortsunabhängige Behandlungsform angeboten werden. weiter

15.01.2019: Schweiz erneuert ihre E-Health-Strategie
Der Bundesrat in der Schweiz hat Ende des Jahres die schon länger avisierte Strategie E-Health Schweiz 2.0 verabschiedet, die bis 2022 gelten soll. Kernpunkt: Die landesweite Einführung des E-Patientendossiers. weiter

14.01.2019: Sprechstunde aus der Ferne. Telemedizin kann Leben retten und spart Kosten
Sprechstunde aus der Ferne Telemedizin kann Leben retten und spart Kosten. weiter

19.10.2018: Sprechstunde 4.0 – Telemedizinisches Gesundheitszentrum in Baar-Ebenhausen eröffnet
Er hätte es sich “nicht träumen lassen”, dass es über zehn Jahre dauern würde, bis die Suche der Gemeinde Baar-Ebenhausen nach einem neuen Arzt erfolgreich beendet sein werde. weiter

19.10.2018: Pilotprojekt für Digitalisierung im bayerischen Gesundheitswesen: 1. deutsches Gesundheitszentrum mit Schwerpunkt Telemedizin eröffnet. weiter