News aus der Telemedizin

Hier informieren wir Sie laufend über Neuigkeiten aus der Welt der Telemedizin.

18.11.2022: Computermodelle, virtuelle Patienten und Roboter. Medizin goes digital
Roboter, Algorithmen, maschinelles Lernen: Auch in der Gesundheitsbranche ist die Digitalisierung ein großes Thema. mehr

18.11.2022: Forscher entwickeln Alternative zu 24-Stunden-EKG
Ein Forscher-Team des Fraunhofer IGD hat die Gesundheits-App Guardio entwickelt. Die Gesundheits-App könnte künftig das 24-Stunden-EKG als Standardmethode zur Diagnose von Herzerkrankungen ersetzen. weiter

17.11.2022: Spitzenverband Digitale Gesundheitsversorgung e.V. fordert mehr Konsistenz und Planbarkeit im DiGA-Zulassungsverfahren
Seit Inkrafttreten des Digitale-Versorgung-Gesetzes (DVG) im Dezember 2019 gibt es Digitale Gesundheitsanwendungen, kurz DiGA, als neue Versorgungsangebote. weiter

16.11.2022: Künstliche Intelligenz in der Medizin: „Muss sich wie ein Mensch anfühlen, nicht wie ein Roboter“
Auch im Gesundheitswesen gehört der digitale Wandel zu einer der größten Herausforderungen unserer Zeit. weiter

15.11.2022: Gesundheitskioske in Thüringen setzen auf Telemedizin – Videosprechstunden auch mit Apotheken?
Vier neue Gesundheitskioske sollen in ländlichen Regionen Thüringens die Telemedizin voranbringen. weiter

15.11.2022: Künstliche Intelligenz in der Krebsmedizin fördern
Will Deutschland in der klinischen Anwendung und Erforschung von Künstlicher Intelligenz (KI) inter­national anschlussfähig bleiben, müssen technische mit medizinischer Expertise in Zentren zusammengeführt werden. weiter

03.11.2022: E-Rezept: Westfalen-Lippe steigt aus!
Nächster Rückschlag für das E-Rezept: Die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) setzt die
Einführung des E-Rezepts aus. weiter

31.10.2022: BARMER-Analyse: Digitalisierung nimmt stark an Fahrt auf
Der Anteil elektronischer Krankschreibungen (eAU) nimmt deutlich zu. Das geht aus einer aktuellen Auswertung der BARMER hervor. weiter

27.10.2022: Erster Entwurf IOP-Roadmap vorgestellt und diskutiert
5. öffentliche Sitzung des Interop Council weiter

24.10.2022: Digitalpolitik im BMG: „Noch viel zu tun“
Beim Interoperabilitäts-Tag in Berlin lässt sich die Politik nur zögerlich in die Karten schauen. Ein paar Ausrufezeichen gab es aber doch. weiter

20.10.2022: Innovation im Medizinalltag: Oberfranken Offensiv ermöglicht digitalen Austausch zwischen Kliniken
Schnell, zuverlässig und sicher: Ärzte können sich in Oberfranken zum Wohl ihrer Patienten ab sofort fachlich noch besser besprechen. weiter

18.10.2022: TIM und KIM – so soll die digitale Kommunikation im Gesundheitswesen laufen
Neben E-Rezept, Buchhaltung und immer weniger Papierflut sollen auch die Kommunikationswege zwischen Arztpraxis, Pflegedienst und Co. künftig einfach und digital sein. weiter

14.10.2022: E-Rezept via Gesundheitskarte: Gematik hofft auf Duldung
Elektronische Verordnungen (E-Rezepte) könnten trotz bisheriger Einwände künftig über die elektro­nische Gesundheitskarte (eGK) eingelöst werden. weiter

14.10.2022: Behörden dürfen US-Services mit Servern in Deutschland nutzen
Deutsche Behörden dürfen weiterhin auf US-Clouds wie Amazon, Microsoft oder Google zurückgreifen – zumindest, wenn die Anbieter zusichern, dass die Daten in Deutschland verarbeitet werden. weiter

13.10.2022: Wie Digitalisierung den Pflegealltag im Krankenhaus erleichtert – aktuelle Studie der Universität Witten/Herdecke
Eine aktuelle Studie der Universität Witten/Herdecke untersucht die Bedeutung von Motiven und Werten des Pflegepersonals bei der Einführung digitaler Technologien. Effizienz und Patientenorientierung sind wichtige Treiber. weiter

13.10.2022: DiGA wird zwei: Wie digital ist die Versorgung wirklich?
Zwei Jahre nach Zulassung der ersten DiGA gehen die Meinungen darüber, wie erfolgreich die Einführung dieses neuen Leistungsbereichs bisher war, auseinander. weiter

04.10.2022: Interoperabilität: Eine Sprache für alle Register
Registerdaten spielen eine wachsende Rolle in Versorgungsforschung und Arzneimittelentwicklung. Um aus verschiedenen Registern Daten sinnvoll zusammenzuführen, braucht es aber vor allem eines: Interoperabilität. Noch mangelt es daran, doch es tut sich einiges. weiter

04.10.2022: Digitale Pflege braucht gesetzliche Grundlagen
Der Pflegesektor und die darin Beschäftigten befinden sich seit Jahren an der Belastungsgrenze. Eine hohe Arbeitsbelastung, Personalmangel und dadurch entstehende Versorgungsengpässe haben sich seit der Coronapandemie noch weiter verschärft. weiter

30.09.2022: Telemedizin: Neues Institut Long Covid hilft bundesweit
Eine Anlaufstelle für Patientinnen und Patienten mit Long Covid will das neu gegründete Institut Long Covid in Rostock sein, das ab Oktober seine Arbeit aufnimmt. Es will Betroffenen von Januar 2023 an deutschlandweit Hilfe anbieten. weiter

29.09.2022: Künstliche Intelligenz: Damit transplantierte Nieren länger leben
Forscher:innen der Medizinischen Fakultät der Universität Duisburg-Essen (UDE) erhalten als Teil des Projekts smartNTx knapp 1,1 Millionen Euro durch den Innovationsfonds des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA). weiter

29.09.2022: Verbraucher im Gesundheitswesen sind mehrheitlich offen für Innovationen in der Medizin
Traditionelle Anbieter von Gesundheitsdienstleistungen genießen das größte Vertrauen. weiter

16.09.2022: „ÄrzteTag“-Podcast Mangelnde Digitalisierung trägt zu Medikationsfehlern bei, Dr. Hecker?
Während der Pandemie sei das Risiko für Medikationsfehler gewachsen, heißt es auf der Homepage des Tages der Patientensicherheit – dieser ist am 17. September. weiter

15.09.2022: „E-Rezept-Nutzen zeigt sich bei der Nutzung“
Im Zuge des E-Rezept-Förderprogramms der E-Rezept-Enthusiasten werden nicht nur Willige finanziell gefördert, sondern es wird auch eine wissenschaftliche Begleitstudie durchgeführt. weiter

14.09.2022: Digitalstrategie: Ein Quäntchen Partizipation
Das Bundesgesundheitsministerium hat den angekündigten, partizipativen Prozess auf dem Weg zu einer Digitalstrategie gestartet. Nicht alle glauben an den großen Wurf. weiter

12.09.2022: gematik reagiert auf Kritik des CCC am E-Rezept
Die gematik hat mit einer Stellungnahme auf die Veröffentlichung des Chaos Computer Clubs (CCC) zum E-Rezept reagiert und ordnet darin die Kritikpunkte ein. weiter

12.09.2022: Einladung zu einer Online-Fortbildung für Ärzte
Verbesserung der Versorgungssteuerung und Versorgungsqualität nach einem Schlaganfall bezüglich der Entwicklung einer Spastik. weiter

11.09.2022: eHealth: Erste Digitale Epilepsieberatung in Schleswig-Holstein angelaufen
Das digitale Beratungszentrum für Epilepsie vom Universitätsklinikum Kiel will Betroffene und Angehörige mit Schulungen und Online-Terminen informieren. weiter

09.09.2022: Digitalisierung im Fokus der Rehacare
Die Rehacare International ist weltgrößte Fachmesse für Rehabilitation, Prävention, Inklusion und Pflege. weiter

09.09.2022: Gesundheits-Apps: BfArM verschärft Datenschutz
Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) verschärft den Datenschutz bei Digitalen Gesundheitsanwendungen (DiGA). weiter

15.08.2022: Gematik schult MFA und ZFA
Für Medizinische und Zahnmedizinische Fachangestellte bietet die Gematik in den kommenden Wochen verschiedene Schulungstermine im Online-Format an. weiter

15.08.2022: E-Rezept: Patienten sollen sich über Apotheken identifizieren können
Trotz steigender E-Rezept-Zahlen setzt sich die medienbruchfreie Übermittlung mittels der Gematik-App noch nicht durch. Das Bundesgesundheitsministerium (BMG) will nun mit dem Krankenhauspflege-Entlas­tungsgesetz (KHPflEG) Erleichterungen durchsetzen, unter anderem sollen Versicherte die Authentifizierung künftig in der Apotheke vornehmen können. weiter

10.08.2022: Startschuss für Teledermatologie im Regelbetrieb – Spezialisierte Vernetzung mit Marburger Hautklinik
Nach einer einjährigen Testphase des Projekts derma-online steht ambulanten und stationären Einrichtungen die Möglichkeit zum teledermatologischen Austausch offen. weiter

10.08.2022: Drei Neuheiten für bessere Krebserkennung
Die Krebserkennung verbessern wollen Forschende der FH-Münster gemeinsam mit sieben Projektpartner im Rahmen des INTERREG-Projekts InMediValue (Innovation in medical imaging value chains). Nun haben sie ihre Ergebnisse vorgestellt. weiter

08.08.2022: Erste PKV erhält ePA-Zulassung
Als erste private Krankenversicherung in Deutschland hat die Allianz Private Krankenversicherung (APKV) nun von der Gematik die Zulassung erhalten, ihren Versicherten eine elektronische Patientenakte (ePA) zur Verfügung stellen zu können. weiter

08.08.2022: E-Rezept bald auch per SMS oder E-Mail?
Aktuell werden die meisten E-Rezepte ausgedruckt, weil die eigentlich dafür konzipierte App kaum jemand nutzen kann. weiter

08.08.2022: Kooperation für Herzinsuffizienzversorgung
Der Bundesverband Niedergelassener Kardiologen e.V. (BNK) setzt beim Aufbau von regionalen Telemonitoringzentren (TMZ) auf die digitale Patientenmanagement-Plattform „inCareNet HF“. weiter

03.08.2022: E-Rezept-Testphase endet im August
Die Testphase des E-Rezepts wird erfolgreich zum 31. August 2022 abgeschlossen (alle definierten Qualitätskriterien wurden erreicht) und der stufenweise deutschlandweite Rollout beginnt ab 1. September. weiter

25.07.2022: Ärztlicher Bereitschafts­dienst künftig auch per Videoschalte
Patienten aus Niedersachsen können beim ärztlichen Bereitschaftsdienst künftig auch einen Videoarzt in Anspruch nehmen. weiter

25.07.2022: LinkedIn wichtigste Informationsquelle für Entscheider:innen der E-Health-Branche
Das Business-Netzwerk LinkedIn ist die wichtigste Informationsquelle für Entscheider:innen der digitalen Gesundheitsbranche, gefolgt von Newslettern, Fach- und Branchenmagazinen sowie persönlichen Gesprächen und Empfehlungen. weiter

24.07.2022: Digitalisierung des Gesundheitswesens: Wissenschaftsrat beklagt Defizite
Von einem digitalisierten Gesundheitssystem ist Deutschland nach Ansicht des Wissenschaftsrates noch weit entfernt. weiter

22.07.2022: E-Rezepte mit der eGK einlösen
E-Rezepte sollen ab 2023 auch mit der elektronischen Gesundheitskarte (eGK) in der Apotheke eingelöst werden können. Damit stehen dann drei Wege zur Verfügung. weiter

22.07.2022: Geschiedst: Konnektorgeld soll fließen. Oder doch nicht?
Die Selbstverwaltung hat gekreißt: 2300 Euro erhalten Arztpraxen für den Austausch der Konnektoren. Die KBV lehnt das jetzt ab. weiter

20.07.2022: Hybridveranstaltung: Nach einem Schlaganfall – DIE SPASTIK APP
Zur Verbesserung der Versorgungssteuerung und Versorgungsqualität nach einem Schlaganfall haben wir eine Spastik-App entwickelt. weiter

20.07.2022: Gesundheit in Magdeburg: Wie künstliche Intelligenz bei Diabetes helfen kann
Diabetes gehört zu den großen Volkskrankheiten. In Magdeburg hat ein Mediziner eine Spzialsohle entwickelt, die wertvolle Daten für Patienten und Ärzte liefert. weiter

19.07.2022: Positive Bilanz des Telenotarztprojektes in Goslar gezogen
Etwa anderthalb Jahre nach dem Start eines Pilotprojektes zum Telenotarzt zieht der Landkreis Gos­lar ein positives Fazit. Seit dem Start im Januar 2021 bis Mitte Juli 2022 wurde das System bei 2.458 Einsät­zen genutzt, wie der Landkreis mitteilte. weiter

19.07.2022: E-Rezept-Start für Apotheken
Nach Schätzungen der Gematik sind 90 Prozent der Apotheken in Deutschland technisch in der Lage, E-Rezepte anzunehmen und zu verarbeiten. weiter

19.07.2022: Hessische Krankenhäuser starten Digitalisierungs­offensive
Mehr als 100 hessische Krankenhäuser wollen die Kommunikation mit ihren Patienten auf eine neue digitale Basis stellen. Nach Angaben der Techniker Krankenkasse (TK) wollen 104 der 136 hessischen Kliniken digitale Patientenportale einführen. weiter

19.07.2022: E-Rezept-Start für Apotheken ab 1. September: „Die kommenden Wochen nutzen.“
Alle großen Softwarehäuser sind laut dem TI Score der gematik inzwischen offiziell für das E-Rezept bereit und haben die Funktion für ihre Kunden eingeführt. weiter

18.07.2022: Digitalisierung soll die datensouveräne Gesundheitsversorgung vereinfachen
Diagnosen, Befunde, Behandlungsdokumentation, Arztbriefe, Röntgenbilder: Diese Daten sind meist an unterschiedlichen Stellen abgelegt. weiter

18.07.2022: Digitale Lösung zur Asthmakontrolle
Mit einer digitalen Lösung, die Angaben der PatientInnen in Echtzeit erlaubt, soll schon bald die Asthmakontrolle verbessert werden: Ein frühzeitiges Eingreifen durch Mediziner wird möglich. weiter

06.07.2022: BMG: Patienten haben keinen Rechtsanspruch auf ein elektronisches Rezept
Arztpraxen sollen zwar ab September sukzessive zur Ausstellung elektronischer Verordnungen (E-Re­zept) ver­pflichtet werden. Einen Rechtsanspruch auf Ausstellung können Patienten gegenüber Ärzten aber nicht geltend machen. weiter

06.07.2022: Brandenburg will Telemedizin und digitale Versorgung stärken
Der Notarzt wird bei einem Rettungseinsatz online konsultiert oder ein Anwalt schaltet sich bei Gericht virtuell zu: Das Land Brandenburg will mit konkreten Projekten die Digitalisierung bis 2025 voran­bringen. weiter

06.07.2022: Digitale Kommunikation in der Pflege: ISiP
Die Landschaft informationstechnischer Systeme im Bereich der Pflege ist enorm heterogen: Für die Patientenstammdatenverwaltung, die pflegerische Planung und Dokumentation bis hin zur Essenplanung können verschiedene, auf das jeweilige Fachgebiet spezialisierte Systeme verwendet werden. weiter

06.07.2022: Neues Zentrum für Digitale Medizin und Gesundheit
Interdisziplinäre Forschung für die digitale Medizin der Zukunft. Bund und Länder fördern Zentrum für Digitale Medizin und Gesundheit. weiter

05.07.2022: Bessere Vernetzung, höhere Qualität der Patientenversorgung
Die Telematikinfrastruktur soll sowohl die Kommunikation zwischen den Akteuren in der Medizin untereinander als auch mit den Patientinnen und Patienten deutlich verbessern. weiter

05.07.2022: Neuer Master-Studiengang: Digital Health Management
Die Apollon Hochschule bietet seit 1. Juli 2022 einen neuen, berufsbegleeitenden Studiengang an: Digital Health Management (M. A.). Dieser soll auf die komplexe Aufgabe vorbereiten, die digitale Transformation im Gesundheitswesen zu gestalten. weiter

04.07.2022: Telenotärzte sollen Patientenversorgung verbessern
In Baden-Württemberg sollen sogenannte Telenotärzte bei Rettungseinsätzen per Video zugeschaltet werden können, bis der richtige Notarzt kommt. weiter

04.07.2022: Neues Assistenzsystem soll Senioren bei Ernährung und Bewegung unterstützen
Forschende der Universitätsmedizin Oldenburg entwickeln ein Assistenzsystem, das älteren Men­schen dabei helfen soll, mit richtiger Ernährung und Bewegung die eigene Lebensqualität zu bewahren. weiter

29.06.2022: eHealth: So funktioniert das E-Rezept
Mit dem elektronischen Rezept sollen Medikamente schneller und bequemer bestellt werden können. Hier finden Sie die wichtigsten Antworten rund um das E-Rezept. weiter

22.06.2022: BZPD: Neues Forschungszentrum zu digitaler Pflege in Bayern
Bayerns Gesundheits- und Pflegeminister Klaus Holetschek hat am 20. Juni 2022 das neue Bayerische Forschungszentrum Pflege Digital (BZPD) im schwäbischen Kempten eröffnet. weiter

22.06.2022: Telematikinfrastruktur nachhaltig gestalten
Der Praxisalltag in den hausärztlichen Praxen ist geprägt durch die Digitalisierung. Patientenmanagement, Behandlungsdokumentation, Diagnoseabbildungen und vieles mehr werden mit Software- und Hardwarelösungen organisiert. weiter

21.06.2022: Informationsoffensive für Notfalldaten
Dass Notfalldaten auf der elektronischen Gesundheitskarte gespeichert werden können, wissen längst nicht alle Versicherte. weiter

21.06.2022: Systematische Nutzung anonymisierter Patientendaten für die Forschung
Großes internationales Interesse am neuen Standard für Patienteneinwilligungen auf Basis von HL7 FHIR® weiter

20.06.2022: Mehr Digitalisierung für die Pflege
Für mehr Digitalisierung in der Pflege wollen die Unternehmen Lindera und Medifox Dan künftig gemeinsam sorgen. weiter

17.06.2022: Psychotherapie: Videosprechstunden in Unfallversicherung weiter möglich
Psychotherapeuten können die Behandlung per Videosprechstunde im Rahmen der gesetzlichen Unfall­versicherung auch weiterhin abrechnen. Darauf hat die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) aufmerksam gemacht. weiter

13.06.2022: Patientenportale verbessern Austausch von Ärzten und Kranken
Zu besseren Kommunikation zwischen Ärzten und Patienten sind Portale der Kliniken aus Sicht der Techniker Krankenkasse ein großer Fortschritt. weiter

13.06.2022: Besserer Informationsfluss dank digitaler Patientenformulare
Unzählige Prozesse, die für Formulare, Signaturen und Notizen erforderlich sind, können mit digitalen Lösungen vereinfacht werden. weiter

12.06.2022: Neues Digitalisierungszeitalter für bayerische Kliniken
Bernhard Seidenath, Vorsitzender des Ausschusses Gesundheit und Pflege, verkündet ein „neues Zeitalter“: Der bayerische Landtag hat mit dem Gesundheitsdienstgesetz die landesrechtlichen Vorgaben zum Datenschutz in Kliniken an Herausforderungen der Zukunft angepasst. weiter

10.06.2022: Umfrage bei Ärzten und Patienten: Digitalisierung ist noch ausbaufähig
Im Bereich der Digitalisierung sehen 60 Prozent der Ärztinnen und Ärzte deutlichen Nachholbedarf. So zeigen es die Ergebnisse einer Umfrage des Doctolib Unternehmens, welches heute in Kooperation mit dem Marktforschungsinstitut GIM den Digital Health Report veröffentlichte. weiter

09.06.2022: Neue EBM-Regelung: Psychotherapeuten können Videosprechstunde ab Juli flexibler einsetzen
Die Videosprechstunde in der Psychotherapie kann ab 1. Juli flexibler eingesetzt werden. Die Obergrenze von 30 Prozent gilt dann – mit einer Ausnahme – für alle per Video möglichen Leistungen der Richtlinien-Psychotherapie, sodass einzelne Leistungsbereiche bei Bedarf öfter per Video stattfinden können. weiter

08.06.2022: Roboter trainiert Schlaganfall-Patienten
WissenschaftlerInnen der Universitätsmedizin Greifswald wollen die Rehabilitation nach einem Schlaganfall durch künstliche Intelligenz und den Einsatz eines humanoiden Roboters verbessern. weiter

01.06.2022: Multiple Sklerose: Digitale Sprachtests sollen Hinweise liefern
MS hat viele Gesichter, Betroffene leiden unter ganz unterschiedlichen Symptomen. Das macht eine frühe Diagnose oft schwer. Forschende des Universitätsklinikums Dresden untersuchen jetzt über eine App, ob sich MS auch an der Sprache erkennen lässt. weiter

31.05.2022: Vereinfachte Nutzung von ePA und E-Rezept
Für die E-Rezept-App der Gematik und die elektronische Patientenakte (ePA) benötigen Versicherte zahlreicher Kassen künftig nur noch ein Login. weiter

30.05.2022: Was Apotheker zum E-Rezept wissen müssen (Teil 1)
Ausdruck, Scanner und Transportwege: Die wichtigsten Fragen und Antworten. weiter

30.05.2022: 31 Gesundheits-Apps als DiGA zugelassen
Aktuell sind 31 gibt es 31 Gesundheits-App, die als Digitale Gesundheitsanwendung (DiGa) zugelassen sind. Sie könnten für 33,66 Millionen PatientInnen verordnet werden, wie aus aktuellen Daten hervorgeht. weiter

27.05.2022: Ärzteschaft für Opt-out-Verfahren bei elektronischer Patientenakte
Für ein Opt-out-Verfahren bei der Ausgabe der elektronischen Patientenakte (ePA) hat sich heute der 126. Deutsche Ärztetag ausgesprochen. weiter

24.05.2022: Gesundheitsdaten. Fachleute werben für Datennutzung bis hin zum „Echtzeit-Gesundheitssystem“
Sachverständige, Vertreter der Selbstverwaltung, Ärzte und Wissenschaftler schreiben an Lauterbach und andere Politiker: Die Gesetzgebung zur Nutzung von Gesundheitsdaten soll „Datensolidarität“ berücksichtigen. weiter

24.05.2022: Studie sieht enormes Einsparpotenzial durch Digitalisierung
Der Einsatz digitaler Technik kann die Kosten im Gesundheitswesen einer Untersuchung zufolge um bis zu 42 Milliarden Euro jährlich senken. weiter

24.05.2022: Analytica 2022 thematisiert Personalisierte Medizin
Das wirtschaftliche Potenzial von maßgeschneiderten Therapien beleuchtet der Thementag „Personalisierte Medizin“, der im Rahmen der Fachmesse Analytica am 24. Juni 2022 in München stattfindet. weiter

24.05.2022: Studie zu digitaler Adipositas-Behandlung liefert vielversprechende Ergebnisse
Eine randomisierte, kontrollierte Studie (RCT) hat die Wirksamkeit einer Adipositas-Behandlung mit der digitalen Gesundheitsanwendung (DiGA) zanadio untersucht und kommt zu positiven Ergebnissen … weiter

24.05.2022: Zukunftsthemen Mitarbeiterführung und Digitalisierung
Bei den digitalen Impulswochen für die Pflege können die Teilnehmenden u.a. Input für eine interkulturelle Mitarbeiterführung und praktische Lösungsansätze für die Digitalisierung mitnehmen. weiter

23.05.2022: Mehr Menschen nutzen Video-Sprechstunde
Die Video-Sprechstunde wird in Deutschland immer beliebter. 18 Prozent der Menschen hierzulande haben bereits auf diese Weise mit ÄrztInnen oder TherapeutInnen oder Therapeuten kommuniziert. weiter

23.05.2022: DiGA-Verzeichnis: Das sind die „Neuen“
Im Verzeichnis der digitalen Gesundheitsanwendungen (DiGA) hat sich wieder einiges getan: Zwei Apps, eine bei Krebs und eine bei Migräne, wurden ausgeschlossen, zwei weitere wechselten den Status und sind nun dauerhaft gelistet. Außerdem wurden fünf Anwendungen neu aufgenommen. weiter

19.05.2022: Vergütung ärztlicher Leistung jetzt auch bei vorläufig aufgenommenen DiGA geregelt
Für erstattungsfähige Gesundheits-Apps, die vorläufig in das BfArM-Verzeichnis aufgenommen werden, gibt es seit 1. Mai eine neue Vergütungspauschale. weiter

19.05.2022: „Showroom Pflege 4.0“ zeigt digitale Hilfsmittel für häusliche Pflege
Um pflegebedürftige Menschen und ihre Angehörigen im Rahmen der häuslichen Pflege zu entlasten, können digitale Technologien einen wichtigen Beitrag leisten. weiter

18.05.2022: Künstliche Intelligenz auf Intensivstationen
Das Berliner Unternehmen x-cardiac GmbH befindet sich als Hersteller KI-basierter Software zur Vorhersage von Komplikationen nach dem Abschluss von Herzoperationen weiter wie geplant auf Wachstumskurs. weiter

18.05.2022: Millionen für die digitale Medizin
Während Politik und Behörden Millionenbeträge für das digitale Gesundheitswesen sprechen, machen die Spitäler in der Schweiz voran. Hier helfen Daten, dort Roboter bei der Behandlung von Patienten. weiter

16.05.2022: Krank? Lange Wartezeiten in der Arztpraxis?
Dann ab ins virtuelle Wartezimmer von Doccura+ – Die Schwester von doccura. weiter

13.05.2022: Wie KI die Herzvorsorge verbessert
mednic-Gastautor Meik Baumeister sieht das Elektrokardiogramm (EKG) als die gängigste und populärste Herzvorsorgemethode zwiespältig. weiter

05.05.2022: Das Interop Council hat seine praktische Arbeit aufgenommen
Die 2. Ordentliche Sitzung des Interop Councils fand als hybrid-Format statt, verabschiedete den Kriterienkatalog zur Aufnahme von Standards und beschließt einen dritten Arbeitskreis zur Herzinsuffizienz. weiter

05.05.2022: gematik: Einführung der elektronischen Identität wird verschoben
Die elektronische Identität (eID) für die nächste Ausbaustufe der Telematikinfrastruktur (TI) verzögert sich. Das hat die gematik auf Anfrage des Deutsches Ärzteblattes bestätigt. weiter

04.05.2022: Herzerkrankungen mit KI besser behandeln
Das Projekt „Digitaler Herz-OP“ an der Technischen Universität München (TUM) hat sich zum Ziel gesetzt, die Behandlung von Herzerkrankungen präziser und schonender zu machen. weiter

02.05.2022: Weiterer Ausbau des digitalen Gesundheitssystems
Einen Entlassbrief schnell und unkompliziert vom Krankenhaus an die Reha-Einrichtung übermitteln? Oder von der Einrichtung an den ambulant weiter behandelnden Arzt? weiter

02.05.2022: Mit App-Unterstützung den Blutdruck senken: DGIM zeichnet Hypertonie-App Manoa aus
Die Smartphone-App Manoa des deutsch-schweizerischen Herstellers Pathmate Technologies ist die Gewinnerin des erstmals ausgetragenen DiGA-Pitch-Battle. weiter

02.05.2022: Digitalisierung sollte Teil der medizinischen Aus-, Weiter- und Fortbildung werden
Die Digitalisierung muss in ärztlicher Hand und ihre Entwicklung unter Kontrolle der Medizin bleiben. weiter

26.04.2022: KBV beklagt Unsicherheiten bei TI-Datenschutz­verantwortung
Rechtssicherheit im Zusammenhang mit der datenschutz­recht­­lichen Verantwortlichkeit für Komponenten der Telematikinfra­struktur (TI) fordert die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV). weiter

26.04.2022: Echokardiografie schneller lernen dank künstlicher Intelligenz
Eine Software gesteuert durch künstliche Intelligenz (KI) kann dabei helfen, eine Herzechokardiografie auch als ungeübter Untersucher korrekt durchzuführen. weiter

26.04.2022: Lesetipp. Per QR-Code in die Welt der digitalen Pathologie
Die Digitalisierung der Pathologie wirft gerade für Anfänger, die vom klassischen Mikroskop auf die digitale Diagnostik am Bildschirm umsteigen möchten, viele Fragen auf. Die Digitalisierungs-Fibel liefert Antworten. weiter

26.04.2022: Die „Digitalisierungsstimmung“ nutzen
Die Corona-Krise hat auch die Digitalisierungsdefizite des deutschen Gesundheitswesens offengelegt. Jetzt gilt es, das Krankenhauszukunftsgesetz (KHZG) als Chance für die schnelle Umsetzung der digitalen Transformation zu begreifen. weiter

25.04.2022: Neues Werkzeug für elektronische Konsile in Thüringen
Ein neues Werkzeug für eine rasche und sichere Kommu­nika­tion zwischen Haus- und Fachärzten haben die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Thüringen und die AOK Plus vorgestellt. weiter

25.04.2022: Höhere TI-Erstattungsbeträge: DAV verhandelt mit Kassen
Praxen erhalten künftig höhere Kostenerstattungen für TI-Komponenten und -Anwendungen als bisher. weiter

25.04.2022: Telemedizin als Alternative: Diagnosen kontaktlos und sicher
Konkrete Diagnosen sind das A und O in der Medizin. Die Corona-Pandemie erschwerte die Bedingungen für eine gute Diagnostik jedoch. Telemedizin bietet eine Alternative – nicht nur zu Pandemiezeiten. weiter

22.04.2022: Digitale Therapie für DarmkrebspatientInnen
Neuartige Therapien für PatientInnen mit Darmkrebs wollen das Deep-Tech-Startup Perfood, die Universität zu Lübeck und das Deutsche Krebsforschungszentrum in der Helmholtz-Gesellschaft gemeinsam entwickeln.  weiter

22.04.2022: Studie: Pulsdiagnostik mit Wearable könnte COVID-19 und andere akute Infektionen erkennen
Smartwatches und Fitnessarmbänder, die sich zuneh­mender Beliebtheit erfreuen, sammeln unter anderem Daten zur Herzfrequenz, die zur Verdachtsdiagnose von akuten Infekten genutzt werden können, wie eine Studie in Cell Reports Medicine (2022; DOI: 10.1016/j.xcrm.2022.100601) am Beispiel von COVID-19 zeigt. weiter

22.04.2022: Pflege bald digital vernetzt?
Weitere Schritte in eine digital vernetzte Pflege im ambulanten, stationären und häuslichen Bereich wurden vergangene Woche auf dem Care-Regio-Netzwerktag vorgestellt. weiter

22.04.2022: Entscheiderfabrik. Digitalisierungsprojekte verbinden User mit Technik
Ein Mobilcomputer mit Apps für die Pflege, eine App für Hautarztkonsile oder ein umstrukturiertes Rechenzentrum – auf dem Entscheider-Event stimmten die Teilnehmenden über die Digitalisierungsthemen 2022 ab. weiter

20.04.2022: gematik: Bundesweit 10.000 E-Rezepte eingelöst
Die Einführung des elektronischen Rezepts kommt nach Verzögerungen jetzt auf niedrigem Niveau voran. Nach Angaben der gematik hat das E-Rezept nun einen weiteren Meilenstein genommen: 10.000 eingelöste E-Rezepte wurden heute Vormittag verzeichnet. weiter

20.04.2022: Arzneimittel per QR-Code
Der rosa Zettel hat wohl bald ausgedient: So funktioniert das neue E-Rezept bei Arzt & Apotheken. weiter

13.04.2022: „Die ePA darf kein Datenfriedhof werden“
Im März gründete der Bundesverband Medizintechnologie (BVMed) den Fachbereich Daten. weiter

13.04.2022: Wie nachhaltig ist das E-Rezept?
Weniger Strom und Papier, weniger Feinstaub und CO2: Nach einer Recherche der Marketingagentur „The Medical Network“ könnte die Umstellung vom Papier- zum E-Rezept in puncto Nachhaltigkeit deutlich von Vorteil sein. weiter

13.04.2022: Zwei-Jahres-Bilanz. Virtuelles Krankenhaus versorgte bereits 600 COVID-19-Erkrankte per Telekonsil
3700 Telekonsile zu COVID-19 hat das Virtuelle Krankenhaus in NRW seit 2020 durchgeführt. Dem Projekt haben sich inzwischen mehr als 150 Kliniken angeschlossen. weiter

12.04.2022: E-Rezept-Zuweisung ohne Anmeldung in der Gematik-App
Viele Versicherte können derzeit die meisten Funktionen der Gematik-App nicht nutzen, zum Beispiel können sie darüber keine E-Rezepte in der Apotheke einlösen. weiter

07.04.2022: Digitale Anwendungen userorientiert entwickeln
Es gibt einige Erfolgsfaktoren, digitale Lösungen im Gesundheitswesen nutzerzentriert zu gestalten und zu implementieren. Welche das sind, zeigt das Beispiel Patientenaufklärung. weiter

06.04.2022: E-Rezept: Datenschützer sieht noch Baustellen
Der Bundesdatenschutzbeauftragte Professor Dr. Ulrich Kelber sieht noch Probleme bei der Telematikinfrastruktur, die auch im Zusammenhang mit dem E-Rezept stehen. weiter

05.04.2022: Umfrage: Arztpraxen warten auf Online-Kundschaft
Digitale Gesundheitsangebote müssen sich in Deutschland noch mehr durchsetzen: Rund drei Prozent der Patientinnen und Patienten nutzen eine Online-Sprechstunde. weiter

04.04.2022: E-Paper Schild für digitale Krankenhausprozesse
Ein neuartiges Kommunikationssystem stellt das Freiburger Unternehmen Infrafon GmbH auf der DMEA vor. weiter

04.04.2022: Studie: Digitale Versorgung von Lungenpatienten hat sich in der Pandemie bewährt – heute DGIMTalk zur Digitalisierung
er Schutz bestimmter Patientengruppen, für die eine Sars-CoV-2-Infektion besonders gefährlich gewesen wäre, stand zu Beginn der Pandemie im Vordergrund. weiter

28.03.2022: D-Trust erhält Zulassung des eGBR
D-Trust hat die Zulassung des elektronischen Gesundheitsberuferegisters (eGBR) als Anbieter des elektronischen Heilberufsausweises (eHBA) und Institutionsausweises (SMC-B) erhalten. weiter

28.03.2022: “Physiotherapie wird durch Digitalisierung aufgewertet”
Auf der Fachmesse “therapie LEIPZIG” hat der medizinische Leiter von Caspar Health, Dr. med Filippo Martino, erläutert, wie Kliniken und ambulante Reha-Einrichtungen durch eine kombinierte Versorgung in Partnerschaft mit Caspar Health die Struktur-, Prozess- und Ergebnisqualität der Reha-Nachsorge nachweislich verbessern können. weiter

23.03.2022: „Meine Tinnitus App“ ins DiGA-Verzeichnis aufgenommen
Wenn es im Ohr pfeift und klingelt, kann das sehr belastend sein. Millionen Tinnitus-Betroffene leiden unter Folgen wie Konzentrationsstörungen, vermindertem Hörvermögen, Schlafstörungen und Stress. weiter

23.03.2022: Datenspende für Medizinzwecke hoch im Kurs
Wenn es um die medizinische Forschung geht, haben die Deutschen wenig Datenschutzbe­den­ken. weiter

23.03.2022: Mecking plädiert für Telepharmazieverordnung
Die Apotheken sollten sich so schnell wie möglich für eine Telepharmazieverordnung einsetzen. Dies war die zentrale Botschaft der stellvertretenden Geschäftsführerin der Apothekerkammer Nordrhein, Dr. Bettina Mecking, beim ApothekenRechtTag. weiter

22.03.2022: Kabinett gibt heute grünes Licht für Medizincampus Niederbayern
Niederbayern bekommt einen Medizincampus. Heute wird das Thema im Kabinett behandelt. Die Universität Regensburg soll dann dafür 110 Studienplätze schaffen. Das weckt Hoffnungen auf eine Verbesserung beim Thema Ärztemangel. weiter

22.03.2022: Zukunft Digitalisierung: Entlastung von Pflegenden

Beim Impulstag Fokus Management&Zukunft auf der Pflege Plus 2022 können die Teilnehmenden von Praxisbeispielen konkrete Lösungsansätze zur Digitalisierung in der Pflege mitnehmen. weiter

22.03.2022: Forschung zu Robotertechnologien im Kosovo
Am Kolegji Heimerer im Kosovo werden zukünftig praxisnahe Anwendungsszenarien für den Einsatz sozial-assistiver Robotik, speziell humanoider Kommunikationsrobotik, untersucht. weiter

21.03.2022: TI-Anwendungen in der Physiotherapie
Der Umgang mit digitalen Lösungen ist auch für den Bereich der Physiotherapie von enormer Bedeutung. weiter

21.03.2022: Studierende ermöglichen virtuelle Patientenbesuche
In Zusammenarbeit mit den örtlichen Kreiskliniken haben Informatik-Studierende der Hochschule Reutlingen eine Lösung entwickelt, die sehr einfach einen virtuellen Patientenbesuch möglich macht. weiter

15.03.2022: E-Rezept: Transparenz jetzt auch für Apotheken
Überblick jetzt auch für Apotheken: Das gematik-Portal www.ti-score.de listet ab sofort neben Softwareanbietern für Praxen, Zahnarztpraxen und Krankenhäuser auch Apothekenverwaltungssystemhersteller. weiter

11.03.2022: gematik-Portal: Transparenz-Offensive fürs E-Rezept
Neues gematik-Portal zeigt Stand der Dinge bei Softwareanbietern weiter

10.03.2022: Die Lebensrettung geht vor – Herausforderungen und Chancen der Digitalisierung im Krankenhaus
Krankenhäuser müssen in ihrem Alltag deutlich flexibler handeln können als Unternehmen in anderen Branchen. weiter

10.03.2022: Innovationsfonds-Projekt Telemedizinische Visiten steigern Behandlungsqualität
Die Ergebnisse des Projektes TELnet@NRW zeigen: Patientinnen und Patienten wurden in einem Drittel der Fälle besser versorgt als ohne gemeinsame telemedizinische Visiten. weiter

04.03.2022: Wie Kliniken das Potenzial digitaler Patientenportale ausschöpfen
Der Druck auf Krankenhäuser wächst. Diverse Neustrukturierungsmodelle sollen Abhilfe schaffen. weiter

02.03.2022: Gebrauch von Gesundheitsdaten: Auf den Nutzen für die Versorgung kommt es an
Das Entscheidende bei der Digitalisierung im Gesundheitswesen ist der Nutzen für die Versorgung der Menschen. weiter

01.03.2022: Telemedizin: Besondere Herausforderung für den Datenschutz
Das Wichtigste zur Telemedizin in Kürze. weiter

01.03.2022: Neuer BVMed-Fachbereich „Daten“ will Datennutzung in der Medizin verbessern
Der Bundesverband Medizintechnologie (BVMed) hat einen neuen, interdisziplinären Fachbereich „Daten“ gegründet. weiter

01.03.2022: Erste Bilanz zu Digitalen Gesundheitsanwendungen zeigt: Gesetzliches Update notwendig
Seit über einem Jahr stehen die ersten digitalen Gesundheitsanwendungen (DiGA) flächendeckend als neue Leistung der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) zur Verfügung. weiter

25.02.2022: Neues Konzept für digital-gestützte Schlagan­fallnachsorge in Leipzig
Eine Arbeitsgruppe der Klinik und Poliklinik für Neurologie des Universitätsklinikums Leipzig und des Innovationszentrums für Computerassistierte Chirurgie (ICCAS) der Medizinischen Fakultät der Universität Leipzig hat ein Konzept für eine digital-gestützte Schlaganfallnachsorge entwickelt. weiter

24.02.2022: Erste Logopädie-App-auf-Rezept: neolexon Aphasie-App wird von allen gesetzlichen Krankenkassen erstattet
Fantastische Neuigkeiten: Unsere neolexon Aphasie-App wird nun von allen gesetzlichen Krankenkassen erstattet. Am 7. Februar hat das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte unsere App als 30. Anwendung in das Verzeichnis für Digitale Gesundheitsanwendungen (DiGA) aufgenommen.  weiter

24.02.2022: KHK-Patient:innen: Wenn der Bot das Training steuert
Das EU-geförderte TIMELY-Projekt will das Telemonitoring bei koronarer Herzkrankheit auf eine neue Stufe heben. Algorithmen und Bots ergänzen die Messungen. weiter

24.02.2022: Neue Plattform für Real-World-Daten-Analyse im Anflug
Gesundheitsdatenforschung auf europäisch: Mit prominenter Besetzung startet eine neue Plattform für eine DSGVO-konforme Forschung mit klinischen Routine-Daten. weiter

23.02.2022: Digital Medicine Society und BMG veröffentlichen globale Prioritäten für digitale Gesundheitsinnovationen
Die Digital Medicine Society (DiMe) und der Health Innovation Hub (hih) des deutschen Bundesministeriums für Gesundheit haben einen Standpunkt dazu veröffentlicht, wie digitale Gesundheitsanwendungen und Prioritäten für Innovationen bei der Generierung von Erkenntnissen in der realen Welt vorangebracht werden können. weiter

23.02.2022: Telefonische Krankschreibung und Videosprechstunde
Normalerweise muss der Arzt seinen Patienten vor einer Krankschreibung persönlich körperlich untersuchen. weiter

23.02.2022: TK-Managerin leitet künftig Digitalabteilung im Gesundheits­ministerium
Das Stühlerücken im Bundesgesundheitsministerium (BMG) geht weiter: Nun hat die Abteilung 5 „Digitales und Innovation“ eine neue Leiterin. weiter

22.02.2022: RKiSH: Startschuss für Telemedizin im Rettungsdienst
Die notfallmedizinische Versorgung im Gebiet der Rettungsdienst-Kooperation in Schleswig-Holstein (RKiSH) wird um einen wichtigen Faktor ergänzt: Den Rettungskräften soll künftig Telenotfallmedizin als Unterstützung zur Seite gestellt werden. weiter

16.02.2022: Nicht nur DiGAs sind digitale Gesundheitsanwendungen
Das Berliner Unternehmen für Marktanalysen im E-Health-Bereich EPatient Analytics GmbH warnt davor, digitale Gesundheitsanwendungen auf DiGAs zu reduzieren. Im Gesamtmarkt seien andere Anwendungen weitaus relevanter und legitim. weiter

16.02.2022: Mit Telemedizin die Behandlung von Mukoviszidose unterstützen
Aus der Perspektive eines Patientenvertreters. Für diese Ausgabe haben wir mit Kai-Roland Heidenreich gesprochen, Vorsitzender der Deutschen CF-Hilfe. weiter

15.02.2022: PraxisBarometer: Akzeptanz digitaler Anwendungen setzt klaren Nutzen für die Versorgung voraus
Die niedergelassenen Ärzte und Psychotherapeuten stehen der Digitalisierung weiterhin offen gegenüber – dennoch zeigen sie sich zunehmend enttäuscht angesichts unreifer und wenig praxistauglicher Anwendungen. weiter

15.02.2022: E-Rezept im Petitionsausschuss
Der Petitionsausschuss des Bundestags befasst sich mit dem E-Rezept: Im vergangenen Jahr hatte eine Petition das nötige Quorum erfüllt, die sich für längere Flächentests für Anwendungen der Telematikinfrastuktur einsetzt. weiter

14.02.2022: Beenden Neurodermitis-Apps das Jucken?
Apps können bei der Behandlung von Neurodermitis unterstützen. Dafür wird auch künstliche Intelligenz eingesetzt. weiter

11.02.2022: Spitzenverband Digitale Gesundheitsversorgung veröffentlicht Positionspapier zu Telemedizin
In Deutschland wird ärztliche Behandlungszeit zu einem immer knapperen Gut. Die Bundesärztekammer und die Kassenärztliche Bundesvereinigung warnen seit Jahren vor Engpässen in der medizinischen Versorgung. weiter

10.02.2022: Evidenz für sektorübergreifende Telemedizin
Das Telemedizinnetzwerk TELnet@NRW hat in Nordrhein-Westfalen die Umsetzung infektiologischer und intensivmedizinischer Leitlinien verbessert und die Behandlungsqualität gesteigert. weiter

10.02.2022: Säuglinge: Auffällige Bewegungsmuster per App erkennen
Auffällige Bewegungsmuster bei Säuglingen können ein Hinweis auf neurologische Störungen sein. Eine App soll schon bald dabei helfen, solche Bewegungen zu analysieren und Kinder- und JugendärztInnen bei der Erkennung von Entwicklungsauffälligkeiten unterstützen. weiter

10.02.2022: 1.000 eingelöste E-Rezepte
Das E-Rezept nimmt weiter Fahrt auf: Seit Jahresbeginn ist die Anzahl der E-Rezepte deutlich gestiegen. Nun sind über 1.000 elektronische Rezepte eingelöst worden. weiter

10.02.2022: Corona beschert Telemedizin Boom: Vor allem Psychotherapien
Die Corona-Pandemie sorgt für einen Boom in der Telemedizin. Videosprechstunden werden dabei in Hamburg vor allem in der Psychotherapie eingesetzt, wie aus Zahlen der Barmer hervorgeht. weiter

08.02.2022: Elektronische Patientenakte (ePA) im Einsatz
Die Digitalisierung im Gesundheitswesen schreitet voran. Jetzt hat das Maria-Josef-Hospital als erste der 15 Kliniken der St. Franziskus-Stiftung Münster eine neue Version der elektronischen Patientenakte (ePA) eingeführt. weiter

02.02.2022: Schicksal von Zellen vorhersagen: Forschende entwickeln KI-Lösungen für medizinische Spitzenforschung
Daten sind Gold – das gilt nicht nur für die Wirtschaft, sondern auch für die biomedizinische Forschung. Um neue Therapien oder Präventionsstrategien für Krankheiten zu entwickeln, brauchen Wissenschaftler:innen immer schneller immer mehr und immer bessere Daten. weiter

02.02.2022: Ampel will Ärzteschaft besser in Digitalisierung einbinden
Die Ärzteschaft solle bei der weiteren Digitalisierung im Gesundheitswesen besser einbezogen und mitgenommen werden. weiter

02.02.2022: Ambulanter Notdienst in Nordrhein – Videosprechstunden an weiteren Standorten möglich
Die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Nordrhein rollt die Option von Videosprechstunden im ambulanten Notdienst weiter aus. weiter

01.02.2022: Papierlose Patientenakte in der Helios Klinik Köthen
Die digitale Patientenakte hält in der Helios Klinik Köthen Einzug. Nach der ersten Pilot-Station gingen die Gefäß- und Viszeralchirurgie sowie Innere und Gastroenterologie an den digitalen Start. weiter

31.01.2022: Videovisite am Klinikum Westmünsterland
Am Klinikum Westmünsterland ist das Projekt „@vis“ in Zusammenarbeit mit der FH Münster vor knapp einem Jahr gestartet. Ziel ist die Vernetzung einer standort- und fachrichtungsübergreifenden Behandlung. weiter

31.01.2022: Erleichterung über E-Rezept-Aufschub
Der Einführung des E-Rezepts blicken die Teilnehmer der Apokix-Dezember-Umfrage mit gemischten Gefühlen entgegen. weiter

28.01.2022: Deutsche Hochschulmedizin begrüßt Weiterführung der Medizininformatik-Initiative
Die Deutsche Hochschulmedizin (DHM) und die Technologie- und Methodenplattform für die vernetzte medizinische Forschung e.V. (TMF) begrüßen die Entscheidung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF), die Medizininformatik-Initiative (MII) in enger Verknüpfung mit dem Netzwerk Universitätsmedizin (NUM) weiter zu unterstützen und voranzutreiben. weiter

28.01.2022: Digitaler Bildabgleich gegen Hautkrebs
Hautkrebs gehört zu den häufigsten Krebserkrankungen in Deutschland, gilt jedoch bei frühzeitiger Erkennung als gut heilbar. weiter

28.01.2022: LINCNET-Projekt für digitales Gesundheitswesen
Technologien wie 5G-Mobilfunk oder auch WiFi sind im medizinischen Bereich aufgrund möglicher Interferenzen oder Bandbreitenkonflikte nicht immer gut geeignet. weiter

27.01.2022: gematik-Gesellschafter beschließen einstimmig nächste Schritte fürs E-Rezept
Gemeinsam für das E-Rezept: Gesellschafter der gematik wollen E-Rezept zusammen voranbringen und Testphase intensivieren. Einstimmig wurde das weitere Vorgehen zur Einführung des E-Rezepts festgelegt. weiter

23.01.2022: Paracelsus. Roboter unterstützt OP
Cold Ablation Robot-guided Laser Osteotome“, kurz CARLO, heißt der OP-Roboter der Paracelsus Klinik München. weiter

23.01.2022: Die Medizin wird digital – diese Möglichkeiten gibt es
Die Digitalisierung schreitet auch in Deutschland immer weiter voran und macht vorm Medizinbereich nicht Halt. weiter

21.01.2022: KBV hofft auf Kulturwandel bei Digitalisierung
Die niedergelassenen Ärzte und Psychotherapeuten zeigen sich angesichts unreifer und wenig praxistauglicher Anwendungen zunehmend von der Digitalisierung enttäuscht. weiter

20.01.2022: Krankschreibung per Telefon und digitale Atteste: was Arbeitgeber akzeptieren müssen
Online-Atteste und die Krankschreibung per Telefon können Ansteckungen vermindern und Bürokratie vermeiden. Doch nicht alles muss der Arbeitgeber akzeptieren. weiter

20.01.2022: Legale E-Rezept-Zuweisung – nötig, aber nicht ungefährlich
Um das E-Rezept praxistauglich zu machen, müssen viele Spezialfälle geregelt werden. Für die legale Zuweisung von Rezepten durch den Arzt – beispielsweise für Zytostatikazubereitungen – hat die Gematik nun eine Spezifikation erstellt. weiter

19.01.2022: Zwei Millionen KIM-Nachrichten
Mehr als zwei Millionen KIM-Nachrichten sind laut Gematik bislang verschickt worden, die meisten davon waren elektronische Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen (eAU). weiter

19.01.2022: Verlässliche DiGA-Vergütung für Ärzte gefordert
Die Leistungserbringer spielen aus Sicht des Spitzenverbands Digitale Gesundheitsversorgung bei der Implementierung der Digitalen Gesundheitsanwendungen (DiGA) eine entscheidende Rolle. weiter

19.01.2022: TK schafft papierlosen Prozess für Hebammen
Die Techniker Krankenkasse (TK) hat mit ihrem Abrechnungsdienstleister Davaso und dem Softwareanbieter Yoshteq einen rein digitalen Prozess für die Erfassung und Abrechnung von Hebammenleistungen geschaffen. weiter

12.01.2022: Temedica präsentiert erste integrierte Analyse-Plattform auf Basis patientengenerierter Gesundheitsdaten „Permea“
Die Plattform ermöglicht die medizinisch fundierte Analyse und entscheidungsrelevante Erkenntnisse zu zentralen Fragestellungen und Herausforderungen im Gesundheitsmarkt. weiter

11.01.2022: Datenbank mit mikroskopischen Aufnahmen von Knochenmarkszellen eingerichtet
Wissenschaftler des „Helmholtz Munich Institute of AI for Health“ haben eine öffentlich zu­gängliche Datenbank mit mikroskopischen Aufnahmen von Knochenmarkszellen eingerichtet. weiter

11.01.2022: Digital statt auf Papier. Kliniken fordern neue Erfassung der Corona-Hospitalisierungsrate
Die Deutsche Krankenhausgesellschaft kritisiert das Pandemiemanagement. Auch der Rettungsschirm sei wegen Omikron-Variante dringend nachzubessern. weiter

11.01.2022: Tele-Reha-Nachsorge ist Regelversorgung
Die Tele-Reha-Nachsorge mit Caspar Health gehört ab sofort zur unbefristeten Regelversorgung. Damit können Kliniken können ihren Patientinnen und Patienten nun dauerhaft und unbürokratisch die Reha-Nachsorge per App anbieten. weiter

10.01.2022: Endlich drin: „Kalmeda“ dauerhaft im DiGA-Verzeichnis
Nach erfolgreicher Erprobungsphase der „Kalmeda“-Tinnitus-App ist jetzt die dauerhafte Aufnahme der App durch das BfArM in das Verzeichnis für digitale Gesundheitsanwendungen (DiGA- Verzeichnis) bestätigt. weiter

10.01.2022: Kreisklinikum Siegen setzt auf komplette Digitalisierung der Patientenaufklärung
Mit Hilfe der Firma Thieme Compliance geht das Kreisklinikum Siegen einen weiteren Schritt in Richtung Digitalisierung. weiter

07.01.2022: EPA 2.0 kommt mit Verspätung
Bereits vor einem Jahr ist der Startschuss für die elektronische Patientenakte (EPA) gefallen. Zum Jahresstart 2022 sollten eigentlich schon neue Funktionen integriert sein. weiter

05.01.2022: Private Krankenversicherung ermöglicht dauerhaft Videosprechstunden in der Psychotherapie
In der Corona-Pandemie haben Sonderregelungen für Telemedizin in der Psychotherapie dazu beigetragen, die Versorgung der Patient:innen sicherzustellen. weiter

04.01.2022: Private Krankenversicherung ermöglicht dauerhaft Videosprechstunden in der Psychotherapie
In der Corona-Pandemie haben Sonderregelungen für Telemedizin in der Psychotherapie dazu beigetragen, die Versorgung sicherzustellen. Zum 1. Januar 2022 entsteht eine dauerhafte Grundlage für die psychotherapeutischen Behandlungsmöglichkeiten von Privatversicherten mittels Videoübertragung. weiter

03.01.2022: Neue Ausbaustufe für die ePA – Chancen für die Apotheken
Im neuen Jahr soll die elektronische Patientenakte neue Funktionen bekommen. Zudem wollen die Ampel-Partner laut Koalitionsvertrag ein Opt-out- statt eines Opt-in-Modells für die Nutzung etablieren. weiter

02.01.2022: Telemedizinische Betreuung von COVID-Patienten im Passauer Wolf Reha-Zentrum Ingolstadt
Das Passauer Wolf Reha-Zentrum Ingolstadt stellt derzeit seine Bettenkapazität für die Versorgung von Patienten mit COVID-19 bereit. weiter

30.12.2021: Was Apotheker zum E-Rezept wissen müssen (Teil 4)
Wird es mit dem E-Rezept eigentlich noch Retaxationen geben? Was passiert, wenn das Internet ausfällt? Und braucht wirklich jeder Approbierte einen HBA? weiter

29.12.2021: Umfrage: ePA nützlichste digitale Anwendung im Gesundheitswesen
Die elektronische Patientenakte (ePA) wird von den Bürgern als nützlichste digitale Anwendung im Gesundheitswesen angesehen. Dies zeigt eine repräsentative Civey-Umfrage im Auftrag des Deutschen Ärzteblattes. weiter

29.12.2021: Das Spike-Protein von Omikron mit Künstlicher Intelligenz besser verstehen
Das Fachmagazin „Science“ schätzt einen neuen Ansatz zur Erforschung der Form von Proteinen als so bedeutsam ein, dass es ihn zum wissenschaftlichen Durchbruch des Jahres gekürt hat. weiter

28.12.2021: Datenschutz, Netzsicherheit, wenig Bürokratie – Wie Finnland das Gesundheitswesen digitalisiert
Das nordische Land hat fast flächendeckend 5G-Netze, testet schon 6G und hat ein fortgeschrittenes digitales Gesundheitswesen. Auch die deutsche Politik kann davon lernen. weiter

27.12.2021: Stand der Digitalisierung. KI-Hype im Krankenhaus? Fehlanzeige!
Die Technologien der Künstlichen Intelligenz (KI) finden im Gesundheitswesen nur schleppend Akzeptanz. Überzeugende Nachweise von Mehrwerten in relevanten Szenarien sind daher unabdingbar. weiter

25.12.2021: Hörtipps. Einblicke in die Welt des Gesundheitswesens
Ob Alltag in einem Klinikum, aktuelle Themen im Bereich Gesundheitsmanagement oder der Blick hinter die Kulissen junger Ärztinnen und Ärzte: HCM zeigt eine Auswahl an spannenden Podcasts. weiter

21.12.2021: Was ein digitales Gesundheitswesen erreichen kann
Die Hochschule Stralsund hat im Rahmen einer Online-Konferenz fakultätsübergreifend zu den Ausmaßen und Chancen der „Digitalisierung im Gesundheitswesen“ informiert. weiter

21.12.2021: Testphase des E-Rezeptes wird verlängert
Die Testphase zur Einführung des elektronisches Rezeptes (E-Rezept) soll zunächst fortgesetzt werden. Einzelheiten zum weiteren Vorgehen werden in den nächsten Wochen verbindlich abgestimmt. weiter

21.12.2021: Telemedizin-Angebot künftig in allen NRW-Gefängnissen
In allen nordrhein-westfälischen Gefängnissen soll es künftig ein medizinisches Angebot per Videosprechstunde geben. weiter

20.12.2021: Interoperabilität im Gesundheitssystem fördern und fordern
Das nationale Expertengremium für Interoperabilität im Gesundheitswesen nimmt seine Tätigkeit auf. Die nominierten Expertinnen und Experten haben ihre Benennung durch die gematik im Einvernehmen mit dem Bundesministerium für Gesundheit angenommen. weiter

20.12.2021: Apps auf Rezept etablieren sich
Eine aktuelle Studie zeigt: Ein Jahr nach Einführung sind verschreibungsfähige Digitale Gesundheitsanwendungen (DiGA) auf dem Weg, sich als Bestandteil der Gesundheitsversorgung zu etablieren. weiter

19.12.2021: Virtuelles Krankenhaus Nordrhein-Westfalen: Mehr als 500 COVID-Patientinnen und -Patienten profitierten in der Pandemie von telemedizinischer Klinikvernetzung
Seit dem Start der Vorstufe des Virtuellen Krankenhauses Nordrhein-Westfalen (VKh.NRW) im März 2020 haben bereits 530 schwerst an COVID-19 erkrankte Patientinnen und Patienten von telemedizinischen Behandlungen im Rahmen des Virtuellen Krankenhauses Nordrhein-Westfalen profitieren können. weiter

16.12.2021: Lebensrettungsdrohne bringt Defibrillator
Eine Lebensrettungsdrohne mit Defibrillator an Bord soll auch in entlegenen Gebieten bei Herzanfällen schnelle Hilfe bringen. Die studentische Initiative „Horyzn“ der Technischen Universität München (TUM) hat das autonom fliegende, mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz gesteuerte Objekt entwickelt. weiter

15.12.2021: DiGA: Habemus Rahmen!
Anderthalb Jahre wurde verhandelt, jetzt steht sie, die Rahmenvereinbarung für die digitalen Gesundheitsanwendungen (DiGA). Auch der DiGA-Leitfaden erhielt ein Update. weiter

15.12.2021: Sechs neue Telenotarztstandorte für Nordrhein-Westfalen
Um die telenotfallmedizinische Versorgung in Nordrhein-Westfalen landesweit auszubauen, hat die Steuerungsgruppe „Telenotarzt NRW“ sechs Anträge auf neue Telenotarztstandorte positiv bewertet. weiter

15.12.2021: Online-Training zu Altersdepression hilft Pflegenden
Wissen zu Altersdepressionen und zum Umgang mit Suizidalität bei Senioren vermittelt ein kostenloses Online-Training der Stiftung Deutsche Depressionshilfe. Die Schulung richtet sich an Pflegekräfte und pflegende Angehörige. weiter

15.12.2021: Langzeit-EKG wiegt 21 Gramm
Mit dem Multi-EKG-Einweggerät Mawi Cardio Patch ist eine einfache und komfortable Langzeit-EKG-Überwachung für Patienten möglich. Herzrhythmusprobleme von Patienten können so zuverlässig diagnostiziert werden. weiter

15.12.2021: Digitale Angebote bei leichten bis mittelschweren Depressionen sehr effektiv
Spezialisierte Computerprogramme können bei der Behandlung von Depressionen genauso wirksam sein wie eine Psychotherapie im persönlichen Kontakt. weiter

15.12.2021: Sachsen-Anhalt: Experimentierklausel im Rettungsdienstgesetz erleichtert Testebetrieb für Telemedizin
Neue Konzepte für die Versorgung von Patient:innen durch den Rettungsdienst können künftig in Sachsen-​Anhalt einfacher erprobt werden. weiter

14.12.2021: Gesundheitsministerium hofft auf Dynamik bei E-Rezept-Nutzung
Auf eine „gute Dynamik“ der Nutzungzahlen des elektronischen Rezeptes (E-Rezept) nach dem gesetzlich vorgesehenen Start Anfang kommenden Jahres hofft Jan Hensmann, Referatsleiter für Grund­satzfragen der Gematik, Telematikinfrastruktur und eHealth im Bundesgesundheitsministerium (BMG). weiter

13.12.2021: Hohe Zustimmung für die ePa – theoretisch
Drei Viertel der Deutschen wollen die elektronische Patientenakte (ePa) nutzen. Umgesetzt haben dieses Vorhaben allerdings bislang nur sehr wenige. Nur 0,5 Prozent der Menschen haben die ePA bereits in Gebrauch. weiter

12.12.2021: Telemedizin gegen diabetische Retinopathie
Gerade in ärmeren Regionen sind Diabetiker oft von diabetischer Retinopathie betroffen. Die Augenklinik am Uniklinikum Bonn will mit kostengünstiger Telemedizin Abhilfe schaffen. weiter

12.12.2021: Kein Wahlrecht bei eAU und E-Rezept für Ärzte
Vertragsärzte sollen bei E-Rezept und eAU ab Januar 2022 keine freie Wahl haben zwischen der digitalen Variante und Muster 16 beziehungsweise Muster 1. weiter

10.12.2021: Ganzheitlicher Ansatz für digitales Universitätsklinikum Frankfurt
Mit einer modularen Bauweise setzt das Universitätsklinikum Frankfurt einen ganz­heitlichen Ansatz bezüglich einer IT-Strategie um. weiter

09.12.2021: Digi-Karl statt Corona-Karl?
Der Chefsessel im Bundesgesundheitsministerium ist besetzt, doch was heißt das für die Telematikinfrastruktur? Klar ist, es besteht Handlungsbedarf. weiter

08.12.2021: Assistenzärzte bringen Virtual-Reality in den Hörsaal
Zwei Assistenzärzte der Klinik für Chirurgie am Universitätsklinikum Bonn (UKB) haben ein Tool entwickelt, mit dem Medizinstudierende Lehrinhalte der Chirurgie nun im Virtual Reality (VR)-Space erleben können. weiter

08.12.2021: Neue Wege in der Rehabilitation durch digitale Technologien
HS Gesundheit tauscht sich in europäischem Projekt DIRENE über Megatrends in der digitalen Rehabilitation aus. weiter

07.12.2021: E-Rezept-Einführung gemeinsam stemmen
Die angestrebte Einführung des elektronischen Rezeptes (E-Rezept) zum kommenden Jahres­wechsel setzt die konstruktive Zusammenarbeit aller Akteure voraus. weiter

07.12.2021: Einheitliches und transparentes Bild der Lage
„Die Nutzung und Komplexität der Telematikinfrastruktur, kurz: TI, nimmt durch immer mehr digitale Anwendungen stetig zu. weiter

07.12.2021: Telemedizinische Visiten für die Intensivmedizin
Zur besseren Versorgung intensivpflichtiger Patientinnen und Patienten baut das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) sein telemedizinisches Angebot weiter aus und bietet ab sofort auch telemedizinische Visiten im Bereich der Intensivmedizin an. weiter

07.12.2021: Drei Viertel der Deutschen wollen elektronische Patientenakte nutzen
Seit dem 1. Januar 2021 bieten die gesetzlichen Krankenkassen ihren Versicherten die elektronische Patientenakte (ePa) an. weiter

06.12.2021: Fast zwei Drittel der Niedergelassenen haben einen elektronischen Heilberufsausweis
Im ambulanten Bereich verfügen mittlerweile 64,79 Prozent der Ärzte über einen elektronischen Heilberufsausweis (eHBA). Das geht aus Zahlen der Bundesärztekammer (BÄK) hervor (Stand 6. Dezem­ber). weiter

06.12.2021: ePA: Gesetzlich Versicherte nicht zum Sammeln von Gesundheitsdaten im Rahmen der Digitalisierung „missbrauchen“
Im Koalitionsvertrag plant die neue Regierungskoalition mit einem Opt-out-Verfahren die Aufhebung zentraler Vorgaben in puncto Datenschutz der elektronischen Patientenakte (ePA). weiter

03.12.2021: Digitale Psychotherapie überzeugt
Ein aktueller Psychatrie-Kongress kommt zu dem Ergebnis, dass Internet-gestützte Interventionen die Chance bieten, die Versorgungssituation psychisch erkrankter Menschen zu verbessern. weiter

02.12.2021: Gebärdensprach-Avatar erklärt Beipackzettel
Einen Beipackzettel für Medikamente kann jeder lesen? Nicht ganz! Für die meisten Gehörlosen ist die Gebärdensprache Muttersprache. weiter

01.12.2021: Neue Roland Berger MedTech@Hospital Studie zu Investitionen in Medizintechnik & IT
Die Prioritäten von Krankenhäusern bei Investitionen in die Medizintechnik verschieben sich. Hauptgründe hierfür sind das Krankenhauszukunftsgesetz (KHZG) und die andauernde Covid-19-Pandemie. weiter

01.12.2021: Gematik-Gesellschafter wollen E-Rezept-Start verschieben
Ist das E-Rezept fit für den Versorgungsalltag? Daran äußern jetzt einige der Gesellschafter der Gematik – darunter der Deutsche Apothekerverband – erhebliche Zweifel. weiter

30.11.2021: Bundesweite Infrastruktur für Forschungsdaten
Die Medizininformatik-Initiative (MII) arbeitet daran, eine bundesweite Infrastruktur für Forschungsdaten an Unikliniken zu schaffen. Das Projekt kommt trotz der großen Belastungen der Kliniken während der Corona-Pandemie gut voran. weiter

30.11.2021: Patientinnen und Patienten digitalisieren ihre Gesundheitsversorgung jetzt selbst
Der Digitalisierungszug nimmt Fahrt auf. Laut Dr. Alexander Schachinger, E-Health-Forscher, machen die jüngeren, urbanen Versicherten es vor und andere werden bald nachfolgen. Das sind die Ergebnisse des EPatient-Surveys II/2021. weiter

28.11.2021: Medizininformatik-Initiative schafft Forschungsdateninfrastruktur an Unikliniken bundesweit
Die Medizininformatik-Initiative (MII), gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), legt mit ihren Datenintegrationszentren (DIZ) den Grundstein für die Digitalisierung der medizinischen Forschung und Versorgung in Deutschland. weiter

28.11.2021: Was ist die elektronische Patientenakte?
Die elektronische Patientenakte ist live. Wir zeigen was hinter der ePA steckt und welche Rolle sie bei der Digitalisierung des Gesundheitswesens spielt. weiter

25.11.2021: Ausgewählte Apotheken sollen E-Rezept bundesweit testen
Die Gematik verbreitet weiterhin Optimismus in Sachen E-Rezept: Im Dezember startetet die bundesweite Testphase, verkündete sie gestern. weiter

25.11.2021: Koalitionsvertrag: Aus Opt-in soll Opt-out werden
Acht Seiten kümmern sich im Koalitionsvertrag der Ampel um das Gesundheitswesen, viele weitere um die allgemeine Digitalisierung. Ein kleines Highlight: die ePA. weiter

24.11.2021: Bundesweite Testphase für E-Rezept im Dezember
Ab dem 1. Dezember 2021 kann das elektronische Rezept (E-Rezept) auch außerhalb der bisheri­gen Fokusregion Berlin-Brandenburg getestet werden. Dies teilte die Gematik heute mit. weiter

24.11.2021: Digitale Technologien für das Wohnen im Alter
Wie digitale Technologien Seniorinnen und Senioren dabei helfen können, selbstbestimmt in den eigenen vier Wänden zu leben, zeigt ein Leitfaden, den der Digitalverband Bitkom jetzt in einer aktualisierten Version veröffentlicht hat. weiter

23.11.2021: Digital Health Conference 2021
Wie digitale Technologien die Medizin prägen, ist das zentrale Thema der Digital Health Conference im Dezember. weiter

18.11.2021: Große Sprünge, kleine Schritte: eHealth in Deutschland gewinnt an Dynamik
eHealth Monitor von McKinsey: Große Fortschritte bei Telemedizin und der Zulassung von digitalen Gesundheitsanwendungen (DiGA) weiter

16.11.2021: Studie. Die Zukunft der Telemedizin
Mit dem Digital Life Index untersucht das Beratungshaus Publicis Sapient regelmäßig das menschliche Verhalten im digitalen Wandel. Schwerpunkt der aktuellen Erhebung war die Zukunft der Telemedizin und den sich verändernden Patientengewohnheiten. weiter

15.11.2021: Für noch mehr Transparenz: „TI-Atlas“
Eine Publikation feiert Premiere: Im erstmals veröffentlichten TI-Atlas stellt die gematik Zahlen, Daten und Fakten zur Verfügung und zeigt, was bisher erreicht wurde – und wo noch Entwicklungspotenziale bestehen. weiter

11.11.2021: Digitale Onkologie. Ärzte und Industie sind sich einig: Die Zukunft der Krebsversorgung ist digital
Der Datenbedarf ist riesig, der Dokumentationsaufwand auch: Bei keiner anderen Indikation ist der Nutzen von Digitalisierung so offensichtlich wie beim Krebs. weiter

10.11.2021: TeleStroke: Beim Schlaganfall geht mehr!
Mit seinen 22 TeleStroke-Netzen ist Deutschland bei der telemedizinischen Schlaganfallversorgung vorn dabei, aber ausruhen darf es sich nicht. Es braucht jetzt die echte digitale Integration über alle Sektoren hinweg. weiter

09.11.2021: Smarte Implantate für die individualisierte Therapie
Ob Herzschrittmacher, Cochlea-Implantate oder Neuroprothesen: Implantate können den Körper aktiv unterstützen. Fraunhofer-Forscher arbeiten daran, dass die Implantate künftig kleiner werden, weniger Energie benötigen und schonender für die Patienten werden. weiter

09.11.2021: Pflege im digitalen Wandel
Robotik und digitale Technik können den Alltag von Pflegekräften deutlich erleichtern. Das hat die Fortbildung für Pflegende gezeigt, zu der die B. Braun-Stiftung jetzt ins Kasseler Kongress Palais eingeladen hatte. weiter

09.11.2021: Mediziner erwartet bessere Prognosen durch KI
Im Rahmen der „KI Lectures“ der LMU erklärt Prof. Dr. Nikolaos Koutsouleris, wie Künstliche Intelligenz den medizinischen Prognosen von Menschen zum Teil schon überlegen ist. weiter

09.11.2021: Digitale Medizin Start in eine neue Dimension
Mit dem System „mona“ (medical on-site assistant) startet das Sana-Krankenhaus Hürth im in eine neue Dimension des digitalen Gesundheits-Zeitalters. weiter

08.11.2021: Digitale Medizin und Versorgungsforschung im ländlichen Raum
Die Universität Bonn und die Universität Siegen gründen eine gemeinsame zentrale wissenschaftliche Einrichtung: Unter dem Titel „Digitale Medizin und Versorgungsforschung im ländlichen Raum“ weiter

08.11.2021: Digitalisierung: Die ambulante Versorgung der Zukunft wird super!
Eine große Chance ist die zunehmende Personalisierung der Medizin. Derzeit erleben wir viele sogenannte Schrotschüsse. weiter

08.11.2021: Zahl der ausgegebenen elektronischen Heilberufsausweise steigt weiter
Die Zahl der bundesweit ausgegebenen elektronischen Heilberufsausweise (eHBA) steigt weiter an. weiter

05.11.2021: Schwindel-App: Selbstanamnese für Schwindelbeschwerden
Die Schwindel-App soll Patientinnen und Patienten dabei unterstützen, Ursachen für ihre Gleichgewichtsstörungen zu finden. weiter

05.11.2021: RheumaHelper: Unterstützung für die Diagnosestellung
Der RheumaHelper-Rechner ist ein digitales Werkzeug zur Diagnoseklassifikation von 19 Krankheiten – darunter das Antiphospholipid-Syndrom, Fibromyalgie und rheumatoide Arthritis – sowie zwölf Aktivitätsscores, beispielsweise ASDAS, DAPSA oder der EULAR-Sjögrens-Syndrom-Aktivitätsindex. weiter

04.11.2021: AU-Bescheinigungen und Rezepte bis 30. Juni 2022 weiterhin in Papierform möglich
Zur Sicherstellung der Versorgung hat der Vorstand der KBV in einer Richtlinie festgelegt, dass Krankschreibungen und Rezepte auch noch im neuen Jahr in Papierform ausgestellt werden können. weiter

04.11.2021: Künstliche Intelligenz für altersgerechtes Wohnen
Im Projekt KI@Home soll Künstliche Intelligenz (KI) dazu beitragen, die Sicherheit und Gesundheit älterer Menschen daheim zu verbessern. weiter

04.11.2021: Joanneum Research. Wie Daten und Künstliche Intelligenz die Geriatrie verbessern sollen
Forscher von Joanneum Research und Kages arbeiten zusammen, um mithilfe von Daten und KI mögliche Gesundheitsrisiken bei älteren Patienten vorherzusagen. weiter

03.11.2021: Digitale Medizin und Versorgungsforschung im ländlichen Raum
Die Universität Bonn und die Universität Siegen gründen eine gemeinsame zentrale wissenschaftliche Einrichtung: Unter dem Titel „Digitale Medizin und Versorgungsforschung im ländlichen Raum“ weiter

02.11.2021: Digitale Anwendungen intensiv vor Praxiseinführung testen
Berlin – Digitale Anwendungen müssen praxistauglich sein und einen tatsächlichen Nutzen für die Versorgung der Patientinnen und Patienten nachweisen.  weiter

02.11.2021: Ärztetagsdelegierte plädieren für versorgungs­orientierte Digitalisierungs­strategie
Für eine Konsentierung einer versorgungsorientierten Strategie für die Digitalisierung im Gesundheitswesen sprachen sich heute die Delegierten des 125. Deutschen Ärztetages aus. weiter

02.11.2021: Fraunhofer-Institute stellen ersten Prototypen für digitalen Patienten-Zwilling vor
Mit einem Klick zur optimalen Prävention, Diagnose und Therapie: Sieben Fraunhofer-Institute präsentieren im Rahmen des Leitprojekts MED²ICIN den ersten Prototyp eines digitalen Patientenmodells. weiter

02.11.2021: Fraunhofer IIS & Daimler AG entwickeln Mobilization Seat
Der Sensorik-bewehrte „Mobilization Seat“ soll zum bewegteren Sitzen anregen und Haltungsschäden vorbeugen. weiter

01.11.2021: Künstliche Intelligenz „Das verändert alles“
Ein vom Sprachproduktionssystem GPT-3 erzeugter Text wurde von einer Webcommunity zum Post des Monats gewählt. Nur wenige hatten bemerkt, dass es ein künstlich erzeugter Text war. weiter

28.10.2021: Umfrage: Deutsche erwarten von nächster Regierung Fokus auf die Gesundheitsversorgung
Durch die Pandemie ist die Gesundheitspolitik für knapp zwei von drei Deutschen (64 Prozent) wichtiger geworden. Entsprechend erwartet eine große Mehrheit der Bevölkerung von der Bundesregierung, zentrale Gesundheitsthemen anzugehen. weiter

27.10.2021: Apotheken forcieren Digitalisierung
Auf einer Europäischen Apothekerversammlung in Nizza hob ABDA Vizepräsident Mathias Arnold hervor, dass die Apotheken während der Corona-Pandemie „mit großem Erfolg Herkulesaufgaben“ bewältigt haben. Der Einsatz von digitalen Instrumenten gehe voran. weiter

26.10.2021: Digital Health. Stress, Burnout, Depression: Zwei neue DiGA-Angebote
Das BfArM hat zwei neue Digitale Gesundheitsanwendungen zugelassen, die Ärzte verordnen können – eine davon dauerhaft. weiter

25.10.2021: App-Einsatz senkt Sturzrisiko signifikant
Eine von der AOK Baden-Württemberg und der Charité-Universitätsmedizin über 20 Monate hinweg in Pflegeeinrichtungen getestete Sturz-App sorgte nachweislich dafür, dass das Sturzrisiko um knapp 20 Prozent reduziert werden konnte. weiter

22.10.2021: „HelloBetter Stress und Burnout“ ins DiGA-Verzeichnis aufgenommen
Der Therapiekurs „HelloBetter Stress und Burnout“ ist vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) dauerhaft als Digitale Gesundheitsanwendung (DiGA) zugelassen worden und kann somit auf Rezept verordnet werden. weiter

21.10.2021: Heilmittel: Weg frei für die Videobehandlung
Heilmittelbehandlungen wie Sprach- und Ergotherapie können bisher abgesehen von den zeit­lich befristeten Coronasonderregelungen ausschließlich in der Praxis der Therapeuten oder im häusli­chen Umfeld stattfinden. weiter

19.10.2021: Visite mit App: digitale Unterstützung am Krankenbett
Die Unimedizin Rostock bietet ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern mit Amboss eine digitale Wissensdatenbank und umfassendes Medizin-Know-how. weiter

18.10.2021: Online-Therapie kann postpartale Depression lindern
Die kognitive Verhaltenstherapie, die zu den effektiven Behandlungen von postpartalen Depressionen gehört, ist auch dann wirksam, wenn sie online erfolgt. weiter

18.10.2021: Neues Medtronic System für roboterassistierte Chirurgie
Medtronic hat kürzlich die CE-Zulassung (Conformité Européenne) für das „Hugo“-robotergestützte Chirurgiesystem (RAS) erhalten. weiter

18.10.2021: Pflege: Digitaler Dolmetscher gegen Sprachbarrieren
Sprachbarrieren in der Pflege und der medizinischen Versorgung überwinden soll das knapp 300 Euro teure Gerät „Pocketalk S“. weiter

15.10.2021: Digitale Monitoringsysteme werden positiv bewertet
Sogenanntes Remote Patient Monitoring (RPM) entlastet Praxen zeitlich zwar nicht, kann die Patientenbetreuung aber gerade in Zeiten von Grippewellen oder bei chronischen Erkrankungen deutlich unterstützen. weiter

15.10.2021: Dermatologische Diagnostik: Künstliche Intelligenz vs. Schwarmintelligenz
Diagnosesysteme mit Künstlicher Intelligenz (KI) sind beim Erkennen und Klassifizieren verbreiteter und eindeutig ausgeprägter Hauterkrankungen häufig treffsicher. weiter

14.10.2021: Verbindliche Standards für eine bessere Medizin
In der Musik gilt der Kanon als Glanzstück von Mehrstimmigkeit und Einklang, denn erst das koordinierte Zusammenspiel von Solisten erweckt das Musikstück zum Leben. weiter

12.10.2021: Studie zeigt: Telemedizin schützt COVID-19-Risikopatienten
COVID-19-Erkrankte mit Risikofaktoren für einen schweren Verlauf lassen sich gefahrlos zuhause telemedizinisch betreuen. weiter

12.10.2021: Essity Ventures entwickelt mit Schweizer Startup digitale Lösung für Wundversorgung
Das Hygiene- und Gesundheitsunternehmen Essity kooperiert im Rahmen der Initiative Essity Ventures mit dem Schweizer Healthcare Start-up imito AG. weiter

12.10.2021: KZBV: Videosprechstunden für alle Versicherten!
Anlässlich der Veröffentlichung der neuen Patienteninformation „Videosprechstunden, Videofallkonferenzen und Telekonsilien in der vertragszahnärztlichen Versorgung“ hat die Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung (KZBV) ihre Forderung erneuert, die Möglichkeit zahnärztlicher Videosprechstunden auf alle Patientinnen und Patienten auszuweiten und die Versorgung somit insgesamt zu stärken. weiter

11.10.2021: Telematik­infrastruktur 2.0 soll ohne Konnektoren auskommen
Konnektoren als Hardware sollen für den Zugriff auf die Telematikinfrastruktur (TI) künftig nicht mehr erforderlich sein. Bis Ende 2025 ist geplant, die TI-Dienste direkt über das Internet zu erreichen. weiter

11.10.2021: Alles übers E-Rezept. Was ist eigentlich der „Token“?
Das E-Rezept, wann auch immer es nun wirklich kommen mag, bringt so manche Neuerung mit sich. weiter

10.10.2021: Mini-Sensor überwacht Herzschlag
Ein Chip und künstliche Intelligenz sollen die Medizin revolutionieren. Erste Praxistests in Dresden laufen. weiter

08.10.2021: Neuer Sensor findet SARS-CoV-2 und andere Viren
Ein Sensor bildet die Basis für ein neues Testverfahren, das SARS-CoV-2 mit der gleichen Empfindlichkeit wie ein PCR-Test und in nur zwei Stunden im Speichel nachweist, ohne dass die Probe vorbehandelt werden muss. weiter

07.10.2021: COVID-19-Risikopatienten können erfolgreich telemedizinisch daheim betreut werden
COVID-19-Erkrankte können gefahrlos daheim telemedizinisch betreut werden – von Beginn der häuslichen Isolation bis zur Genesung oder, bei Problemen, bis zur Einweisung in die Klinik. weiter

07.10.2021: Krankenversicherungen kommunizieren mit KIM
Nicht nur Arztpraxen, sondern auch die Gesetzlichen Krankenversicherungen (GKV) haben in den vergangenen Wochen ihre digitale Kommunikation auf den Kommunikationsstandard KIM (Kommunikation im Medizinwesen) umgestellt, was die Sicherheit der Kommunikation erhöht, Ressourcen einspart und Prozesse merklich soll. weiter

06.10.2021: Herzinsuffizienz­patienten offen für virtuellen Betreuer
Bei Herzinsuffizienz ist eine zeitnahe individualisierte Anpassung der Therapie an die Patienten und ihre Bedürfnisse entscheidend, um eine Verschlechterung der Erkrankung zu vermei­den. weiter

06.10.2021: BfArM berät DiGA-Hersteller vor der Antragstellung
Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) will Hersteller digitaler Gesundheitsanwendungen (DiGA) nun verstärkt vor der Antragstellung beraten. weiter

06.10.2021: Startschuss für anbieterübergreifende Messenger-Dienste
Der TI-Messenger in der ersten Ausbaustufe kommt: Mit der von der gematik veröffentlichten Spezifikation ist der nächste Meilenstein erreicht. weiter

06.10.2021: Ernährungs-App Oviva ins DiGA-Verzeichnis aufgenommen
Oviva Direkt für Adipositas ist die digitale Therapie zur Behandlung von starkem Übergewicht und unterstützt Menschen täglich dabei, ihre Gewohnheiten zu ändern und ihr Gewicht zu reduzieren. weiter

30.09.2021: Milliarden für die Krankenhaus-Digitalisierung
Die Bundesregierung will insgesamt 4,5 Milliarden Euro in eine bessere Digital-Ausstattung der Krankenhäuser stecken. Kliniken in Bayern begrüßen das. Aber sie warnen vor einem Strohfeuer-Effekt. weiter

30.09.2021: E-Rezept-Start verschiebt sich schon wieder
Ab morgen sollte es eigentlich freiwillig und bundesweit losgehen. Doch der Roll-out des E-Rezepts verzögert sich schon wieder. weiter

29.09.2021: „Phygital“ wandelt die Gesundheitsbranche
Die physische und die digitale Welt verschmelzen immer stärker. Diese mit dem Kunstwort „phygital“ beschriebene Entwicklung hat laut Marktforschern erhebliche Auswirkungen auf den Gesundheitsmarkt, alle Akteure des Gesundheitswesens und nicht zuletzt auch auf die Patienten. weiter

28.09.2021: Wachsender Zuspruch für digitale Gesundheitsanwendungen
Seit der Einführung der „Apps auf Rezept“ vor einem Jahr wächst das Interesse an den digitalen Gesundheitsanwendungen (DiGA) stetig. weiter

28.09.2021: Xenobots 2.0 – die lebenden Mikroroboter
Forschern gelang erstmals die Entwicklung einer völlig neuen, künstlichen Lebensform mit speziellen Eigenschaften eines Roboters. Die sogenannten Xenobots könnten beispielsweise einmal in der Medizin oder beim Umweltschutz zur Verwendung kommen. weiter

28.09.2021: Wie kann KI im Krankenhaus funktionieren?
Die Gesundheitsversorgung wird digitaler. Dabei fallen wiederholt die Begriffe KI und Big Data, die eine enorme Anzahl an Daten benötigen. weiter

27.09.2021: AOK gibt Startschuss für das neue Zentrum digitale Medizin
Auch in ländlichen Regionen Menschen mit medizinischer Expertise erreichen und zugleich modernen Anforderungen in der medizinischen Versorgung mit digitalen Lösungen begegnen: … weiter

27.09.2021: Versorgungsforschung. Nachholbedarf bei Nutzung von Gesundheitsdaten
Die Versorgungsforschung untersucht, wie gravierend die Folgen der Pandemie sind und welche Lehren daraus gezogen werden können. Auf dem Forschungs- und Versorgungskongress 2021 diskutierten Expertinnen und Experten, wie das gelingen kann. weiter

27.09.2021: Neuer Chip für präzise Augeninnendruck-Messung
Ein neuer Chip soll künftig die Therapie des Grünen Stars verbessern. Ins Auge implantiert, liefert dieser Chip rund um die Uhr präzise Messdaten des Augeninnendrucks, der die Grundlage der Behandlung mit medikamentösen Augentropfen bildet. weiter

24.09.2021: Digitaler Gesundheitsmarkt im Aufwind
Die COVID-19-Pandemie hat zu einem Innovationsschub in der Medizin geführt. weiter

23.09.2021: Mutterpass und Kinder-Untersuchungsheft: G-BA regelt elektronische Dokumentation in ePA
Ab dem nächsten Jahr können Versicherte in ihrer elektronischen Patientenakte neben dem Impfpass auch den Mutterpass und das Untersuchungsheft für Kinder digital speichern lassen. weiter

22.09.2021: KBV will E-Rezept und eAU verschieben
Mit den derzeitigen technischen Voraussetzungen sind die Digitalisierungsprojekte nicht realisierbar, kritisieren die Delegierten auf der Vollversammlung der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV). weiter

22.09.2021: Antibiotikapegel erstmals über den Atem messbar
Ein Team von Ingenieur*innen und Biotechnolog*innen der Universität Freiburg weist zu erstem Mal in Säugetieren nach, dass sich in Atemproben die Konzentration von Antibiotika im Körper bestimmen lässt.  weiter

21.09.2021:Mit Augmented Reality Spinnenangst bekämpfen
Forschende der Universität Basel haben eine Augmented-Reality-App für Smartphones entwickelt, um Angst vor Spinnen zu reduzieren. Die App hat sich in einer klinischen Studie bereits bewährt: Schon nach wenigen Trainingseinheiten zuhause empfanden die Probanden weniger Angst vor realen Spinnen. weiter

17.09.2021: Initiative fordert einfachen Zugang zur elektronischen Patientenakte
Einen nutzerfreundlichen Zugang und patientenorientierte Information zur elektronischen Patientenakte (ePA) fordert die Initiative „Medikationsplan schafft Überblick“ der Bundesarbeits­gemeinschaft der Seniorenorganisationen (BAGSO). weiter

17.09.2021: Vertragsärzte: E-Rezept muss verschoben werden
An den flächendeckenden Start des E-Rezepts zum 1. Januar 2022 scheint derzeit nur noch die Gematik zu glauben. weiter

16.09.2021: Virtuelles Krankenhaus NRW weitet Indikationen aus
Die Corona-Krise war ein ungeplanter Kickstarter für das virtuelle Krankenhaus NRW. Jetzt geht es los mit telemedizinischen Pilotprojekten jenseits der Intensivmedizin. weiter

16.09.2021: Essen: Sepsis erkennen – Forschungsprojekt „DigiSep“ startet
Eine Sepsis ist eine lebensbedrohliche Erkrankung, die jährlich mehr als 75.000 Todesfälle in Deutschland verursacht. weiter

16.09.2021: Fachkongress: Digitalisierung als große Chance
Auf dem Fachkongress „eHealth.NRW – Das digitale Gesundheitswesen“ stand das Thema „Virtuelles Krankenhaus“ im Fokus. weiter

15.09.2021: Deshalb eignet sich Telemedizin für die Anwendung in der Psychiatrie
Die Coronapandemie hat die Nutzung von Videokonferenzen verstärkt. Telemedizin eignet sich hervorragend auch in der Psychiatrie und Psychologie. weiter

11.09.2021: Ist das E-Rezept der „letzte Schuss“ für die EU-Versender?
Dank des E-Rezepts wollen die EU-Versender endlich mal schwarze Zahlen schreiben. Das müssen sie auch, meint Noweda-Chef Michael P. Kuck – es könnte für sie der „letzte Schuss“ sein. weiter

10.09.2021: Elektronischer Heilberufsausweis an mehr als jeden zweiten Vertragsarzt ausgegeben
Die Zahl der ausgegebenen elektronischen Heilberufsausweise (eHBA) ist bis Ende August auf 115.615 angestiegen. weiter

10.09.2021: Herz-Kreislauf-Stillstand: App kann wichtige Minuten bringen
Die Mobile Retter-App kann zum lebensrettenden Instrument bei einem Herz-Kreislauf-Stillstand werden. Die App alarmiert qualifizierte Ersthelfer in der Nähe des Notfallortes, die schon vor dem Eintreffen des Rettungsdienstes mit Wiederbelebungsmaßnahmen beginnen können. weiter

09.09.2021: Zehn Euro für ePA-Erstbefüllung: Details zur Abrechnung geregelt
Vertragsärzte können die sektorenübergreifende Erstbefüllung einer elektronischen Patientenakte ab sofort und auch rückwirkend bis zum 1. Januar 2021 abrechnen. weiter

09.09.2021: Datenschutz­beauftragter schickt Kassen Anweisungen zur ePA zu
Der Streit zwischen Krankenkassen und dem Bundesdatenschutzbeauftragten beim „feingranulares Zugriffsmanagement“ bei elektronischen Patientenakte (ePA) geht in eine neue Runde. weiter

09.09.2021: Wie läuft es mit den E-Rezepten in der Fokusregion?
In Berlin und Brandenburg, der sogenannten Fokusregion, können seit Anfang Juli von teilnehmenden Arztpraxen elektronische Verordnungen ausgestellt werden. weiter

08.09.2021: Videosprechstunde: Der erste Eindruck zählt
Wer hierzulande eine Videosprechstunde besucht, erwartet eine gute Übertragungsqualität. Außerdem muss der elektronische Arztbesuch für die Patientinnen und Patienten kostenlos sein, zeigen die Ergebnisse einer aktuellen Umfrage. weiter

06.09.2021: Aus der Ferne näher dran: Telemedizin auf dem Vormarsch
An der digitalen Patientenversorgung scheiden sich die Geister. Diagnose und Beratung aus der Ferne stoßen auf Vorbehalte, gleichzeitig wächst die Telemedizin rasant – und das nicht erst seit der Corona-Pandemie. weiter

06.09.2021: Health Rise-Gesundheitsreport 2021: Welche Rolle spielt KI im Gesundheitswesen der Zukunft?
Der Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI) bei der medizinischen Diagnose kann Menschenleben retten – davon ist über die Hälfte der Gesundheitsexperten fest überzeugt, wie eine aktuelle Studie zutage gefördert hat. weiter

01.09.2021: Survey: Bias in Künstlicher Intelligenz
Mitarbeiter:innen des Berlin Institute of Health haben gemeinsam mit Partner:innen aus Charité – Universitätsmedizin Berlin sowie den Universitäten Essen und Witten/Herdecke einen Fragebogen erstellt, um das Bewusstsein von Fairness und Künstlicher Intelligenz (KI) zu untersuchen. weiter

31.08.2021: HBA-Anwendung außerhalb der TI – was ist zu beachten?
Innerhalb der Telematikinfrastruktur (TI) braucht man den elektronischen Heilberufsausweis (HBA) beispielsweise, um Änderungen am E-Rezept mit der sogenannten qualifizierten elektronischen Signatur (QES) abzuzeichnen. weiter

31.08.2021: BVDW: KI-Monitor zeigt Fortschritt bei Künstlicher Intelligenz
Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e. V. hat gemeinsam mit dem Institut der deutschen Wirtschaft Köln e. V. (IW) zum zweiten Mal den KI-Monitor veröffentlicht. weiter

31.08.2021: Die digitale Revolution in der Pflege
Digitalexperte und Business Angel Norman Müller, Founder & CEO von der Genius Alliance, und das Unternehmerpaar Gülsen und Thomas Heinrich, Manager und Unternehmer in der Pflegebranche, sind Founder des Startups HerzBegleiter. Gemeinsam wollen sie die Pflegeversorgung in Deutschland revolutionieren, indem sie durch intelligente digitale Pflegeanwendungen mehr Zeit für die Kernaufgaben einer menschlichen Pflege schaffen. weiter

30.08.2021: TI-Messenger verbindet
Messenger-Dienste sind mittlerweile alltägliche Begleiter vieler Menschen: Kurze Nachrichten und Bilder werden sekundenschnell verschickt oder das nächste Treffen im Gruppenchat organisiert. weiter

30.08.2021: Telemedizin und Corona – Wissenschaftsministerin im Austausch mit Mitarbeitern des UKT
Für eine Sprechstunde mit seinem behandelnden Arzt nicht mehr ständig große Strecken fahren, sondern sie gemütlich von Zuhause aus per Videokonferenz zu führen, das ist heutzutage schon möglich. weiter

25.08.2021: E-Rezept: Patienten erwarten Verbesserungen in der Praxis
Die Patienten in Deutschland haben hohe Erwartungen an das E-Rezept, wie eine repräsentative Umfrage zeigt. weiter

25.08.2021: Künstliche Intelligenz in Medizinprodukten: Neues TÜV SÜD-Whitepaper
Unter dem Titel „Künstliche Intelligenz in Medizinprodukten – Verifizierung und Validierung von KI-basierten Medizinprodukten“ hat TÜV SÜD ein neues Whitepaper veröffentlicht. weiter

25.08.2021: Die große DiGA-(Zwischen-)Bilanz
Wie viele DiGA wurden schon verordnet? Welche Nutzennachweise gibt es? Welche Indikationen sind die beliebtesten? Antworten auf diese und andere Fragen gab es jetzt in Berlin. weiter

27.03.2020: Praxisbesuch findet online statt. Lungenarzt bietet Videosprechstunde an
Online zum Arzt gehen – das ist in der Corona-Krise eine tolle Alternative. Die Videosprechstunde bietet Patienten und medizinischem Personal die Möglichkeit, Arzttermine ohne Ansteckungsrisiko wahrzunehmen. weiter

19.10.2018: Sprechstunde 4.0 – Telemedizinisches Gesundheitszentrum in Baar-Ebenhausen eröffnet
Er hätte es sich „nicht träumen lassen“, dass es über zehn Jahre dauern würde, bis die Suche der Gemeinde Baar-Ebenhausen nach einem neuen Arzt erfolgreich beendet sein werde. weiter

19.10.2018: Pilotprojekt für Digitalisierung im bayerischen Gesundheitswesen: 1. deutsches Gesundheitszentrum mit Schwerpunkt Telemedizin eröffnet. weiter