News aus der Telemedizin

Hier informieren wir Sie laufend über Neuigkeiten aus der Welt der Telemedizin.

20.09.2018: Patienten akzeptieren Telematik für bessere Versorgung
Eine aktuelle Umfrage der Kassenärztlichen Bundesvereinigung zeigt, dass die Mehrheit der gesetzlich Versicherten die elektronische Patientenakte akzeptiert. Nur eine Minderheit befürchtet hier Datenmissbrauch. Interesse zeigen die Befragten auch an einem nationalen Gesundheitsportal. weiter

20.09.2018: Datenbank gibt Überblick zu Apps & Co
Websites, Apps, Chatbots – die Zahl der digitalen Gesundheitshelfer nimmt stetig zu. Für interessierte Nutzer stellt sich jedoch die Frage, welche Angebote es für eine bestimmte Erkrankung gibt und wie vertrauenswürdig diese sind. weiterlesen

19.09.2018: Depression: Online-Coach für Angehörige gestartet
Mit dem „Familiencoach Depression“ bietet die AOK nun ein neues Online-Programm. Es richtet sich an Angehörige von an Depression erkrankten Menschen und soll ihnen dabei helfen, mit häufigen Symptomen wie Freudlosigkeit oder Antriebslosigkeit gut umzugehen. weiterlesen

19.09.2018: Der Teledoktor stellt bald E-Rezepte aus
Seit April läuft das Modellprojekt Docdirekt zur Telemedizin in Stuttgart und Tuttlingen. Bisher eher schleppend. Noch dieses Jahr soll es aufs Land ausgedehnt werden – vom Frühjahr an mit elektronischen Rezepten. weiterlesen

19.09.2018: KBV-Studie zu Health-Apps – Ist das Potenzial erkannt, steigt die Akzeptanz
Patienten halten Gesundheits-Apps teils zwar für erklärungsbedürftig, sie wünschen sich aber die unterstützende Einbindung digitaler Angebote in den Versorgungsalltag. weiterlesen

18.09.2018: Huml fördert Telemedizin-Projekt „MeDiLand“ mit rund 330.000 Euro – Bayerns Gesundheitsministerin: Digitalen Wandel für medizinische Versorgung nutzen – Projekt im Gemeindeverbund Spiegelau-Frauenau stärkt ländlichen Raum
Bayerns Gesundheits- und Pflegeministerin Melanie Huml hat am Dienstag in München einen Förderbescheid von rund 330.000 Euro an das Telemedizin-Projekt “MeDiLand” – Medizin Digital zur Versorgung auf dem Land überreicht. weiterlesen

18.09.2018: Telemedizin und Roboter: Die Zukunft der Gesundheitsversorgung?
Der Gesundheitssektor wächst schnell und ist zugleich ein stabilisierender Faktor der Wirtschaft der Region. Das geht aus einer Untersuchung der IHK und der Hochschule Aalen hervor. weiterlesen

18.09.2018: Barmer plant telemedizinische Angebote für pädiatrische Erkrankungen
Die Krankenkasse Barmer will zur besseren Versorgung von Kindern und Jugendlichen eine App und eine Videosprechstunde einführen. Das teilte die Kasse heute in Berlin mit. weiterlesen

18.09.2018: Erweiterte Therapiesoftware mit Steh- und Gleichgewichtstraining
Mit neuen Inhalten für das Steh- und Gleichgewichtstraining ausgestattet ist die erweiterte Version der Therapiesoftware von Thera-Trainer. Mit zwei neuen Biofeedback-Spielen sollen Patienten Stehen und Balance zukünftig noch besser trainieren können. weiterlesen

17.09.2018: Studie zur Migräne-App: Ein Viertel weniger Kopfschmerztage bei App-Einsatz
Eine aktuelle Studie der Schmerzklinik Kiel und der TK zeigt: Bei Einsatz der Migräne-App lassen sich Kopfschmerztage deutlich reduzieren. Nutzer leiden im Schnitt rund drei Tage im Monat weniger an Kopfschmerzen als ohne Nutzung der Selbstmanagement-App. weiterlesen

17.09.2018: Telemedizin soll in Sachsen mehr Patienten erreichen
Sachsen will die Entwicklung der Telemedizin vorantreiben. «Telemedizin kann einen wichtigen Beitrag leisten, dass überall im Land gute medizinische Versorgung auf hohem Niveau sichergestellt wird», sagte Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) bei der Eröffnung des Sächsischen Tages der Telemedizin am Montag in Leipzig. weiterlesen

17.09.2018: Digitalisierung: DAK-Gesundheit startet elektronische Gesundheitsakte „Vivy“
Die DAK-Gesundheit stellt ihren 5,8 Millionen Versicherten ab heute „Vivy“ zur Verfügung: die erste elektronische Gesundheitsakte, die gesetzliche und private Krankenversicherungen gemeinsam auf den Weg bringen. weiterlesen

16.09.2018: Patienten mit Herzinsuffizienz profitieren von Telemedizin
Die telemedizinische Mitbetreuung von Patienten mit Herzschwäche führt zu weniger Krankenhausaufenthalten und einer längeren Lebensdauer. Das gilt für Stadt und Land gleichermaßen. Belegt wurde das in dem deutschen Forschungsprojekt „Fontane“. weiterlesen

16.09.2018: Japan verzeichnet Anstieg in Telemedizin via Smartphone-Apps
Digitaltechnologie ermöglicht so manchen bequemen Service von zu Hause aus. Nun steigt in Japan die Nutzung der Telemedizin. Das sind medizinische Dienstleistungen auf Distanz durch Nutzung von Smartphone-Apps. weiterlesen

16.09.2018: Medizinstudium – Zwischen Stethoskop und Smartphone
Der Arzt der Zukunft soll digital versiert sein, Technologien aufgreifen und einfühlsam mit Patienten umgehen. Doch womöglich sind Mediziner von den vielfältigen Anforderungen vor allem überfordert. weiterlesen

14.09.2018: Neue Apple-Watch mit EKG und Sturzerkennung
Apple hat seine neue Apple Watch Series 4 mit medizintechnischen Funktionen ausgestattet und will damit den Gesundheitssektor erobern. weiterlesen

14.09.2018: E-Gesundheitsakten – Übergreifendes Projekt geht an den Start
Am Montag geht es los: Dann sollen sich die ersten Versicherten eine E-Gesundheitsakte des Vivy-Konsortiums herunterladen können. weiterlesen

13.09.2018: Was passiert mit Daten von Gesundheitsapps und Co?
Leberwerte, Blutdruck, Ultraschallbilder – im Zeitalter der Digitalisierung sind alle diese Untersuchungsergebnisse auch auf Computern gespeichert. Doch wer schützt diese Daten? weiterlesen.

13.09.2018: Patientensicherheit: Telemonitoring-Potential bleibt ungenutzt
Telemedizinische Verfahren mit medizintechnischen Implantaten können die Patientensicherheit in Deutschland verbessern. weiterlesen

12.09.2018: Kölner Uniklinik installiert elektronische Patientenakte
Die Installation einer elektronischen Patientenakte wird die Universitätsklinik Köln knapp 15 Millionen Euro kosten. Das berichtete am Mittwoch der Kaufmännische Klinikdirektor Günter Zwilling. weiterlesen

12.09.2018: Digitaler Diabetes-Wegweiser
Die Digitalisierung in der Diabetesversorgung war ein Schwerpunkt des diesjährigen Düsseldorfer Diabetes-Tages. Auf der Veranstaltung wurde der Wegweiser Diabetes für den Großraum Düsseldorf vom Deutschen Diabetes-Zentrum (DDZ) vorgestellt. weiterlesen

11.09.2018: Ministerium erwartet zügig Fortschritte bei Digitalisierung
Das Bundesgesundheitsministerium erwartet, dass die Vernetzung im Gesundheitswesen nach langem Stillstand jetzt zügig vorankommt. weiterlesen

11.09.2018: Digitale Anwendungen in der Pflege stoßen teilweise auf Akzeptanz

Die Menschen in Deutschland sind von einer Digitalisierung in der Pflege unterschiedlich begeistert. Das zeigte die Umfrage „TK-Meinungsplus Pflege“, für die das Meinungsforschungsinstitut Forsa im Auftrag der Techniker Krankenkasse (TK). weiterlesen

11.09.2018: Gesundheitsversorgung braucht einheitliche eAkte

Über aktuelle Entwicklungen und Lösungswege zur Umsetzung elektronischer Patientenakten (ePA) informierten sich rund 220 Besucher auf dem vierten Fachkongress „eHealth.NRW – Das digitale Gesundheitswesen“ in Bochum. weiter

11.09.2018: Die 116117 muss mittelfristig auch Telemedizin leisten können

Die Musterberufsordnung ist geändert, der Weg für Telemedizin im Erstkontakt ist frei. Doch was heißt das für Versorgung und Erstattung? Die KBV-Vorstände Thomas Kriedel und Stephan Hofmeister machen sich Gedanken. weiter

16.08.18: Telemedizin-Bilanz. E-Health – Das digitale Rückgrat des Südens
Medizin und Pflege hat sich Baden-Württemberg zu einem zentralen Schwerpunktthema innerhalb seiner Digitalisierungsstrategie gemacht. Das Ländle will Innovationstreiber bleiben, wie es im ersten Digitalisierungsbericht heißt. weiterlesen

15.08.18: Beraternetzwerk fokussiert Digitalisierung
Auf dem 30. Treffen der Healthcare Shapers in Ludwigsburg diskutierte das Beraternetzwerk die zunehmende Rolle von Social Media, Wearables und Health Apps. weiterlesen

15.08.18: KBV will technische Standards für elektronische Patientenakten selbst entwickeln
Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) hat ihren Anspruch bekräftig, künftig die Formate für die medizinischen Inhalte und die technischen Spezifikationen für den Datenaustausch mit der elektronischen Patientenakte (ePA) festzulegen. weiterlesen

14.08.18: Kinder haben immer öfter Diabetes – Telemedizin soll Behandlung verbessern
Die Ursache ist für Mediziner ein Rätsel: Immer mehr Kinder und Jugendliche erkranken an Diabetes mellitus (Typ 1). weiterlesen

13.08.18: Digitalisierung – Die Daten-Docs
Die Digitalisierung macht auch vor der Medizin nicht halt. Am Klinikum Essen erhofft man sich davon eine bessere Medizin. “Wir wollen keinen Arzt und keine Pflegekraft wegrationalisieren.” weiterlesen

13.08.18: Telemedizin – Das Breitband – weiter die große Unbekannte
Beim E-Health-Kongress fordern Anbieter den schnellen Ausbau der Glasfaserversorgung ein. weiterlesen

13.08.18: Patienten- und Gesundheitsakten: Vielfalt belebt das Geschäft
Vor dem Hintergrund der Vielzahl elektronischer Gesundheits­akten (eGA), die Krankenkassen und -versicherungen derzeit entwickeln und erproben, wächst bei manchem Beobachter die Besorgnis, dass damit mangels bundesweit einheitlicher Vorgaben viele proprietäre Aktenstrukturen entstehen. weiterlesen

10.08.18: Digitalisierung in der Augenheilkunde soll vorankommen
Die Präsidentin der Deutschen Ophtalmologischen Gesellschaft (DOG) und Direktorin der Klinik für Augenheilkunde am Universitätsklinikum Münster, Professorin Nicole Eter, plädiert für den zügigen Aufbau eines digitalen Patientenregisters für alle Sektoren der Augenheilkunde. weiterlesen

09.08.18: E-Health: Gesetzgeber muss konkrete Vorgaben machen
Deutliche Fortschritte konstatierte der Hessische Gesundheitsminister Stefan Grüttner (CDU) bei den Anstrengungen, E-Health-Anwendungen und Digitalisierung im Gesundheitswesen voranzubringen. weiterlesen

08.08.18: E-Health: Länder wollen Gestaltungsfesseln loswerden
Bei der Gestaltung der vernetzten Versorgung muss die Gesundheitspolitik das Zepter in der Hand halten, mahnt TK-Chef Dr. Jens Baas mit Blick auf Trends aus den USA. weiterlesen

08.08.18: Justizminister zufrieden mit Telemedizin-Projekt
Justizminister Guido Wolf (CDU) hat sich zufrieden gezeigt über das Anlaufen des Telemedizin-Projekts in Gefängnissen im Südwesten. weiterlesen

07.08.18: Telemedizin in Tansania. Wo Ärzte über das Internet Leben retten
In Tansania gibt es fast keine Fachärzte. Viele Menschen bleiben ohne medizinische Versorgung. Doch neuerdings können Ärzte vor Ort Gewebeproben digitalisieren – und Tausende Kilometer entfernt, in Deutschland etwa, untersuchen lassen. weiterlesen