News aus der Telemedizin

Hier informieren wir Sie laufend über Neuigkeiten aus der Welt der Telemedizin.

06.04.2020: Zuständig für die Pandemie
Der Leiter der Notfallklinik am Klinikum, Florian Demetz, (Foto) wurde, wie gestern kurz im Bayernteil berichtet, zum Ärztlichen Leiter Führungsgruppe Katastrophenschutz ernannt – ein Amt, das im Rahmen des Corona-Notfallplanes des Bayerischen Gesundheitsministeriums auf Ebene der Zweckverbände für Rettungsdienst- und Feuerwehralarmierung geschaffen wurde. weiter

03.04.2020: Mediziner empfehlen Mundschutz
Für Siegfried Jedamzik und Florian Demetz sind genähte Masken eine wesentliche Präventionsmaßnahme. weiter

01.04.2020: Spahn will die E-Rezept-Pflicht ab 2022
Am heutigen Mittwoch will die Bundesregierung das von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) vorgelegte Patienten-Datenschutzgesetz (PDSG) beschließen. Darin sind mehrere Regelungen zur Ausgestaltung des E-Rezeptes enthalten. weiter

01.04.2020: Wie kann Telemedizin bei der Behandlung von COVID-19 helfen?
Der virtuelle Besuch beim Arzt ist in Deutschland möglich, aber das Angebot ist eher spärlich. Doch durch die Corona-Pandemie könnte sich die sogenannte Telemedizin nun verändern. weiter

31.03.2020: SARS-CoV-2: Unterstützung für freiwillige Apps mit Bewegungsdaten
Im Kampf gegen die Ausbreitung von SARS-CoV-2 wägen Politiker derzeit die Chancen und Risiken von Tracking-Apps von Bewegungsdaten auf freiwilli­ger Basis ab. Das Thema hatte die Union im Bundestag angestoßen. weiter

31.03.2020: Corona-App erhält immer mehr Zuspruch
Die Bundesregierung hat noch keine Entscheidung zur Corona-App getroffen. Unterdessen melden sich immer mehr Befürworter. Sogar der Bundesdatenschutzbeauftragte spricht sich für eine Nutzung von Handy-Daten aus. weiter

30.03.2020: Bundesregierung hat noch keine Entscheidung zu Stopp-Corona-App getroffen
Obwohl es dafür breite politische Zustimmung gibt, zögert die Bundesregierung mit der Einführung einer freiwilligen Stopp-Corona-App. weiter

30.03.2020: Corona-Pandemie: Digitale Werkzeuge für den medizinischen Alltag
In Zeiten der Coronakrise können innovative digitale Lösungen zur Unter­stützung und Entlastung von Krankenhäusern und Arztpraxen hilfreich sein. So nutzen deutlich mehr Ärzte inzwischen Videosprechstunden, um das Infektionsrisiko zu minimieren. weiter

30.03.2020: Corona-Krise: Fallen alle rechtlichen Hürden?
Blog | Sebastian Vorberg: Die Corona-Krise könnte sich zum Booster für die Digitalisierung des Gesundheitswesens entwickeln. Ein Kommentar von Sebastian Vorberg. weiter

27.03.2020: Praxisbesuch findet online statt. Lungenarzt bietet Videosprechstunde an
Online zum Arzt gehen – das ist in der Corona-Krise eine tolle Alternative. Die Videosprechstunde bietet Patienten und medizinischem Personal die Möglichkeit, Arzttermine ohne Ansteckungsrisiko wahrzunehmen. weiter

27.03.2020: Universität Freiburg stellt Datenplattform für Big-Data-Aus­wertungen zu SARS-CoV-2 zur Verfügung
Bioinformatiker der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg stellen technische Infrastruktur zur Verfügung, die den Datenaustausch zu SARS-CoV-2 vereinfachen soll. Über öffentliche Server erhalten Wissenschaftler freien Zugang zu Analysewerkzeugen und reproduzierbaren Auswertungsverfahren. weiter

27.03.2020: Unionspolitiker wollen Infektionsketten per Handy-App zurückverfolgen
Im Kampf gegen die rasche Verbreitung der Lungenkrankheit COVID-19 würden Politiker der Union gerne möglichst bald eine App einsetzen, die Bürger freiwillig auf ihrem Handy installieren können. weiter

25.03.2020: Fallzahl nicht mehr limitiert. Nutzung der Videosprechstunde im zweiten Quartal unbegrenzt möglich.
Aufgrund der aktuellen Ausbreitung des Coronavirus haben die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) und der GKV-Spitzenverband die Begrenzungsregelungen bei Videosprechstunden für das zweite Quartal 2020 aufgehoben. weiter

24.03.2020: Hebammen helfen per Video
Hebammen bieten Schwangeren und Paaren mit Neugeborenen ihre Hilfe in der Coronakrise mit Videoschalte an. Bis Mitte Juni könne verstärkt auf Beratung oder Kursteilnahme per Videotelefonie zurückgegriffen werden, teilten die maßgeblichen Hebammenverbände und der Spitzenverband der Krankenkassen heute in Berlin mit. weiter

24.03.2020: AU-Bescheinigung per Telefon von 7 auf 14 Tage ausgeweitet
Vertragsärzte dürfen Patienten ab sofort bis zu 14 Tage am Telefon krankschreiben. Voraussetzung ist, dass es sich um eine leichte Erkrankung der oberen Atemwege handelt. In solchen Fällen ist die telefonische AU auch möglich, wenn der Verdacht auf eine Infektion mit dem Coronavirus besteht. weiter

19.03.2020: „Telemedizin reduziert das Infektionsrisiko“
In Zeiten von COVID-19 werden verstärkt digitale und telemedizinische Angebote nachgefragt. Diese Situation kann auch die digitale Versorgung insgesamt in der Zukunft voranbringen. Das Bundesministerium für Gesundheit hat im April vergangenen Jahres den Health Innovation Hub ins Leben gerufen. weiter

19.03.2020: Telematikinfrastruktur T-Systems-Konnektoren sollen ausgetauscht werden
Für die Anbindung an die Telematikinfrastruktur benötigen Arztpraxen und Kliniken sogenannte Konnektoren. Nun will die Telekomtochter T-Systems die bisher genutzten Geräte austauschen. weiter

18.03.2020: Coronavirus – die Telemedizin gewinnt an Bedeutung
Konzerte werden abgesagt, Messen, Theatervorstellungen und andere Events. Einige Menschen leben in Quarantäne und bisweilen steht man in Supermärkten vor nahezu leeren Regalen. weiter

16.03.2020: Coronavirus: Videosprechstunden unbegrenzt möglich
Ärzte und Psychotherapeuten können ihren Patienten jetzt öfter eine Videosprechstunde anbieten. Angesichts der weiteren Ausbreitung des Coronavirus haben KBV und GKV-Spitzenverband die Begrenzungsregelungen aufgehoben. Damit sind Fallzahl und Leistungsmenge nicht limitiert. weiter

16.03.2020: Radiomics: Wichtiger Schritt bei der Software-Standardisierung für die Analyse medizinscher Bilddaten abgeschlossen
Einem internationalen Forscherteam unter Leitung von Wissenschaftlern des Nationalen Centrums für Tumorerkrankungen Dresden (NCT/UCC), des Dresdner OncoRay-Zentrums und der McGill Universität Montreal (Kanada) ist es im Rahmen der Image Biomarker Standardization Initiative (IBSI) gelungen, die Bestimmung wichtiger Bildmerkmale für die radiomische Analyse zu vereinheitlichen. weiter

16.03.2020: Fragen zu Corona Ortenaukreis lässt Chatbot antworten
Mit Fragen zum neuartigen Coronavirus können sich die Menschen im Ortenaukreis ab sofort auch an einen Roboter wenden. „Ortena“, ein sogenannter Chatbot, beantwortet auf der Webseite der Kreisverwaltung rund um die Uhr die wichtigsten Fragen zum Virus und zum richtigen Verhalten zum Beispiel bei Verdachtsfällen.
weiter

12.03.2020: Aktuelle Infos zum Corona-Virus auf www.gesundheitsportal.bayern
Das GesundheitsPortal.Bayern ist das zentrale telemedizinbezogene bayerische News- und Informationsportal für Patienten, Gesundheitsdienstleister und Institutionen des Gesundheitswesens. Neben aktuellen Nachrichten bietet es nützliche Links und Videos rund um die Themen Gesundheit, Pflege und eHealth. weiter

12.03.2020: gematik: Hardware-Austausch von T-Systems für TI-Anbindung
Mit einem Konnektoraustausch wird T-Systems die Anbindung von Leistungserbringern an die Telematikinfrastruktur langfristig sicherstellen. Für den Hardwareaustausch hat T-Systems nach eigenen Angaben eine Partnerschaft mit dem Hersteller Secunet abgeschlossen. weiter

11.03.2020: Corona-Virus: Ausnahmen für die MedTech-Branche
Der Bundesverband Medizintechnologie (BVMed) begrüßt die von der Bundesregierung angekündigte überarbeitete Anordnung zu medizinischen Schutzprodukten. Dies sei vor dem Hintergrund des Corona-Virus-Ausbruchs dringend notwendig. weiter

11.03.2020: Tumorveränderungen mit KI bestimmen. Digitale Diagnostik für gezielte Krebstherapie
Für eine erfolgreiche Behandlung gegen Krebs setzt die medizinische Forschung immer mehr auf den Einsatz von maßgeschneiderten Medikamenten, die gezielt die Struktur der Tumore angreifen. weiter

11.03.2020: Selbstlernende Insulinabgabe-Systeme auf dem Vormarsch
Künstliche Intelligenz goes Telemedizin: Closed-Loop-Systeme in der Diabetestherapie entwachsen den Kinderschuhen. Der deutsche Markt ist auch für Newcomer spannend. weiter

10.03.2020: Schutz vor dem Coronavirus | Doccura – Ihre Online-Videosprechstunde jetzt kostenlos kennenlernen!
Die Online-Videosprechstunde hilft gegen die Ausbreitung des Corona-Virus. Deshalb stellt Doccura allen interessierten Ärzten, Kliniken, Altersheime & Apotheken für einen längeren Zeitraum das Videosprechstunden-System kostenlos zur Verfügung. weiter

10.03.2020: Ethikrat sieht großes Nutzenpotenzial für Robotik in der Pflege
Robotik kann einen wertvollen Beitrag zur Verbesserung der Lebensqualität pflegebedürftiger Menschen und der Arbeitsqualität in der Pflege leisten, sofern sie ver­antwortungsvoll eingesetzt wird. weiter

10.03.2020: Roboter assistiert bei Implantation eines LINX-Magnetbandsystems
Die weltweit erste roboterassistierte Implantation eines LINX-Magnetbandsystems ist jetzt in der Universitätsklinik der Ruhr-Universität Bochum erfolgreich durchgeführt worden. weiter

09.03.2020: Healthcare-Barometer 2020: Deutsche sehen in eHealth die Gesundheitsversorgung der Zukunft
Lange galt das deutsche Gesundheitssystem als eines der besten der Welt. Doch inzwischen zweifeln immer mehr Menschen an seinem guten Ruf: Während vor vier Jahren noch 64 Prozent der Deutschen das Gesundheitssystem zu den Top 3 zählten, sind es aktuell nur noch 52 Prozent. weiter

09.03.2020: Digitalisierung: Viele begrüßen Apps und elektronische Rezepte
Viele Menschen in Deutschland stehen digitalen Gesundheits¬diensten offen gegenüber. Vor allem junge Leute begrüßen Angebote wie elektronische Rezepte und elektronische Krankschreibungen, wie eine Umfrage der Beratungs¬gesell¬schaft PwC zeigt. weiter

06.03.2020: Start für Leipziger E-Health-Projekt „eMMa“
Projekt zur Arzneimitteltherapiesicherheit geht online
Elektronisch erstellter Medikationsplan soll helfen, den Beginn des Klinikaufenthaltes zu optimieren. weiter

05.03.2020: Coronavirus Update: Auch Healthcare-Veranstaltungen werden wegen Covid verschoben
Der Coronavirus bringt derzeit die Weltwirtschaft und damit auch Medizintechnikunternehmen ins Straucheln. Auch viele Veranstaltungen werden abgesagt oder verschoben. Einen Überblick, wie es mit den anstehenden Healthcare-Messen und -Kongressen aussieht, soll dieser Artikel geben. weiter

05.03.2020: Corona sorgt für einen Boom von Videokonferenzen – Aktien der Anbieter profitieren
Die Angst vor dem Coronavirus befeuert die Nachfragen nach Software für Videokonferenzen und mobiler Arbeit – wie Teamviewer oder Zoom. Auch Aktien deutscher Firmen steigen deutlich. weiter

04.03.2020: Mit Rechenpower gegen Corona
Das Distributed Computing Projekt Folding@home der Stanford University will seine Ressourcen nutzen, um Wissenschaftler im Kampf gegen das Coronavirus effektiv zu unterstützen. Das Projekt nutzt weltweit freiwillig zur Verfügung gestellte Rechenleistung, um die Veränderung von Proteinen zu simulieren. weiter

04.03.2020: bvitg-Positionspapier. Ein digitales Gesundheitswesen für alle
In einem neuen Papier fordert der Bundesverband Gesundheits-IT (bvitg), die Sonstigen Leistungserbringer bei der Digitalisierung „mitzudenken“. In diesem Zusammenhang fordert der Verband unter anderem eine verpflichtende Anbindung an die Telematikinfrastruktur und die Digitalisierung papiergebundener Prozesse. weiter

03.03.2020: Angst vor Coronavirus: Nachfrage nach Telemedizin nimmt zu
Anbieter von Videosprechstunden möchten helfen, die Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern. Viele stellen daher den Dienst kostenlos zur Verfügung. weiter

02.03.2020: IoT-Lösungen für Apotheken
In Apotheken lagern Medikamente im Wert von vielen Tausend Euro. Wie IoT-Lösungen dazu beitragen können, diese Werte zu schützen und den Pharmazeuten außerdem dabei helfen die Apothekenbetriebsordnung einzuhalten, erläutert unser Gastautor Andreas Bös in seinem Beitrag. weiter

02.03.2020: Paracelsus forciert digitale Transformation
Die Paracelsus-Klinikgruppe setzt auf Modernisierung durch Investitionen in neue Medizintechnik, Digitalisierungsprojekte und Prozessoptimierungen. Strategischer Partner ist der Philips-Konzern. weiter

02.03.2020: Neue Denkfabrik Digi Health Talents
Die neue Denkfabrik Digi Health Talents soll weiteren frischen Wind in die digitale Gesundheit in Deutschland bringen. Dafür wurde ein einmaliges Konzept geschaffen, das das Beste aus der analogen und digitalen Welt des Gesundheitswesens vereint. weiter

28.02.2020: Aktuelle Lage. Coronavirus hält die Medizintechnik-Branche in Atem
In einer Pressekonferenz mahnte der Präsident des Robert-Koch-Instituts im Fall des Coronavirus zur Besonnenheit. Die Bundesregierung spricht dagegen von einer deutlich verschärften Lage. weiter

28.02.2020: Open-Source-Plattform für COVID-19-Datenanalyse
Know-how zum Coronavirus für Wissenschaftscommunity. Nach Einschätzung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat das Coronavirus das Zeug zur Pandemie. weiter

28.02.2020: E-Rezept entwickelt sich in Polen zum Erfolg
Polen treibt die Digitalisierung des Gesundheitswesens mit Nachdruck voran. Ein landesweites elektronisches Rezept (E-Rezept), die elektronische Überweisung (E-Über­wei­sung) und ein Patientenportal sind in Betrieb. Eine elektronische Patienten­akte (ePA) soll bis Mitte des Jahres folgen. weiter

27.02.2020: Datenbank für E-Health-Projekte erfolgreich
Rund sechs Monate nach dem Start der Informationsplattform „Projektportal.Gesundheit.Digital“ zieht die Bayerische TelemedAllianz (BTA) eine positive Bilanz. Rund 300 Projekte wurden bereits in die E-Health-Projektdatenbank aufgenommen
weiter

26.02.2020: Patientendaten-Schutzgesetz (PDSG) – AOK will auf E-Rezepte zugreifen
Am morgigen Donnerstag findet im Bundesgesundheitsministerium (BMG) die nicht öffentliche Fachanhörung zum geplanten Patientendaten-Schutzgesetz (PDSG) statt. Mit dem Vorhaben will Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) unter anderem Näheres zur Einführung der E-Patientenakte (ePA) und des E-Rezeptes regeln. weiter

25.02.2020: Smarte Schwangerschafts-Begleitung
Geht es nach Forschern aus Erlangen und Nürnberg, dann sollen Schwangere einige Vorsorgeuntersuchungen schon bald bequem zuhause durchführen und die Werte via App an gynäkologisches Fachpersonal weiterleiten können. weiter

25.02.2020: Deutsches Krebsforschungs­zentrum empfiehlt Checkliste für Gesundheits-Apps
Das Deutsche Krebsforschungszentrum (DKFZ) warnt davor, Gesundheits-Apps ungeprüft zu verwenden. Anwender sollten sich vorab vergewissern, wie sicher und valide die App arbeitet. Das DKFZ empfiehlt dafür eine Checkliste, die das Aktionsbündnis Patientensicherheit (APS) vorgestellt hat. weiter

25.02.2020: Entscheiderfabrik. Das sind die fünf Digitalisierungsthemen 2020
Ein Bot, der automatisch kodiert oder Mitarbeiter, die selbst ihre Schichten verplanen – das sind nur zwei Projekte, die vom Branchen-Zusammenschluss „Entscheiderfabrik“ in die Top Five der digitalen Fokustehemen 2020 gewählt wurden. weiter

24.02.2020: Konkrete Anwendungsbeispiele von KI und Big-Data
Der Digitalverband Bitkom hat einen Leitfaden mit konkreten Anwendungsbeispielen zum Thema Künstlichen Intelligenz (KI) und Big-Data veröffentlicht. Der Verband stellt dabei unter anderem vor wie diese Technologien im Medizin-, Urban Mobility-, und Smart-City-Bereich eingesetzt werden können. weiter

24.02.2020: Künstliche Intelligenz soll Operationen erleichtern
Mediziner und Wissenschaftler wollen mit Hilfe von künstlicher Intelligenz (KI) operative Eingriffe erleichtern. Bis Ende 2022 werde das Projekt „Arailis“ mit rund 1,5 Milli­o­nen Euro unterstützt, teilte das Wissenschaftsministerium in Sachsen mit. weiter

24.02.2020: Froese: So könnte das E-Rezept die Arbeitsabläufe in der Apotheke ändern
Die Apotheker können die Politik mit patientenorientierten Konzepten überzeugen – und das E-Rezept lässt die Vor-Ort-Apotheken digital näher an die Patienten rücken und macht den Versand damit überflüssig.  weiter

21.02.2020: Ideenwettbewerb prämiert Zweitmeinungsportal
Im Projekt First.med entsteht ein Zweitmeinungsportal, das deutsche Mediziner mit Patienten und Ärzten aus dem Ausland vernetzt. weiter

21.02.2020: TI-Kostenerstattung: Apotheker und Kassen verhandeln wieder
Ginge es nach den Softwareanbietern, sollten alle Apothekeninhaber die Komponenten zur Anbindung an die Telematikinfrastruktur (TI) am besten schon jetzt kaufen. weiter

21.02.2020: Oldenburg: Region baut Plattform für Telemedizin auf
Die Metropolregion Nordwest fördert das von der Wirtschaftsförderung beantragte Projekt TelKonNet, das „Telemedizinische Konsultationsnetzwerk NordWest“, mit einer Summe von knapp 200.000 Euro. weiter

20.02.2020: FINSOZ begrüßt PDSG-Referentenentwurf zur Telematik-Infrastruktur in der Pflege
Der Ende Januar 2020 von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn vorgelegte Referentenentwurf zum Patientendatenschutz-Gesetz (PDSG) sieht erstmals eine Einbindung von Pflegeeinrichtungen an die Telematik-Infrastruktur (TI) vor: Bis zum 30. Juni 2020 ist die gematik als Verbund der Spitzenorganisationen des deutschen Gesundheitswesens dazu verpflichtet, entsprechende technische Voraussetzungen für den Anschluss zu schaffen. weiter

18.02.2020: ePA: Verschlüsselung zum Schutz von Daten
Die gematik hat den Schlüsselgenerierungsdienst für die Plattform der Telematikinfrastruktur beauftragt. Der Vertrag mit D-Trust, einem Unternehmen der Bundesdruckerei GmbH, wurde gestern im Hause der gematik unterzeichnet. weiter

18.02.2020: Digitalisierung in der Pflege: „Exklusion muss vermieden werden“
Die Digitalisierung wird das Leben im Alter ebenso wie den Alltag in der Pflege verändern. Stärker als in anderen Bereichen wirft der Einsatz digitaler Technologien, etwa auch von künstlicher Intelligenz (KI) oder Robotik, jedoch ethische Fragen auf. weiter

18.02.2020: In sozialen Medien wird viel über Gesundheit diskutiert
Deutsche Nutzer sozialer Medien befassen sich derzeit besonders mit den drei Themen Gesundheit, Familie und Erfolg. Das geht aus dem neuen Werteindex 2020 hervor, den die Beratungs- und Marktforschungsinstitute Kantar und Trendbüro heute in Hamburg vorstellten. weiter

17.02.2020: Ärzte regen Kostenübernahme von Virtual-Reality­-Therapien an
Die gesetzliche Kran­ken­ver­siche­rung (GKV) sollte Therapien erstatten, die auf Techno­logien der virtuellen Realität (VR) beruhen. Dafür macht sich die Deutsche Gesell­schaft für Klinische Neurophysiologie und Funktionelle Bildgebung (DGKN) stark. weiter

 17.02.2020: TK-Safe hat eine Viertelmillion Nutzer
„TK-Safe“ hat die 250.000-Nutzer-Marke geknackt. Die von der Techniker Krankenkasse (TK) und IBM entwickelte elektronische Gesundheitsakte steht seit Mai letzten Jahres zur Verfügung. mehr

17.02.2020: Besserer Schutz für sensible Patientendaten
Eine Public-Key-Infrastruktur (PKI) zählt heute zu den Standard-Verfahren, um Netzwerke abzusichern. Gerade im Gesundheitswesen, wo es um sensible Daten geht, ist sie unverzichtbar. weiter

17.02.2020: TI-Erstausrüstung: Noventi geht für Apotheker in Vorleistung
Bis Ende September müssen alle Apotheken in Deutschland an die Telematikinfrastruktur angebunden sein. Dazu ist die Anschaffung einer Erstausrüstung erforderlich – unter anderem geht es um Kartenlesegeräte und einen E-Health-Konnektor.  weiter

17.02.2020: Ein Beispiel für Künstliche Intelligenz: Chatbots, was sie sind und warum du sie kennen solltest!
Künstliche Intelligenz, Big Data, Chatbots und Maschine Learning – wir können das Buzzword-Bingo jetzt beliebig weiter spinnen. Der Einfluss der Digitalisierung auf unsere Arbeitswelt wird größer und schafft gleichermaßen neue Branchen, Prozesse und Produkte. weiter

14.02.2020: Bayernweite „Telenotärzte“ sollen ab Mitte 2022 bei Notfällen helfen
Ab Mitte 2022 sollen Telenotärzte in ganz Bayern die Behandlung von Not­fallpatienten verbessern. Die Einführung sei auf einem guten Weg, sagte Innen­minister Joachim Herrmann (CSU) gestern in Straubing. weiter

14.02.2020: 3D-Bioprinting kommt voran
Künftig könnten dringend benötigte menschliche Spenderorgane on demand künstlich erzeugt werden. Auf dem Weg hin zum Druck vollständiger Organe haben Münchner Forscher jetzt wichtige Fortschritte erzielt. weiter

14.02.2020: Initiative diskutiert über Akzeptanz und Nutzen der Digitalisierung
Damit die elektronische Patientenakte (ePA) als Aushängeschild der Digitali­sie­rung im Gesundheitswesen ein Erfolg wird, muss sowohl für Patienten, Ärzte als auch Forschende zügig ein Nutzen geschaffen werden. weiter

13.02.2020: Intelligente „zweite Haut“ zur Kraftverstärkung
Im Rahmen des Forschungsprojekts PowerGraps wurde eine softrobotische Arm-Hand-Orthese entwickelt, die Arbeitskräfte bei händischen, muskoskelettalen und belastenden Tätigkeiten unterstützt.  weiter

12.02.2020: Wie künstliche Intelligenz hilft, Krankheiten zu bekämpfen
Die Herausforderungen im Gesundheitswesen sind gewaltig. Die Kosten steigen, das Geld ist knapp und die Margen sinken. Gleichzeitig fehlt es an Pflegepersonal, die vorhandenen Fachkräfte sind überarbeitet. weiter

12.02.2020: Digitaler Zwilling kommt ins Krankenhaus
Ein digitaler Zwilling soll zukünftig die personalisierte Behandlung in der Klinik erleichtern. An der raschen Umsetzung dieser Vision arbeiten Forscher des Innovationszentrums für Computerassistierte Chirurgie (ICCAS) in einem aktuellen Forschungsprojekt. weiter

11.02.2020: Spahn: ePA-Daten dürfen nicht in „falsche Hände geraten“
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hat bereits durchgesetzt, dass ab 2021 die gesetzlichen Krankenkassen ihren Versicherten eine elektronische Patientenakte (ePA) anbieten müssen. weiter

11.02.2020: KVWL veröffentlicht IT-Sicherheitsempfehlungen
Die Sicherheit von Patientendaten innerhalb der Telematikinfrastruktur in den ärztlichen und psychotherapeutischen Praxen sorgt immer häufiger für Schlagzeilen. weiter

11.02.2020: Nordrhein-Westfalen baut Telenotarztsystem aus
Nordrhein-Westfalen (NRW) will das Telenotarztsystem flächendeckend aus­bauen. Das kündigten NRW-Ge­sund­heits­mi­nis­ter Karl-Josef Laumann (CDU), Vertreter der Kran­kenkassen, kommunale Spitzenverbände und Ärztekammern heute an. weiter

07.02.2020: Rasanter Mikroroboter für minimal-invasive Behandlungen
Besonders schnell und frei beweglich ist ein Mikroroboter, den Forscher am Max-Planck-Institut für Intelligente Systeme in Stuttgart entwickelt haben. Er wird durch Ultraschall bewegt und ist wesentlich schneller als natürliche Mikroorganismen wie Bakterien oder Algen. weiter

07.02.2020: 45 Betriebskrankenkassen übernehmen ab dem 01.02.2020 Kosten für neolino-App
45 Betriebskrankenkassen aus ganz Deutschland erstatten die neolino-App für ihre Versicherten für die Nutzungsdauer von 6 Monaten. Darunter z.B. die BKK Mobil Oil, Audi BKK, BMWBKK, pronova BKK, BKK VBU und mhplus BKK. weiter

06.02.2020: E-Rezept: Große Erwartungen und etwas Sorge
Das E-Rezept soll das Papierrezept nicht digital nachahmen, sondern Mehrwerte bieten. Darum wird es Gewohnheiten der Patienten und Abläufe in den Apotheken verändern. weiter

03.02.2020: Fachbuch über KI in der Medizin
Wie können alle Beteiligten im Gesundheitswesen von Künstlicher Intelligenz (KI) profitieren? Welche Risiken und Nebenwirkungen bestehen angesichts der medizinischen KI-Revolution? weiter

03.02.2020: Gesundheits-Apps auf Rezept. Welche Anforderungen müssen erfüllt werden?
Seit Inkrafttreten des Digitalen-Versorgungs-Gesetz (DVG) am 19. Dezember 2019 können sich Patienten digitale Gesundheitsanwendungen wie Apps vom Arzt verschreiben und von der Krankenkasse erstatten lassen. weiter

03.02.2020: Digitaler Assistent für ambulante Pflegeberatung
Im Januar 2020 startete das dreijährige Projekt INGE, das eine bessere sektorübergreifende Versorgung in der häuslichen Pflege ermöglichen soll. weiter

03.02.2020: Übersicht zu wichtigen Änderungen 2020 (Teil 2). Das wird neu ab März
Mit diesem Beitrag setzen wir die Übersicht zu wichtigen Änderungen 2020 fort. Denn auch ab März erwartet die Gesundheitsbranche weitere umfangreiche Neuregelungen, darunter das zuvor umstrittene Masernschutzgesetz und ein geänderter Heilmittelkatalog. weiter

02.02.2020: Telemedizin für den Flug im All
Bei einem längeren Flug können Komplikationen entstehen, die eine schnelle medizinische Behandlung erfordern. weiter

31.01.2020: Künstliche Intelligenz sagte Krankheitsausbruch in Wuhan voraus
Ein Algorithmus der kanadischen Firma BlueDot hat bereits eine Woche früher als die US Centers for Disease Control and Prevention (CDC) vor dem Ausbruch einer neuen Krankheit im chinesischen Wuhan gewarnt.  weiter

30.01.2020: Neues Digital-Gesetz: Zehn Euro für Ärzte pro Patientenakte
Klare Regeln für die Datenhoheit der Patienten, neue Vergütungen für Ärzte und kleinteilige Vorgaben für Krankenkassen: Mit der Vorlage des neuen Gesetzes zum „Schutz elektronischer Patientendaten in der Tele­ma­tik­infra­struk­tur“, kurz Patientenda­ten-Schutzgesetz (PDSG), setzt das Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter­ium (BMG) seine Bemüh­un­gen für mehr Digitalisierung im Gesundheitswesen und für eine bessere Vernetzung von medizinischen Einrichtungen fort. weiter

30.01.2020: Spahn will Wettbewerb bei E-Rezept-Apps ermöglichen
Mit Blick auf die flächendeckende Einführung des E-Rezeptes hat sich in den vergangenen Monaten eine wichtige Frage entwickelt: Wird es nur einen einzigen, einheitlichen Weg zur Übermittlung des E-Rezeptes geben oder soll es mehrere Anwendungen (Apps) geben, mit denen der Patient seine digitalen Verordnungen an die Apotheke seiner Wahl weiterleiten kann? weiter

29.01.2020: Hilfe für Schlaganfallpatienten durch intelligente Assistenten
Melanie Huml fördert „DeinHaus 4.0“ mit über 2,5 Millionen Euro weiter

29.01.2020: Digitale Psychotherapie gegen Angststörungen
Eine digitale Therapie zur Behandlung von Angststörungen in den eigenen vier Wänden bietet nun als erste Krankenkasse in Deutschland die Techniker Krankenkasse (TK) an. weiter

29.01.2020: Apps auf Rezept. DVG und MDR: aufwendig, aber notwendig
Das Digitale-Versorgung-Gesetz (DVG) und die Medical Device Regulation (MDR) regulieren die Aufnahme von Medizintechnik und -software in die Regelversorgung. Wie ist der Status quo für App-Entwickle weiter

28.01.2020: BDI zur Digitalisierung. Durch Datenspende Leben retten
Der Bundesverband der Deutschen Industrie bringt mit Beispielen aus der Onkologie in einer Studie den Standpunkt der Unternehmen für eine Digitalisierung im Gesundheitswesen ins Spiel. weiter

28.01.2020: Digitale Plattform für smarte OP-Technik
Die Urologische Universitätsklinik Heidelberg hat gemeinsam mit Konsortialpartnern eine offene und erweiterbare Software-Plattform zur intelligenten Unterstützung von Prozessen im Operationssaal entwickelt. weiter

27.01.2020: KI screent auf verkalkte Gefäße
Nicht-invasiv und ohne Großgeräte eine KHK diagnostizieren, geht das? Ein neuer Ansatz setzt auf KI und Vektorkardiographie.  weiter

23.01.2020: „Patienten profitieren langfristig“
Mit Hilfe von Telemedizin leben Menschen mit chronischer Herzschwäche länger – und sie müssen seltener ins Krankenhaus. Das konnten Forschende der Charité 2018 in der Fontane-Studie nachweisen. Nun geht ihr Konzept in die medizinische Versorgung. weiter

23.01.2020: Roboter findet den richtigen Weg in die Luftröhre
Ein roboterassistiertes System zur Intubation hat ein Arzt jetzt gemeinsam mit Ingenieuren entwickelt. Der Roboter mit dem Namen REALITI findet mit Bilderkennung den Weg in die Luftröhre und kann so auch weniger erfahrene Ärzte und Retter unterstützen. weiter

23.01.2020: Tragbare Elektronik am und im Körper
Gedruckte Elektronik revolutioniert die Medizin. Neuentwicklungen aus diesem Bereich zeigt die Lopec, internationale Fachmesse und Kongress für gedruckte Elektronik, vom 24. bis 26. März 2020 in München. weiter

21.01.2020: Patienten der Intensivmedizin und Infektiologie profitieren von Telemedizin
Die Zusammenarbeit in einem sektorenübergreifenden telemedizinischen Netzwerk bei der Versorgung von Patienten in der Intensivmedizin und Infektiologie führt zu einer deutlichen Steigerung der Behandlungsqualität. weiter

21.01.2020: Vier Monate bis zur Medizinprodukteverordnung
Am 26. Mai 2020 tritt die neue Medizinprodukteverordnung mit einer Vielzahl an nicht unerheblichen Verschärfungen für die Industrie in Kraft. Ein Beratungsunternehmen will betroffene Unternehmen jetzt mit einem standardisierten Starterkit unterstützen. weiter

21.01.2020: Erwartungen der Telemedizin übertroffen
Die dreijährige Förderphase für das Projekt an den Unikliniken Münster und Aachen endet jetzt. Die Landesregierung hat vor, es auf ganz NRW auszuweiten. weiter

20.01.2020: Brustkrebs-Früherkennung in Schleswig-Holstein wird digital
Die Brustkrebs-Früherkennung in Schleswig-Holstein startet in ein neues Zeitalter. Rund 75.000 Patientinnen jährlich profitieren künftig von der vollständigen Digitalisierung des Früherkennungsprogramms QuaMaDi (Qualitätsgesicherte Mammadiagnostik). weiter

18.01.2020: Digital-Expertin erklärt,warum Europa mit Super-Computern gegen China eine Chance hat
uantencomputer, davon sind Forscher überzeugt, werden Probleme in Medizin und Umweltschutz lösen helfen. Digital-Expertin Lena-Sophie Müller geht sogar davon aus, dass das sonst digital abgehängte Europa mit dieser Technologie eine echte Chance hat. weiter

17.01.2020: HIMSS: Umfrage zur Digitalisierung der Gesundheitsversorgung -Estland überholt Dänemark als eHealth-Vorreiter in Europa
Der von HIMSS in Kooperation mit McKinsey durchgeführte „Annual European eHealth Survey 2019“ ermittelt die wichtigsten Themen in der europäischen Gesundheitsbranche. weiter

17.01.2020: Künstliche Intelligenz soll MRT-Auswertung beschleunigen
Ein Forschungsprojekt des Deutschen Zentrums für Neurodegenerative Erkran­kun­gen (DZNE) arbeitet an einer künstlichen Intelligenz (KI), die die Rechenzeit für die MRT-Bildauswertung verkürzen soll. weiter

17.01.2020: Medikamente aus dem 3D-Drucker
Personalisierte Medizin gewinnt an Bedeutung. Die im Rahmen solcher Behandlungen individuell auf die Patientenbedürfnisse zugeschnittenen Medikamente könnten bald aus dem 3D-Drucker kommen. weiter

16.01.2020: Deutschland tritt EU-Genomprojekt bei
Eine Million Komplett-Datensätze menschlicher Gene: Deutschland wird nach Informationen von „Tagesspiegel Background“ heute dem Genomprojekt der EU beitreten. weiter

14.01.2020: Vom Stammdatenabgleich zur Patientenakte – der Plan zur Einführung der TI-Anwendungen im Überblick
Das Versichertenstammdatenmanagement ist die Einführungsanwendung für die Telematikinfrastruktur (TI). Ihm sollen nach dem Willen von Politik und Gematik im Laufe des Jahres 2019 weitere folgen. Ziel ist die Etablierung der Elektronischen Patientenakte (ePA) zum 1. Januar 2021. weiter

14.01.2020: Telemedizin: Ein Weg, um Sektorengrenzen zu überwinden
Das Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter­ium (BMG) will „mehr Digitalisierung wagen“ und dabei „mehr Tempo entwickeln“. Das hat Thomas Steffen, Staatssekretär im BMG, gestern bei der Eröffnung des 10. Nationalen Fachkongresses Telemedizin der Fachge­sellschaft DGTelemed betont. weiter

14.01.2020: Digitale Medizin: Die ePatientenakte
Mobiles Gesundheitsbuch: Die elektronische Patientenakte gilt als das Herzstück der Digitalisierung des deutschen Gesundheitswesens und soll 2021 Menschen ein Leben lang begleiten. weiter

13.01.2020: eMP/AMTS, NFDM – KZBV informiert über neue TI-Anwendungen
Zwei neue TI-Leitfäden speziell für Zahnarztpraxen – gut informiert im digitalen Praxisalltag. weiter

13.01.2020: Spahn kündigt neues Digitalgesetz an
Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter Jens Spahn (CDU) will in den kommenden Wochen ein neues Gesetz zur digitalen Gesundheitsversorgung vorstellen. weiter

13.01.2020: Projektgruppe KI und Gesundheit legt Zwischenbericht vor
Die Enquete-Kommission „Künstliche Intelligenz – Gesellschaftliche Verantwortung und wirtschaftliche, soziale und ökologische Potenziale“ stellt ihre ersten Zwischenergebnisse vor. weiter

13.01.2020: Kardiologische Nachsorgeuntersuchungen per Telemedizin können Familien Zeit und Kosten sparen
Nach den Erkenntnissen einer Pilotstudie, die am 17 November auf den AHA (American Heart Association) Scientific Sessions vorgestellt wurden, sind Nachsorgeuntersuchungen mithilfe eines Computers oder Smartphones eine praktikable Alternative zu persönlichen Praxisbesuchen bei bestimmten pädiatrischen Herzerkrankungen. weiter

13.01.2020: Online Terminmanagement – einfach und effizient
Samedi ist eine Plattform für das Online-Terminmanagement. Der Kerngedanke besteht darin, das Terminmanagement patientenfreundlicher zu gestalten. Patienten können Ihre Arzttermine online buchen, unabhängig von Zeit und Ort. weiter

10.01.2020: Neurostimulator für Parkinson-Patienten
Mit Hilfe einer neuartigen Technologie können Gehirnsignale von Patienten mit neurologischen Erkrankungen wie Parkinson besser erfasst und aufgezeichnet werden. weiter

09.01.2020: KI, Telemedizin, neue Gesetze. Das passiert 2020 im Healthcare-Computing-Bereich
Neue gesetzliche Vorgaben stellen die Player im Gesundheitsmarkt genauso vor Herausforderungen wie neue Technologien und mündige Patienten. weiter

09.01.2020: Urologen wollen schneller digitalisieren
Der amtierende Präsident der der Deutschen Gesellschaft für Urologie e. V. (DGU) drückt aufs Tempo. Eine stärkere Digitalisierung, eine KI-unterstützte Chirurgie und die urologische Krebsfrüherkennung sind zentrale Themen auf dem diesjährigen Fachkongress „Urologie 2020 – es ist Zeit“. weiter

08.01.2020: Gesundheitswesen. Neue Regeln für 2020
Seit Jahresbeginn sind zahlreiche Änderungen im Gesundheitswesen wirksam – unter anderem Apps auf Rezept, Online-Terminservice und weitere digitale Regelungen. weiter

07.01.2020: Überblick E-Health-Anwendungen: Welche gibt es, was kosten sie?
E-Health-Anwendungen sind für Patienten vor allem zweckmäßig: sie sparen sich mit Telemedizin und E-Rezept den Weg zum Arzt und die Zeit im Wartezimmer, Apps können die Dokumentation der Medikamenten-Einnahme erleichtern. Was ist in Deutschland bislang möglich und was kostet es? weiter

06.01.2020: Ein Startup, das für eine Welt ohne Kopfschmerzen kämpft
Die Medizin-App M-sense, die Menschen mit Migräne und Kopfschmerzen helfen möchte, kann bereits mehr als 240.000 Nutzer vorweisen. Zu den Investoren von M-sense gehören Think.Health Ventures, der High-Tech Gründerfonds (HTGF), die Noaber Foundation und die IBB Beteiligungsgesellschaft. weiter

04.01.2020: Telemedizin: Hilfe mit Laptop und Handy
Der Vogelsbergkreis geht neue Wege: Landrat Manfred Görig stellt telemedizinisches Geräte im Rettungswagen vor. weiter

03.01.2020: Digitale Sprachassistenten als Hilfe für blinde Menschen
Die Digitalisierung bringt blinden und sehbehinderten Menschen große Erleichterungen im Alltag. Es gebe inzwischen mehr als hundert barrierefreie Apps als Alltagshelfer, sagte Thomas Kahlisch, Präsidiumsmitglied im Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverband (DBSV). weiter

03.01.2020: Künstliche Intelligenz versus Ärzte. Wer Brustkrebs besser diagnostiziert
Mensch gegen Maschine: In einer Studie wurde untersucht, wer besser Brustkrebs in Mammografien aufspüren kann – Radiologen oder eine Künstliche Intelligenz von Google. weiter

03.01.2020: Pilotprojekt: Kasse wirbt für Online-Therapieprogramm gegen Depression
Das Online-Programm „Deprexis“ unterstützt depressive Menschen nach stationärer Therapie während der Wartezeit auf die ambulante Weiterbehandlung. Die BIG direkt gesund zieht ein positives Zwischenfazit. weiter

19.12.2019: Roboter operiert am Herzen
Als erste Klinik in Deutschland hat jetzt das Universitätsklinikum Gießen mit Unterstützung eines Roboters eine Gefäßstütze (Stent) minimal-invasiv in ein verengtes Herzkranzgefäß eingesetzt, um es wieder zu öffnen. weiter

19.12.2019: Telemedizin: Sensoren in Alltagskleidung können Bewegungen von Patienten überwachen
Das mobile System, das die Alltagsbewegungen kontinuierlich misst, ermöglicht nicht nur die konstante Beobachtung durch den Arzt, sondern gibt den Patienten gleichzeitig direktes Feedback: „Gerade nach Operationen ist es wichtig, Heilungsprozesse genauestens zu beobachten und vor allem auch gezielt zu steuern. weiter

19.12.2019: Der Gesundheitsminister und das Jahr 2019. Die Spahnschen Gesetze im Überblick
Auch in diesem Jahr hat Gesundheitsminister Spahn Ärzten, Pflegekräften und Patienten einige Gesetze beschert. Längst nicht alles wird positiv gesehen. weiter

17.12.2019: Projekt HERO vernetzt Akteure in der häuslichen Pflege
Im Projekt HERO wird eine IT-Plattform entwickelt, die Familien mit Pflegeverantwortung dabei unterstützt, die hohen Anforderungen ihres Pflegealltags besser zu organisieren und zu koordinieren. weiter

17.12.2019: TI-Anbindung für Apotheken. Zulassung für elektronischen Heilberufsausweis ist erfolgt
Künftig können Apotheken mit der Anbindung an die TI (Telematik Infrastruktur) Funktionen wie eMedikationsplan, eRezept sowie dessen Abrechnung mit den Krankenkassen nutzen. Der dafür von den Apothekern benötigte elektronische Heilberufsausweis (eHBA) von D-Trust hat nun die gematik-Zulassung erhalten. weiter

17.12.2019: KI im Gesundheitswesen kommt voran
Welche Rolle spielt Künstliche Intelligenz im deutschen Gesundheitswesen? Der diesjährige Philips Future Health Index zeigt ein durchaus positives Ergebnis in Bezug auf Akzeptanz und Nutzung. weiter

16.12.2019: KI-basierte Gesundheitsservices. Rund-um-die-Uhr-Sprechstunde bei Doktor KI
Durch die KI-Dienstleistungen des britischen Gesundheitsservice-Providers Babylon Health sollen Patienten jederzeit und weltweit Zugang zu Gesundheitsberatungen erhalten. weiter

16.12.2019: Startups präsentieren digitale Lösungen für autonomes Fahren, Pflege, Medizin und Logistik
Transport-Drohnen, neue Pflege-Lösungen und ein smartes City-Logistik-Konzept. Das sind einige erfolgsversprechende Konzepte der deutschsprachigen Startup-Szene. In der regionalen Vorentscheidung des internationalen Open Innovation Contests (OIC) wurden neun Finalisten und zwei Sieger gekürt. weiter

11.12.2019: Die Telemedizinwelle baut sich auf
Das Unternehmen KRY bietet ab sofort auch in Deutschland telemedizinische Beratungen an. Das Angebot zielt zunächst auf Selbstzahler. Doch Ziel ist ganz klar die Regelversorgung. weiter

11.12.2019: Frauen in Bereichen eHealth und KI-Medizin unterrepräsentiert
Mehr Medizininformatikerinnen und weibliche Health Data Scientists erforderlich. weiter

11.12.2019: Nachwuchskräfte: DMEA bietet kostenlosen Eintritt
Die wachsende digitale Gesundheitswirtschaft braucht Nachwuchs. Schüler und Studierende können deshalb die Digital Health-Fachmesse DMEA in Berlin (21. bis 23. April 2020) kostenlos besuchen. weiter

11.12.2019: Knochenbrüche: Smartes Implantat für schnellere Heilung
Ein intelligentes Implantat soll künftig nach einer OP die Heilung von Knochenbrüchen überwachen und bei Fehlbelastung warnen. Wächst ein Knochen falsch zusammen, soll der smarte Helfer sogar mit Bewegung gegensteuern. weiter

10.12.2019: Apps können Ernährungsverhalten verbessern
Ernährungsinterventionen mittels Smartphone-Apps können eine positive Wirkung haben. Das bescheinigt eine Metaanalyse mit rund 6.300 Frauen und Männern basierend auf 41 Einzelstudien, die Psychologen der Universität Konstanz sowie des Deutschen Instituts für Ernährungsforschung (DIfE) in Obesity Reviews publiziert haben. weiter

10.12.2019: BVMed legt 7-Punkte-Positionspapier zum Verzeichnis für digitale Gesundheitsanwendungen vor
Der Bundesverband Medizintechnologie, BVMed, hat ein Positionspapier zur Aufnahme von digitalen Gesundheitsanwendungen in die Krankenkassen-Erstattung vorgelegt. Darin schlägt der BVMed sieben Maßnahmen zur Umsetzung des Digitale Versorgung-Gesetzes (DVG) durch das Verzeichnis für digitale Gesundheitsanwendungen vor, … weiter

09.12.2019: Krankenhaus-IT: Digitaler Reifegrad lässt noch sehr zu wünschen übrig
Klinische Prozesse werden nur partiell und unzureichend durch IT-Systeme un­terstützt, sodass der potenzielle Nutzen der Digitalisierung an vielen Stellen nicht aus­geschöpft werden kann. Das hat eine Zwischenauswertung von Nutzerdaten des Analy­setools „Check IT“ ergeben. weiter

07.12.2019: Kein Weg zurück Telemedizin soll ärztliche Versorgung in Oberberg verändern
Telemedizin und Digitalisierung werden die medizinische Versorgung schon in wenigen Jahren nicht nur verändern, sondern dominieren. Oberberg gehört zu den Regionen in NRW, die früh dabei mitmachen. „Wir wollen die Telemedizin nach Oberberg holen“, sagt Landrat Jochen Hagt. weiter

06.12.2019: Digitale Transformation verlangt kollektiven Dauerlauf
Die digitale Transformation von Staat und Wirtschaft ist eine Herausforderung: Es geht nicht allein um das Übertragen analoger Prozesse ins Virtuelle, sondern zusätzlich müssen auch Datenschutz und -sicherheit mitbedacht werden. weiter

06.12.2019: KBV stellt Forderungen für das nächste Digitalgesetz
Mehr Besonnenheit, bessere Interoperabilität sowie praktikable Lösungen für die Arztpraxen im geplanten Digitale-Versorgungs-Gesetz-II hat Thomas Kriedel, Vorstands­mit­glied der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV), auf der heutigen Sitzung der Ver­treterversammlung (VV) gefordert. weiter

06.12.2019: Erste Erfahrungen mit GERDA „Ein elektronischer Medikationsplan wäre wichtiger“
Nach leichten Verzögerungen ist GERDA, der „Geschützte E-Rezept-Dienst der Apotheker“, jetzt in die Pilotphase gegangen. Bei insgesamt zehn Apotheken in den Modellregionen Stuttgart und Tuttlingen können Patienten seit Anfang November elektronische Rezepte einlösen. weiter

06.12.2019: Gesundheits-Apps könnten besser sein
Viele Gesundheits-Apps könnten auf die individuellen Bedürfnisse von Patienten besser zugeschnitten werden. Gelingen soll dies künftig mit einem neuen Analyseverfahren aus dem Bereich des maschinellen Lernens. weiter

06.12.2019: Künstliche Intelligenz. Appell für gemeinsame Datenstrategie
Wer nicht mitkocht, steht am Schluss auf der Speisekarte, sagt Ministerpräsident Winfried Kretschmann. Damit die Europäer bei KI mitkochen können, sollen sie enger zusammenarbeiten, fordert er. weiter

05.12.2019: Deep Learning erkennt molekulare Muster von Krebs
Eine Plattform für künstliche Intelligenz, die am MDC entwickelt wurde, kann genomische Daten extrem schnell analysieren. Sie filtert wesentliche Muster heraus, um Darmkrebs zu klassifizieren und die Entwicklung von Wirkstoffen zu verbessern. Einige Darmkrebs-Arten müssen demnach neu geordnet werden. weiter

03.12.2019: Grundlagenwissen: eHealth – die Digitalisierung des Gesundheitswesens
Was genau ist eigentlich eHealth? Welche Rolle spielen hier Künstliche Intelligenz und Cybersecurity? Und welche Vor- und Nachteile bringt eHealth für das Gesundheitswesen sowie für Ärzte und Patienten? weiter

02.12.2019: Gesundheitsdaten – Health-Apps sollen Versicherte nicht besserstellen
Der Bundesrat möchte Gesundheitsdaten besser schützen. Eine automatisierte Übertragung von Health-Apps an die Krankenversicherer und daraus resultierende bessere Tarife lehnt der Bundesrat ab. weiter

02.12.2019: „Medizin wird digital oder gar nicht sein“
Der Landkreis Tuttlingen ist Modellregion für das Telemedizin-Projekt Docdirekt. Auch ein elektronisches Rezept wurde bereits eingeführt. Am Dienstag, 3. Dezember, ist Peter Langkafel, in Tuttlingen zu Gast. weiter

29.11.2019: Psychiatrische Patienten können von Apps profitieren
Internetgestützte und mobilbasierte Diagnostik- und Interventionsmöglichkeiten finden in der Psychiatrie zunehmend Verbreitung. Häufig handelt es sich dabei um Angebote zur Selbsthilfe und Prävention, aber auch um Formate zur Selbstbeobachtung und Selbsterfassung von Symptomen durch die Patienten. Diese Apps und Chatformate können Patienten einen Nutzen bedeuten. weiter

28.11.2019: Bundesministerium für Gesundheit. Fünf neue Lösungen für die Altenpflege
Erneut hat das Bundesgesundheitsministerium (BMG) im Rahmen seiner Veranstaltungsreihe „Innovation trifft Politik“ kreative Start-ups mit ihren Ideen und Lösungen für die digitale Gesundheitsversorgung vorgestellt. Im November sind fünf Start-ups mit dem Ziel angetreten, den Alltag in der Altenpflege zu verbessern. weiter

28.11.2019: Künstliche Intelligenz. Pflege-Roboter: Sinnvolle Technologie ohne sinnvolles Beschaffungskonzept
Warum Pflegeeinrichtungen und Krankenhäuser künftig nicht ohne Hilfe durch Künstliche Intelligenz auskommen werden – und dabei auf Outsourcing angewiesen sind. weiter

27.11.2019: Patienten-Nachfragen mit Erklärvideos beantworten
Mit einem neuartigen Angebot will das Start-up Medicstream Ärzte in Praxis und Klinik dabei unterstützen, ihre Patienten umfassend über ihre Krankheit aufzuklären. Zentrales Instrument ist dabei ein „Infozept“ mit dem Zugang zu Videoclips, die der Arzt selbst ausgewählt hat. weiter

27.11.2019: App hilft beim Lernen des Nieren-Ultraschalls
Medizinstudierende können die Anwendung des Ultraschalls jetzt ohne realen Patienten mit einer neuen Smartphone-App trainieren. weiter

26.11.2019: Digitalisierung für die Unfallversicherten dank neuer eHealth-Plattform
InterSystems erhält Zuschlag für die Kommunikationsplattform der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung e. V. (DGUV) weiter

26.11.2019: KI in der Medizin. Das erhoffen sich Patienten von Doktor Roboter
Der Branchenverband Bitkom hat in einer Umfrage den Bundesbürgern auf den Zahn gefühlt und abgefragt, was diese vom Einsatz von künstlicher Intelligenz (KI) in Diagnostik und Therapie halten.Offenbar sieht die Hälfte der Bürger in KI-basierten Expertensystemen eine effektive Unterstützung für Mediziner. weiter

26.11.2019: Winziges Hirnscan-Implantat zeigt Neuronen-Aktivität
Den weltweit ersten implantierbaren Miniatur-Kernspintomographen haben Neurowissenschaftler und Elektroingenieure aus Deutschland und der Schweiz entwickelt. Er bietet die Funktionalität eines Magnetresonanztomographen (MRT) auf einem winzigen Chip. weiter

26.11.2019: Spahn ruft nach Ehrlichkeit bei Debatte um Datensicherheit
Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter Jens Spahn (CDU) hat zu einer ehrlichen Debatte über Datensicherheit und Datenschutz im Gesundheitswesen aufgerufen. „Wir müssen in der Debatte den Schutz und die Sicherheit von Gesundheitsdaten deutlicher unterschei­den“, sagte Spahn heute auf der Digitalkonferenz des Branchenverbandes Bitcom in Berlin. weiter

26.11.2019: Digitalisierung in der Medizin
Moderne Zeiten: Die Politik treibt die Digitalisierung im ­Gesundheitsbereich stark voran. Wo es hakt und was scho­n funktioniert. weiter

25.11.2019: Positionspapier bvitg fordert Anschluss der Pflegeeinrichtungen an die TI
In seinem neuesten Positionspapier hat hat der Bundesverband Gesundheits-IT (bvitg) zentrale Handlungsempfehlungen, die sektorenübergreifend für eine erfolgreiche Digitalisierung im Pflegebereich formuliert. weiter

25.11.2019: Hauterkrankungen: Diagnose und Therapie durch Telemedizin
Krankhafte Hautveränderung, oder nicht? Eine eigene Hautklinik gibt es auf dem Rhön-Klinikum Campus in Bad Neustadt nicht. Jetzt gibt es die Möglichkei, sich über Telemedizin den fachlichen Rat von Hautärzten einzuholen, schreibt das Rhön-Klinikum in einer Pressemitteilung. weiter

25.11.2019: TK-Chef plädiert für mehr Videosprechstunden
Der Vorstandsvorsitzende der Techniker Krankenkasse (TK), Jens Baas, hält mehr Videosprechstunden von Ärzten für sinnvoll. „Ärzte nutzen Telemedizin bereits, um etwa bei exotischen Infektionen Spezialisten hinzuziehen“, sagte er der Rheinischen Post. Doch es wäre wünschenswert, wenn mehr Praxen Videosprechstunden anböten. weiter

25.11.2019: Was taugen Rheuma-Apps in der Praxis?
Immer mehr Rheumatologen nutzen digitale Anwendungen für sich und wollen sie in ihren Versorgungsalltag integrieren. Patienten-Apps spielen für sie aber eine eher untergeordnete Rolle, wie eine Studie zeigt. weiter

25.11.2019: Niedersachsens Hausärzte digitalisieren den Impfpass
Mit einer in ihrem Auftrag entwickelten App wollen die Hausärzte in Niedersachsen das Impfmanagement voranbringen. Die Anwendung soll allen Kassen, PKV-Unternehmen und Ärzten angeboten werden. weiter

24.11.2019: E-Health: Streit um das geplante E-Rezept
Der Fahrplan für die Einführung digitaler Rezepte steht. Vor-Ort-Apotheken und Ärzte sehen jedoch ihre Interessen gefährdet. weiter

22.11.2019: Neue Broschüre zur Informations­sicherheit der Telematik­infrastruktur
Unter dem Motto „Wir sorgen für die Sicherheit der Gesundheitsdaten“ hat die Gematik ein neues Whitepaper veröffentlicht, mit dem sie über die Umsetzung von Daten­schutz und Informationssicherheit in Bezug auf Gesundheitsdaten informiert. weiter

21.11.2019: Handlungsdruck bei der Digitalisierung in der Gesundheitsbranche
Die fortschreitende Digitalisierung wird auch im Healthcare-Bereich immer wichtiger. Mit welchen Entwicklungen sich Führungskräfte auseinandersetzen müssen, hat der Healthcare Frauen (HCF) e. V. im DIG-In Healthcare Index aufgeschlüsselt.  weiter

20.11.2019: Versiegelte Infrastrukturen für mehr Patientensicherheit
Das zur TÜV Süd-Gruppe gehörende Unternehmen Uniscon weist darauf hin, dass Patientendaten vor Kenntnisnahme, Manipulation oder Verlust dann sicher geschützt sind, wenn Anbieter von elektronischen Patientenakten (ePA) oder Gesundheitsapps versiegelte Infrastrukturen nutzen. weiter

19.11.2019: Digitale Versorgung – Voraussetzungen für eine erfolgreiche Digitalisierung der Pflege
In einem neuen Papier formuliert der Bundesverband Gesundheits-IT (bvitg) zentrale Handlungsempfehlungen, die sektorenübergreifend für eine erfolgreiche Digitalisierung im Pflegebereich entscheidend sind. weiter

19.11.2019: Hubmann: DAV-App wird zu 70 bis 80 Prozent „DIE“ E-Rezept-App
Der stellvertretende Vorsitzende des Deutschen Apothekerverbandes (DAV) Dr. Hans-Peter Hubmann ist optimistisch, dass die vom DAV entwickelte Webapp vom BMG den Zuschlag für den Transport von E-Rezepten bekommt. weiter

19.11.2019: Augendrucksensor erstmalig implantiert
Als nach eigenen Angaben erstes Krankenhaus weltweit hat die Universitätsmedizin Magdeburg jetzt die Implantation eines intraokularen Drucksensors in der Regelversorgung durchgeführt. Der eyemate-IO-Sensor der Implandata Ophthalmic Products GmbH ermöglicht es dem Patienten, den Augeninnendruck jederzeit berührungslos zu messen. weiter

19.11.2019: Was leisten KI-Systeme? Künstlich intelligent, natürlich effizient!?
Auf KI basierende Anwendungen und Systeme sind längst Teil unseres Alltags. Sie begegnen uns in Form von Sprachassistenten, Navigationsgeräten oder Chatbots. Doch was bringt die Zukunft? Müssen wir uns vor apokalyptischen Szenarien à la „Terminator“ fürchten? Unser Fachartikel beleuchtet Chancen als auch Risiken und fasst die gängigen Verfahren KI-basierter Systeme zusammen. weiter

19.11.2019: Künstliche Intelligenz: die Zukunft der klinischen Diagnostik. Intelligente Tools gegen die Datenflut
Ein Team von Radiologen und IT-Experten entwickelt am Universitätsspital Basel gemeinsam mit Siemens Healthineers KI-Lösungen für das Krankenhaus von morgen. Algorithmen sollen den gesamten klinischen Diagnoseprozess durchdringen – und so die Diagnostik fit machen für die stetig wachsenden Anforderungen. weiter

18.11.2019: Fachexpertise zu Lungenkrankheiten kommt via Telemedizin in die Lausitz
Das Zentrum für Intensiv- und Notfallmedizin (ZIN) des Klinikums Niederlausitz kooperiert seit einigen Wochen mit dem Ostdeutschen Lungenzentrum und ist Teil des Kompetenznetzwerk für Lungenerkrankungen (KoLe e.V.). Betroffene in der Lausitz profitieren so im Krankenhaus Senftenberg von externer Fachexpertise. Möglich macht das der enge Austausch der Netzwerkpartner mittels Telemedizin und moderner Kommunikationstechnik. weiter

18.11.2019: Sicherer Austausch von Gesundheitsdaten über Datentreuhänder
Wie lassen sich Überlegungen zur elektronischen Patientenakte (ePA) nach So­zial­gesetzbuch V und zur forschungskompatiblen ePA der Universitätskliniken harmo­nisieren und weiterentwickeln? weiter

18.11.2019: Die Zukunft der Medizin ist digital
„Die digitale Transformation muss jetzt gestaltet werden“ Von Jens Spahn weiter

15.11.2019: Datenschutz im Gesundheitswesen – mehr Aufklärung über Chancen
SBK-Umfrage: 70 Prozent sind bereit Patientendaten zu teilen. weiter

15.11.2019: Bundesregierung. Bei KI auf „einem guten Weg“
Forschungsministerin Karliczek zieht eine erste positive Bilanz der „Strategie Künstliche Intelligenz der Bundesregierung“. Die Opposition spricht von Schneckentempo und fehlenden Prioritäten.  weiter

15.11.2019: Schulterschluss für die Digitalwende im Gesundheitssystem
Nationales Digital Health Symposium mit überzeugender Premiere – Akzeptanz datengetriebener Forschung und digitaler Versorgungsinnovationen im Fokus weiter

15.11.2019: Nächste Meilensteine im eRezept-Projekt der Apothekerschaft erreicht
Die Apothekerschaft hat sich zum Ziel gesetzt, eine diskriminierungsfreie und universell einsetzbare Lösung für den Transport des E-Rezeptes zu schaffen, mit der Patienten frei von Kosten oder Beeinflussung jede Apotheke ihrer Wahl ansteuern können. weiter

13.11.2019: Dermatologen setzen mit neuer Internetplattform auf Telemedizin
Der Berufsverband der Deutschen Dermatologen (BVDD) will langen Wartezeit auf einen Facharzttermin in einer Hautarztpraxis mit einem kostenpflichtigen Teleme­di­zinangebot begegnen. Der Verband startete heute das Internetportal onlinedoctor.de. weiter

13.11.2019: Datenkrake Google bald auch bei Apps auf Rezept?
Google greift millionenfach Patientendaten in den USA ab. Bundestagsabgeordnete warnen vor einer Kommerzialisierung von Daten. weiter

12.11.2019: Tele-Diabetes zur besseren Versorgung von Menschen mit Diabetes
Mittels Tele-Diabetes-Coaching können Diabetesberaterinnen orts- und zeitunabhängig ihre Patienten besser versorgen und deren Lebensqualität steigern. weiter

12.11.2019: Datenpolitik: KI braucht bessere Rahmenbedingungen
Bei der künstlichen Intelligenz in der Medizin will Deutschland den Anschluss an die USA und China nicht verlieren. Dabei ist auch die Politik gefragt.  weiter

12.11.2019: „Die Digitalisierung in den Bereichen Gesundheit und Pflege eröffnet große Chancen“
Bayerns Gesundheitsministerin Melani Huml fordert, dass die Digitalisierung zum Wohle der Patienten genutzt wird. Huml setzt dabei auf den datenbasierten Ansatz der „Personalisierten Medizin“, die durch ein Projekt des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege seit 2018 gefördert wird. weiter

12.11.2019: Studie: Digitalisierung treibt medizinischen Fortschritt voran
Die Digitalisierung wird den medizinischen Fortschritt beschleunigen. Davon sind drei Viertel der Deutschen überzeugt.(1) Fast ebenso viele erwarten, dass digitale Technologien für genauere Ergebnisse sorgen werden. weiter

12.11.2019: Intelligenter Katheter soll zu Blutgerinnseln im Gehirn navigieren
Einen intelligenten Katheter, der rasch zu einem Gefäßverschluss im Gehirn navigiert und die Entfernung eines Blutgerinnsels ermöglicht, entwickeln Wissenschaftler der Projektgruppe für Automatisierung in der Medizin und Biotechnologie PAMB, die an das Fraunhofer-Institut für Automatisierung und Produktionstechnik IPA angegliedert ist. weiter

12.11.2019: Medica: NRW stellt E-Health-Projekte vor
Dreißig Unternehmen und innovative Projekte aus dem E-Health-Bereich werden vom 18. bis 21. November 2019 auf dem „Landesgemeinschaftsstand Nordrhein-Westfalen“ vorgestellt. weiter

11.11.2019: Projektkonsortium mit ZTM erhält 3,8 Mio. Euro vom Innovationsfonds des G-BA
Das Projekt „Transsektorale bedarfsorientierte Versorgung von Patienten mit Herzinsuffizienz und Entwicklung eines alternativen Vergütungsmodells (sekTOR-HF)“ erhält 3,8 Mio. Euro vom Innovationsfonds des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) für eine besser verzahnte Behandlung von Patienten mit Herzinsuffizienz und die Entwicklung eines regionalen Vergütungsmodells.  weiter

11.11.2019: Digitale Vernetzung für Augenärzte
Die Software Harmony erlaubt es Augenärzten, Messwerte zu interpretieren und Diagnosen zu stellen, ohne dass der Patient in der Praxis vorstellig geworden ist. Die Lösung soll Mediziner entlasten und die Effizienz der Praxis erhöhen. weiter

11.11.2019: Konzept für forschungskompatible EPA schlägt Wellen
Der Think Tank iRights Lab legt ein detailliertes Konzept für eine forschungskompatible elektronische Patientenakte vor – und trifft einen Nerv. weiter

11.11.2019: „Translationale Medizin im digitalen Zeitalter“
Über 150 Teilnehmer trafen sich zum DigiMed Bayern Symposium „Translationale Medizin im digitalen Zeitalter“ am 6. November im Deutschen Herzzentrum München. weiter

09.11.2019: Stanford: Roboter betreiben Krankenhausapotheke
Apotheker und PTA müssen oft viel zu viel Zeit für eigentlich unnötige Dinge vergeuden. Viele würden sich wünschen, sich mehr um die wirklich wichtigen Aufgaben kümmern zu können – die Pharmazie. weiter

09.11.2019: Arbeitsmedizin 4.0. Digitalisierung mischt Karten für Betriebsärzte neu
Die Digitalisierung der Industrie stellt Betriebs- und Werksärzte vor neue Herausforderungen. Dabei stehen körperliche wie mentale Gefährdungspotenziale durch die Mensch-Maschine-Kollaboration im Fokus. weiter

08.11.2019: Bundesministerium für Gesundheit setzt auf europäischen Datenraum
Das Bundesgesundheitsministerium (BMG) hat angekündigt, sich verstärkt für einen besseren Datenaustausch innerhalb der Europäischen Union (EU) einzusetzen. weiter

08.11.2019: Sprechstunde im Video-Chat: Telemedizin gilt immer mehr als gutes Rezept gegen Ärztemangel
Via Laptop oder per Telefon mit dem Arzt sprechen und Diagnose-Daten übers Internet versenden – löst Telemedizin das Problem der Ärzte-Landflucht? Nach Tests sehen Experten Chancen, sie zumindest zu lindern – und volle Wartezimmer leerer zu machen. weiter

08.11.2019: Digitale-Versorgung-Gesetz(DVG) Gesundheits-Apps kommen bald auf Rezept
Beim Arztbesuch läuft oft noch viel auf Papier. Die große Koalition will deswegen Tempo machen, um endlich einen Durchbruch für die Digitalisierung zu schaffen. Geht das für manche auch zu schnell? weiter

07.11.2019: Modellprojekt startet – Das e-Rezept: Verordnung per App
In Stuttgart startet heute das Modellprojekt „GERDA“. Mit dieser digitalisierten Form des ärztlichen Rezepts soll die digitale Lücke innerhalb der Telemedizin geschlossen werden. weiter

19.10.2018: Sprechstunde 4.0 – Telemedizinisches Gesundheitszentrum in Baar-Ebenhausen eröffnet
Er hätte es sich „nicht träumen lassen“, dass es über zehn Jahre dauern würde, bis die Suche der Gemeinde Baar-Ebenhausen nach einem neuen Arzt erfolgreich beendet sein werde. weiter

19.10.2018: Pilotprojekt für Digitalisierung im bayerischen Gesundheitswesen: 1. deutsches Gesundheitszentrum mit Schwerpunkt Telemedizin eröffnet. weiter