News aus der Telemedizin

Hier informieren wir Sie laufend über Neuigkeiten aus der Welt der Telemedizin.

11.11.2019: Digitale Vernetzung für Augenärzte
Die Software Harmony erlaubt es Augenärzten, Messwerte zu interpretieren und Diagnosen zu stellen, ohne dass der Patient in der Praxis vorstellig geworden ist. Die Lösung soll Mediziner entlasten und die Effizienz der Praxis erhöhen. weiter

11.11.2019: Konzept für forschungskompatible EPA schlägt Wellen
Der Think Tank iRights Lab legt ein detailliertes Konzept für eine forschungskompatible elektronische Patientenakte vor – und trifft einen Nerv. weiter

11.11.2019: „Translationale Medizin im digitalen Zeitalter“
Über 150 Teilnehmer trafen sich zum DigiMed Bayern Symposium „Translationale Medizin im digitalen Zeitalter“ am 6. November im Deutschen Herzzentrum München. weiter

09.11.2019: Arbeitsmedizin 4.0. Digitalisierung mischt Karten für Betriebsärzte neu
Die Digitalisierung der Industrie stellt Betriebs- und Werksärzte vor neue Herausforderungen. Dabei stehen körperliche wie mentale Gefährdungspotenziale durch die Mensch-Maschine-Kollaboration im Fokus. weiter

08.11.2019: Bundesministerium für Gesundheit setzt auf europäischen Datenraum
Das Bundesgesundheitsministerium (BMG) hat angekündigt, sich verstärkt für einen besseren Datenaustausch innerhalb der Europäischen Union (EU) einzusetzen. weiter

08.11.2019: Sprechstunde im Video-Chat: Telemedizin gilt immer mehr als gutes Rezept gegen Ärztemangel
Via Laptop oder per Telefon mit dem Arzt sprechen und Diagnose-Daten übers Internet versenden – löst Telemedizin das Problem der Ärzte-Landflucht? Nach Tests sehen Experten Chancen, sie zumindest zu lindern – und volle Wartezimmer leerer zu machen. weiter

08.11.2019: Digitale-Versorgung-Gesetz(DVG) Gesundheits-Apps kommen bald auf Rezept
Beim Arztbesuch läuft oft noch viel auf Papier. Die große Koalition will deswegen Tempo machen, um endlich einen Durchbruch für die Digitalisierung zu schaffen. Geht das für manche auch zu schnell? weiter

07.11.2019: Bundestag beschließt Digitalisierungsgesetz für das Gesundheitswesen
Der Bundestag hat heute abschließend über den von der Bundesregierung vor­gelegten Entwurf für das nicht im Bundesrat zustimmungspflichtige Digitale-Versorgung-Gesetz (DVG) beraten.  weiter

07.11.2019: Befragung: Praxen sehen Nutzen in digitalen Anwendungen
Die niedergelassenen Ärzte und Psychotherapeuten stehen der weiteren Digitalisierung offen gegenüber. Als besonders nutzbringend wird dabei das Praxismanagement bewertet. weiter

06.11.2019: Augmented-Reality-Brille hilft bei der Pflege chronisch Kranker
Unterstützung bei der Versorgung chronischer Wunden sollen Pflegende künf­tig über eine Datenbrille mit Augmented-Reality-Technologie erhalten. Daran arbei­ten Wissenschaftler verschiedener Einrichtungen in einem vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Projekt namens „Pflegebrille – Pflege mit Durchblick“.  weiter

06.11.2019: Datenmanagement im Gesundheitswesen. Die Notwendigkeit einer Speicherinfrastruktur
Praktisch jede Branche ist von der anhaltenden Datenflut betroffen, doch nirgends hat diese Entwicklung mehr Auswirkungen als auf das Gesundheitswesen. Aufgrund einer Kombination verschiedener Faktoren nimmt die Nutzung und Abhängigkeit von Daten im Gesundheitswesen sogar exponentiell zu. weiter

05.11.2019: Die erste Praxis ohne Arzt – mit E-Rezept
Im baden-württembergischen Spiegelberg hat jetzt die erste „Ohne-Arzt-Praxis“ Deutschlands eröffnet. Das vom Bundeslandwirtschaftsministerium geförderte Projekt werde Schule machen, sind sich die Verantwortlichen sicher. Und auch ein E-Rezept hat man in Petto. weiter

04.11.2019: Datenschutzkonforme Gesundheitsvorsorge-Apps
Zwei neue Apps zur Gesundheitsvorsorge stellen Fraunhofer-Forscher auf der Medica (18. bis 21. November 2019 in Düsseldorf) vor. Die App teamFIT soll Sporttrainer dabei unterstützen, den aktuellen Fitnesszustand ihrer Teams zu überwachen. weiter

04.11.2019: „Digitale-Versorgung-Gesetz“ – Wer hebt den Schatz der GKV-Daten?
Am Mittwoch legen Gesundheitspolitiker letzte Hand an das DVG. Die Koalition will den Umgang mit Sozialdaten zu Forschungszwecken neu ordnen – Kritiker warnen vor Lücken. weiter

04.11.2019: Digital-Workspace-Lösungen. Digitalisierung im Gesundheitssektor als Antwort auf den Fachkräftemangel?
Viele der aktuell praktizierenden Mediziner erreichen das Rentenalter, die Nachwuchskräfte müssen lange Ausbildungen absolvieren und somit bleiben zahlreiche Stellen unbesetzt. Gleichzeitig herrscht im Pflegesektor bereits ein Mangel an ausgebildeten Kräften, der sich in Zukunft durch den demografischen Wandel noch verschärfen wird. Wie können digitale Arbeitsplätze Gesundheitseinrichtungen unterstützen? weiter

04.11.2019: Leitartikel: Mehr Mut zur Telemedizin
Was kommt wohl raus, wenn ein Telemedizinunternehmen die Arztbesuche in Thüringen und Deutschland unter die Lupe nimmt? weiter

31.10.2019: Kriedel: Bei der ePA müssen alle mitziehen
Bei der elektronischen Patientenakte muss nach Ansicht von KBV-Vorstandsmitglied Dr. Thomas Kriedel „arbeitsteilig“ vorgegangen werden. Die KBV habe dabei die zentrale Aufgabe, die medizinischen Inhalte zu definieren, sagte Kriedel im Interview.  weiter

30.10.2019: Brustkrebsvorsorge per KI erhält IIb-Zulassung
Künstliche Intelligenz kommt zunehmend in der Versorgung an. Eine KI-Lösung für das Brustkrebs-Screening hat jetzt eine CE-Zertifizierung Klasse IIb erhalten und betritt damit in Deutschland Neuland. weiter

30.10.2019: TK startet Pilotprojekt zur Fernbehandlung
Ein vollständig digitales Pilotprojekt zur Fernbehandlung von Versicherten per Videotelefonie hat die Techniker Krankenkasse (TK) jetzt gestartet. Der zurzeit noch kleine Teilnehmerkreis soll in Kürze deutlich ausgeweitet werden. weiter

30.10.2019: Weg frei für eine neue Medizin
Künstliche Intelligenz, vernetzte Daten und Big Data als DiagnoseTool: Das Potenzial der digitalisierten Transformation ist enorm. Genutzt wird es in Deutschland sehr selten, Hürden sind der Datenschutz oder eine konservative Sicht auf den Ärzteberuf. Experten sagen: Das muss sich ändern. weiter

28.10.2019: Per Roboter zur Chefarztvisite
Seit August nutzt das Auguste-Viktoria-Klinikum der Berliner Klinikkette Vivantes regelmäßig einen Roboter zur Chefarztvisite. Die Erfahrungen mit dem landesweit ersten Gerät dieser Art sind durchweg positiv. weiter

28.10.2019: Patienten sehen Mehrwert in digitaler Gesundheits-App
Immer mehr Patienten ist der richtige Umgang mit Antibiotika wichtig. Als Unterstützung zur Therapie gibt es seit knapp zwei Jahren die digitale Gesundheits-App „AntiBiotika.Coach“. Eine Erfolgsgeschichte. weiter

28.10.2019: Hautarzt: Telemedizin kann viele Probleme lösen
Beim Projekt TELEDerm konnten Patientinnen und Patienten mit Hautproblemem ihre Haut auch via Handykamera untersuchen lassen. Jetzt ist das Projekt abgeschlossen. Das Ergebnis ist vielversprechend. weiter

23.10.2019: Pilotprojekt testet elektronische Rezeptübermittlung
Die Hausärztliche Vertragsgemeinschaft (HÄVG) und die Versandapotheke Doc­Morris haben ein Pilotprojekt zur digitalen Rezeptübermittlung gestartet. Im nächsten Schritt soll eine Prüfmodul zur Arznei­mittel­therapie­sicherheit (AMTS) eingebunden werden. weiter

23.10.2019: „Blended Counseling“ Caritas berät online
Mit der neu aufgesetzten Beratungsplattform will der Deutsche Caritasverband einen weiteren Schritt in Richtung digitale Zukunft gehen. Die Plattform soll die Grundlage für das geplante Konzept des „Blended Counseling“ – der hybriden Verbindung von Online-Beratung und face-to-face-Beratung – bilden. weiter

23.10.2019: Mementor bringt den Schlaf zurück
Schlafstörungen sind weit verbreitet. Jeder Dritte klagt über schlechten Schlaf und knapp jeder Zehnte leidet an einer Insomnie. Abhilfe schaffen will das Start-up Mementor mit dem Online-Schlaftraining Mementor Somnium. weiter

23.10.2019: Rasante Digitalisierung zwingt zum Umdenken
Die Digitalisierung des Gesundheitswesens nimmt Fahrt auf: Bis zum Jahr 2025 wird das europaweite Marktvolumen für digitale Produkte und Dienstleistungen voraussichtlich rund 155 Milliarden Euro betragen – 38 Milliarden Euro davon allein in Deutschland, prognostiziert eine jetzt veröffentlichte Studie. weiter

22.10.2019: Robert-Enke-Stiftung klärt mit Virtual-Reality über Depressionen auf
Jedes Jahr begehen rund 10.000 Menschen in Deutschland Suizid aufgrund von Depressionen. „Viele Suizide sind vermeidbar, denn psychische Erkrankungen sind be­handelbar. weiter

22.10.2019: Pilotprojekt der AOK Niedersachsen. Rückengymnastik per ärztlicher App
Rund ein Viertel aller Arbeitsunfähigkeitstage sind laut Statista auf Krankheiten der Wirbelsäule und des Rückens zurückzuführen. Mit dem App-basierten Rücken-Trainingsprogramm Mineo können Ärzte ihren Patienten maßgeschneiderte Übungen für zuhause mitgeben. weiter

21.10.2019: App-Branche macht Spahn Druck
In einem „Manifest für die Digitalisierung im Gesundheitssektor“ fordern 47 Unternehmen aus der App-Branche, dass sich Deutschland stärker für digitale Innovationen öffnet. Auch die Kassen müssten sich bewegen. weiter

21.10.2019: Medizin der Zukunft – Der Nutzen von KI in der Bildgebung
Wie lassen sich Diagnosen noch genauer und idealerweise direkt am Behandlungsort stellen? Antworten geben die mehr 2.600 Aussteller des Segments Elektromedizin und Medizintechnik auf der weltweit größten Medizinmesse MEDICA vom 18. – 21.11.2019 in Düsseldorf. weiter

20.10.2019: Wie künstliche Intelligenz in der Region genutzt wird
Manches kann künstliche Intelligenz (KI) besser als der Mensch. Mithilfe intelligenter Technik können etwa große Mengen von Daten durchforstet werden. weiter

18.10.2019: Künstlich intelligente Diagnose als zweite Meinung
Google hat ein Tool zum Vergleich von Tumoraufnahmen entwickelt. Ärzte fragen sich, ob man einem solchen System künftig sein Leben anvertrauen kann. weiter

18.10.2019: Bots – nützliche Helfer für Patienten?
Kann ein digitaler Gesundheitsberater Patienten durch das Gesundheitssystem lotsen und ihnen helfen, medizinische Angebote lokal und digital zu finden? weiter

17.10.2019: Fachforum Telematik veröffentlicht Positionspapier zum E-Rezept
Das Fachforum Telematik der ZTG Zentrum für Telematik und Telemedizin GmbH in Bochum hat ein Positionspapier zum geplanten elektronischen Rezept (eRezept) verabschiedet, dessen Voraussetzungen – laut des Gesetzes für mehr Sicherheit in der Arzneimittelversorgung (GSAV) – zum Frühjahr 2020 geschaffen werden sollen. weiter

17.10.2019: Spahn wirbt für Digitalisierung
Online-Sprechstunden und medizinische Apps werden nach Ansicht von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) die Versorgung der Patienten in Deutschland umkrempeln. »Das wird ein positiver Unterschied sein«, sagte Spahn am Donnerstag vor Ärztevertretern in Berlin. weiter

16.10.2019: App für Patienten mit Duchenne-Muskeldystrophie
Duchenne-Patienten und ihren Familien steht ab sofort die App „Duchenne und ich“ zum kostenlosen Download zur Verfügung. Die App soll dazu beitragen, die Organisation des täglichen Lebens mit der Krankheit zu erleichtern. weiter

16.10.2019: App für Patienten mit Duchenne-Muskeldystrophie
Duchenne-Patienten und ihren Familien steht ab sofort die App „Duchenne und ich“ zum kostenlosen Download zur Verfügung. Die App soll dazu beitragen, die Organisation des täglichen Lebens mit der Krankheit zu erleichtern. weiter

16.10.2019: Experten befürworten Digitalisierung
Gesundheitsexperten sehen die zunehmende Digitalisierung in der medizinischen Versorgung grundsätzlich positiv und befürworten den Entwurf der Bundesregierung für das Digitale-Versorgung-Gesetz (DVG) (19/13438, 19/13548) in der Zielrichtung. weiter

16.10.2019: E-Medikationsplan: GroKo plant Datenbank für einheitliche Wirkstoffangaben
Zum künftigen elektronischen Medikationsplan sollen auch einheitliche und verbindliche Bezeichnungen des Wirkstoffes, der Darreichungsform und der Wirkstärke der angewendeten Arzneimittel gehören. weiter

16.10.2019: ABDA: TI-Anbindung der Apotheken erst Ende 2020
Die ABDA bleibt dabei: Eine Anbindung aller Apotheken in Deutschland an die Telematikinfrastruktur, wie von der Bundesregierung geplant, ist erst Ende 2020 realistisch. weiter

16.10.2019: Digitalisierung – Ärzte wollen bei Apps mitreden
Vertragsärzte möchten bei der Ausgestaltung des geplanten Digitale-Versorgung-Gesetz (DVG) stärker mitmischen. weiter

15.10.2019: Gipfeltreffen für standardisierte Gesundheitsdaten
Interoperabilität ist der entscheidende Dreh- und Angelpunkt für die Vernetzung sowie die system- und sektorenübergreifende Kommunikation der digitalen Gesundheitsversorgung. Der diesjährige Deutsche Interoperabilitätstag in Berlin soll hier Fortschritte erzielen. weiter

15.10.2019: Hessen: Nie mehr warten beim Arzt
Eine App soll die Wartezeiten in Praxen abschaffen. Dies ist nur eines von vielen hessischen Projekten, die die Digitalisierung im Gesundheitsbereich vorantreiben wollen. weiter

14.10.2019: Wie der Datenschutz die Digitalisierung der Medizin behindert
Patientendaten genießen hohen rechtlichen Schutz. Das hemmt Unternehmen, die an Software und Algorithmen für den Gesundheitssektor arbeiten. weiter

14.10.2019: TK startet Fernbehandlung-Modellprojekt
Die Techniker Kasse lotet Chancen und Grenzen der Videosprechstunde ohne persönlichen Erstkontakt aus. weiter

11.10.2019: Digital in die Zukunft: Gutenberg Health Hub startet in Mainz
Wo lässt sich in Mainz “out of the box” gemeinsam über innovative und zukunftsgewandte Themen der digitalen Medizin denken? Im „Gutenberg Health Hub (GHH)“ der Universitätsmedizin Mainz! Er greift die Dynamik des größten europäischen Healthcare Hackathons auf, den die Universitätsmedizin Mainz kürzlich in Berlin mit Jens Spahn präsentierte. weiter

11.10.2019: Diese HighTech-Neuheiten bringt die Medica
Vom Internet of Medical Things und Pflegerobotern bis zur smarten Wundheilung werden auf der weltgrößten Medizinmesse Medica in diesem Jahr zahlreiche Innovationen vorgestellt. weiter

11.10.2019: Rückenwind für Videosprechstunden
Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) und GKV-Spitzenverband wollen tele­medizinische Angebote stärken: Seit Anfang Oktober dürfen Ärzte fast aller Fachgruppen Videosprechstunden durchführen und abrechnen – ausgenommen sind nur Laborärzte, Nuklearmediziner, Pathologen und Radiologen. weiter

11.10.2019: E-Health-Bereitschaft wächst
Immer mehr Patienten in Deutschland zeigen sich beim Thema E-Health aufgeschlossen. Allerdings erfolgt dieses Wachstum nur langsam und die Anwender sorgen sich nach wie vor um die Sicherheit ihrer Daten, wie eine aktuelle Studie des Beratungsunternehmens BearingPoint zeigt. weiter

10.10.2019: Digitalisierung in Bayern: Superschlau in die Zukunft
Eine Milliarde Euro will die Staatsregierung in digitale Innovation investieren, das Zauberwort heißt „Künstliche Intelligenz“. Diese treibt schon jetzt viele Wissenschaftler und Unternehmer in Bayern um. Einblicke in die Szene. weiter

09.10.2019: BR Fernesehen, Jetzt red i | Wie KI unser Leben verändert
Autos, die autonom fahren, Roboter, die Alte und Kranke pflegen und Software, die Gesichter und Stimmen erkennt – was vor Jahren noch Zukunftsmusik war, ist heute Realität. Welche Chancen und Risiken gibt es in Bezug auf künstliche Intelligenz? Und wird unsere Arbeitskraft bald überflüssig? weiter

09.10.2019: BR Fernesehen, DokThema | Schöne neue Pflegewelt? Digitalisierung im Altenheim
Die Pflege steht vor massiven Herausforderungen: Während die Deutschen immer älter werden, gehen den Pflegeheimen die Fachkräfte aus. Die Lösung dafür könnte die Digitalisierung sein. Isabella Kroth beleuchtet in „DokThema“ Vorteile und Schattenseiten der digitalen Technik. weiter

09.10.2019: Medizinische Televisite vernetzt Klinik und Hausärzte
Die „Medizinische Televisite Rheingau“ ermöglicht nicht nur ressourcen- und zeitsparendes Arbeiten am Klinikum, sondern bietet auch Hausärzten zusätzliche Unterstützung. weiter

09.10.2019: Holz-Sensoren messen Stoffwechselwerte
Ein schweizerisch-kanadisches Forscherteam entwickelt derzeit Sensoren aus Nanocellulose, die wie ein Pflaster auf der Haut liegen. Die bioverträglichen Sensoren können künftig preiswert produziert werden, um schmerzfrei wichtige Stoffwechselwerte zu messen. weiter

08.10.2019: TU München forscht zu ethischen Fragen der KI
Die Technische Universität München (TUM) hat gestern gemeinsam mit Staatsministerin Dorothee Bär, Beauftrage der Bundesregierung für Digitalisierung, das TUM Institute for Ethics in Artificial Intelligence eröffnet. Dabei wurden erste Forschungsprojekte an den Schnittstellen von Ethik und Künstlicher Intelligenz (KI) vorgestellt. weiter

08.10.2019: Wer übernimmt bei Apps auf Rezept die Haftung?
Die Kassenärzte haben noch viele Fragen bezüglich der Gesundheits-Apps, die sie demnächst verordnen können. Eine Rechtsverordnung soll manches klären. weiter

07.10.2019: Ethik ist ein Wettbewerbsfaktor bei KI
Der vermehrte Einsatz künstlicher Intelligenz (KI) könnte gerade im Gesundheitsbereich viele Verbesserungen mitbringen. Die aktuelle Studie „Künstliche Intelligenz, Smart Home, vernetzte Gesundheit – Ethik in der Digitalen Wirtschaft“ zeigt in diesem Zusammenhang auf, wie bedeutsam die Umsetzung ethischer Grundsätze ist. weiter

07.10.2019: Krankenkassen für flexiblere Sprechstunden und Video-Behandlung
Die Krankenkassen haben die Ärzte aufgerufen, ihre Sprechstunden flexibler zu gestalten und auch Behandlungen per Videoübertragung zu ermöglichen. weiter

07.10.2019: Demenzversorgung – Dresden testet Roboter
In einem Dresdner Pflegeheim und an der Universitätsklinik Dresden wird der Einsatz von Pflegerobotern bei der Versorgung Demenzkranker getestet. weiter

05.10.2019: Wenn KI beim Herz-Ultraschall hilft
Künstliche Intelligenz erkennt bereits zuverlässig Krebs. Das Silicon-Valley-Start-up eines deutschen Physikers will das für Herzkrankheiten erreichen. Zunächst soll der Gebrauch von Herz-Ultraschall einfacher werden. weiter

04.10.2019: Neue Datenbank unterstützt Akteure der Gesundheits­wirtschaft bei der Vernetzung in Forschung und Entwicklung
Eine neue sogenannte Akteursdatenbank „Medizin.NRW“ soll Akteuren der Gesundheitswirtschaft in Nordrhein-Westfalen (NRW) dabei unterstützen, Kooperations­partner für Forschung und Entwicklung zu finden. weiter

04.10.2019: eHealth-Plattform der VKB: „Kommunikation des Kunden mit uns ist damit transparenter als je zuvor“
Digitale Patientenakten und eHealth ist bei den meisten privaten Krankenversicherern auf dem Vormarsch. Die Versicherungskammer Bayern (VKB) hat jüngst eine eigene eHealth-Plattform „Meine Gesundheit“ lanciert. VWheute hat darüber mit Ina Schneider, Hauptabteilungsleiterin des KompetenzZentrums Kranken Leistung im Konzern Versicherungskammer, gesprochen. weiter

04.10.2019: Gesundheits-App mit holistischen Daten in der Testphase
Viele Menschen nutzen heute Smartphone-Apps oder Fitness-Tracker, um ihre Gesundheit zu optimieren. Allerdings lassen sich die dadurch entstehenden Datenmengen nur schlecht vergleichen, weil es so viele verschiedene Anbieter gibt. Ein EU-Projekt will hier Abhilfe schaffen und sucht Testpersonen. weiter

03.10.2019: Digitale-Versorgung-Gesetz: eRezept, ePA und Telemedizin sollen kommen
Nach 15 Jahren Stillstand bei der Digitalisierung im Gesundheitswesen soll nun das Digitale-Versorgung-Gesetz Wunder wirken. Anwendungen wie die elektronische Patientenakte, Apps und Telemedizin halten Einzug in den Alltag. weiter

03.10.2019:Organisatorische Anpassungen bei der gematik – Gremienstruktur wird gestrafft
Kritiker haben die Struktur der gematik immer wieder für die schleppenden Fortschritte bei der Entwicklung von eHealth gemacht. Das soll sich nun ändern. Die Gesellschafter der gematik – unter dem Vorsitz des Bundesgesundheitsministeriums – haben eine Anpassung des Firmennamens sowie eine Optimierung der Gremienstruktur beschlossen. weiter

02.10.2019: Diabetes-Technologien schneller zum Patienten bringen
Immer mehr Diabetespatienten nutzen eine Insulinpumpe. Auch Systeme zur kontinuierlichen Glukosemessung (CGM) stoßen mittlerweile auf breite Akzeptanz. Allerdings verhindern langwierige Bewilligungsverfahren, dass die Technologien schnell zu den Patienten kommen. weiter

01.10.2019: Warum Daten in der Cloud am sichersten liegen
Wie lassen sich sensible Daten schützen, wenn über Diebstahl und Manipulation nur Zeit und Mittel entscheiden? Ein Cloud-File-Sharing-System der Bundesdruckerei soll Hacker in die Verzweiflung treiben. weiter

30.09.2019: Telemedizin-Projekt für Herzinsuffizienz-Patienten
Ingesamt 100 Patienten, die unter Herzinsuffizienz leiden, werden im Projekt „Herzverbund Rheinland-Pfalz“ jeweils für ein Jahr telemedizinisch begleitet. weiter

27.09.2019: Steigende Nutzerzahlen für die eGesundheitsakte bei der Technikerkrankenkasse
Verpflichtung der Ärzteschaft ePA mit Daten zu füllen, wesentlich für den Erfolg weiter

26.09.2019: Serviceroboter: Weltweiter Verkaufswert erreicht 12,9 Milliarden USD
Die International Federation of Robotics stellt ihren neuen Bericht „World Robotics 2019“ vor. weiter

26.09.2019: Huml: Bayern bringt Digitalisierung bei Gesundheit und Pflege weiter voran
Bayerns Gesundheits- und Pflegeministerin zum Start des 18. Europäischen Gesundheitskongresses in München weiter

25.09.2019: Bewegungs-App speziell für MS-Kranke
Um mehr Bewegung in den Alltag von Kranken mit Multipler Sklerose (MS) zu bringen, wurde das E-Health-Angebot „MS bewegt“ entwickelt. weiter

25.09.2019: DVG: Noch Änderungen auf den letzten Metern?
Am 27. September ist es so weit: Das Digitale-Versorgung-Gesetz (DVG) geht im Deutschen Bundestag in die erste Lesung. Es gibt ordentlich Gegenwind, aber keine echte Gefahr für den Gesetzentwurf. weiter

25.09.2019: Ärzte oder KI – Wer diagnostiziert besser?
Bei der Diagnose von Krankheiten begegnet Künstliche Intelligenz (KI) dem leibhaftigen Arzt durchaus auf Augenhöhe – jedenfalls in der Bilddiagnostik. Das zeigt die erste systematische Meta-Analyse entsprechender Studien. weiter

25.09.2019: Computermodelle errechnen Risiko für Vorhofflattern
Wie hoch das Risiko eines Patienten ist, atypisches Vorhofflattern zu entwickeln, ließ sich bisher nicht zuverlässig untersuchen. Das könnte sich nun dank einer neuen Methode ändern. weiter

25.09.2019: Laufende TI-Kosten: Das kommt auf die Apotheker zu
Die bevorstehende Anbindung der Apotheken an die Telematikinfrastruktur (TI) wirft ihre Schatten voraus. Mit dem Digitale Versorgung-Gesetz (DVG) sollen Fristen gesetzt werden, bis wann dies geschehen muss. Aktueller Stand ist der 30. September 2020. weiter

24.09.2019: E wie E-Health, E wie Estland
Während man in Deutschland noch heiß diskutiert, sind viele elektronische Gesundheitsdienstleistungen in Estland schon längst Alltag. Das E-Rezept gilt als Erfolgsgeschichte. Einen praktischen Einblick, wie die E-Patientenakte dort funktioniert, gab es beim E-Health Day in Hamburg. weiter

23.09.2109: Ärztliche Rückentherapie per App
Gemeinsam mit Ärzten in den Modellregionen Hannover und Aurich starten die AOK Niedersachsen und das Münchener Start-up Temedica mit der Testphase einer neuen digitalen Therapiehilfe für Rücken-Patienten. weiter

23.09.2109: FOCUS Online im modernsten OP-Saal Deutschlands: Er soll die Medizin für immer verändern
Im Keller des Münchner Medizintechnik-Spezialisten Brainlab bauen Forscher am Operationssaal der Zukunft. Die Zutaten: eine Augmented Reality-Brille, hochauflösende Kameras – und Millionen von Daten, die die Medizin für immer verändern sollen.  weiter

22.09.2109: Huml setzt auf moderne Technik im Pflegealltag
Bayerns Gesundheits- und Pflegeministerin: Erste Mustereinrichtung bei „DeinHaus 4.0“ wird am 24. September im niederbayerischen Osterhofen eröffnet. weiter

20.09.2019: Huml fördert das Projekt „CARE REGIO“ zur digitalen Pflege mit 500.000 Euro
Bayerns Gesundheits- und Pflegeministerin: Schwaben soll zur bayerischen Leitregion entwickelt werden
In Schwaben soll eine bayerische Leitregion für die digitale Pflege im Freistaat entstehen. weiter

20.09.2019: Demenz: Vodafone bringt digitales Notruf-Band
Mehr Sicherheit für Menschen mit Demenzerkrankung und deren Angehörige bieten soll das neue V-SOS Band von Vodafone. Das Band ruft auf Knopfdruck oder bei Sturz automatisch Hilfe herbei. weiter

19.09.2019: Fundusfotografie per Smartphone macht Augenerkrankungen sichtbar
Mit einer Smartphonekamera und speziellen Adaptern lassen sich Anzeichen eines Glaukoms oder einer diabetischen Retinopathie erkennen. weiter

18.09.2019: Digitale Krankmeldung soll bald „gelben Schein“ ablösen
Der „gelbe Schein“ zur Krankmeldung soll bald der Vergangenheit angehören. Das Bundeskabinett billigte am Mittwoch einen Gesetzentwurf von Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) zum Bürokratieabbau, der ab 2021 ein elektronisches Meldeverfahren anstelle der bisherigen Arbeitsunfähigkeits-Bescheinigung vorsieht. weiter

18.09.2019: Teleschlafmedizin erhält Förderung
Im Projekt Teleschlafmedizin wollen Forscher eine Telemonitoring-Plattform für Patienten mit Schlafstörungen und Atemaussetzern im Schlaf entwickeln, die insbesondere für die außerklinische Betreuung geeignet ist. Nun wird das Vorhaben mit rund 1 Million Euro aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert. weiter

17.09.2019: Telemed5000: Wie künstliche Intelligenz der Telemedizin helfen kann
Neue Technologien können die Krankenversorgung auch außerhalb von Gesundheitseinrichtungen deutlich verbessern. So kann Telemedizin nachweislich die Lebenserwartung und Lebensqualität von Hochrisikopatienten mit Herzschwäche steigern und Krankenhausaufenthalte verkürzen. weiter

17.09.2019: Reinhardt: „Intelligente digitale Anwendungen können Ärzte unterstützen“
Die Digitalisierung im Gesundheitswesen verändert die künftige Rolle des Arztes in der Patientenversorgung. Davon ist der Präsident der Bundesärztekammer (BÄK),Dr. Klaus Reinhardt, überzeugt. weiter

17.09.2019: DEGAM warnt vor zu viel Handlungsdruck bei Digitalisierung
Die Digitalisierung macht die persönliche Arzt-Patienten-Beziehung nicht überflüssig, so die DEGAM in einem Positionspapier. weiter

16.09.2019: Demenz: App unterstützt Angehörige
Eine App für Angehörige von Patienten mit Demenz hat die Deutsche Alzheimer Gesellschaft (DAlzG) jetzt vorgestellt. Die kostenlose App „Alzheimer & You – den Alltag aktiv gestalten“ soll Angehörige dabei unterstützen, den Alltag mit Betroffenen zu gestalten. weiter

16.09.2019: Amt prüft bei App auf Kasse „konstruktiv“
Satzungsleistung Gesundheits-App: Auch das wird vom Bundesversicherungsamt kontrolliert. Jedoch, ohne den Kassen Steine in den Weg zu legen, wie die Behörde betont. weiter

16.09.2019: Zweiflingen wird Telemedizin-Pionier
Zwar hat Zweiflingen als einzige Gemeinde im Hohenlohekreis keine Arztpraxis, dafür wird die Kommune nun aber Teil eines Telemedizin-Projekts. Zweiflinger können dann im Rathaus mit einem Arzt sprechen – via Bildschirm. weiter

13.09.2019: Die wichtigsten Telemedizin-Trends für 2019
In Deutschland nehmen die Digitalisierung im Gesundheitswesen sowie eHealth-Angebote zwar erst langsam an Fahrt auf, trotzdem haben sich über die Jahre hinweg bereits einige Trends im Bereich der Telemedizin entwickelt, die sich auch in Zukunft sicherlich durchsetzen dürften: weiter

13.09.2019: Digitalisierung darf Praxen nicht belasten
Die Digitalisierung im Gesundheitswesen muss den Praxen von Ärzten und Psychotherapeuten nutzen, praktikabel sein und Prozesse vereinfachen. Diesen Anspruch hat Thomas Kriedel, Vorstandsmitglied der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV), heute in Berlin bei der KBV-Vertreterversammlung (VV) formuliert. weiter

19.08.2019: Wie ist der aktuelle Stand beim E-Rezept?
Für die flächendeckende Einführung des E-Rezeptes gibt es noch keinen festen Termin. Allerdings kristallisiert sich anhand mehrerer Fristen und Marktentwicklungen immer mehr heraus, wie der Fahrplan auf dem Weg zu digitalen Verordnungen ist. weiter

16.08.2019: Erster roboterbasierter Laser-Knochenschnitt
Zum weltweit ersten Mal wurde jetzt der Schnitt eines menschlichen Knochens mithilfe eines robotergestützten Laser-Osteotoms anstelle eines herkömmlichen Instruments wie Säge oder Bohrer durchgeführt. weiter

16.08.2019: Digitale Transformation ohne Datensouveränität nicht vorstellbar. Die Hoheit über die eigenen Daten behalten
eGovernment-Angebote werden sich nur dann durchsetzen, wenn die angebotenen Verwaltungsdienstleistungen vertrauenswürdig sind. Dafür muss der Bürger jedoch Souverän seiner eigenen personenbezogenen Daten sein. weiter

16.08.2019: Über Chancen und Risiken der Telemedizin
Ärztemangel, Wartezeiten und lange Anfahrtswege entwickeln sich bei der Versorgung von Patienten zum Problem – besonders bei chronisch Kranken in ländlichen Regionen. weiter

14.08.2019: Telemedizin hilft Asthma-Patienten
Im Modellprojekt „Rheinland-Pfalz atmet durch – Telemedizin für eine gesunde Lunge“ konnten Asthma-Patientinnen und -patienten ihre Lebensqualität sowie ihren Gesundheitsstatus verbessern. weiter

13.08.2019: Neues Gütesiegel für Onlineangebote zur psychischen Gesundheit
Der Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen (BDP) hat ein eigenes Gütesiegel für Onlineangebote zur psychischen Gesundheit entwickelt. Ziel des Gütesiegels ist nach Angaben des BDP anhand von wissenschaftlichen Kriterien eine Aus­sage über die Qualität der Internetanwendung oder der App zu machen und damit für den Nutzer mehr Transparenz zu schaffen. weiter

13.08.2019: Gesundheit von überall statt trostlose Bettenburg: Was die Medizin der Zukunft bringt
Statt auf Krankheiten zu reagieren, könnte die Medizin der Zukunft eine präventive sein. Digitalisierung macht das möglich. Die Patienten von morgen warten bereits. weiter

13.08.2019: Vorhofflimmern – KI blickt in die Kristallkugel
Ein neuer Algorithmus will Vorhofflimmer-Patienten anhand eines Sinusrhythmus-EKG erkennen. weiter

12.08.2019: Diabetisches Fußsyndrom: DDG empfiehlt Zweitmeinung per Telemedizin
Jeder vierte Diabetespatient bekommt im Laufe seines Lebens ein Diabetisches Fußsyndrom (DFS). Häufig werden Anzeichen der Erkrankung zu spät erkannt – dann bleibt Betroffenen unter Umständen nur die Entscheidung zur Amputation. weiter

12.08.2019: Pilotprojekt zum elektronischen Rezept ausgebaut
Die Techniker Krankenkasse (TK) baut ihr Pilotprojekt zum elektronischen Rezept (E-Rezept) weiter aus. Mit der Hanseatischen Krankenkasse (HEK) ist jetzt eine weitere Ersatzkasse dem Projekt beigetreten. Damit können HEK-Versicherte ab sofort Rezepte auf dem elektronischen Weg erhalten. weiter

11.08.2019: Eisbrecher ePA-Schulung?
Um die Akzeptanz der elektronischen Patientenakte zu steigern, wird eine Stellschraube oft übersehen: Patientenschulungen. weiter

10.08.2019: Regierung hebt auf Sicherheit von E-Patientenakten ab
Die geplante Einführung der elektronischen Patientenakte (ePA) soll mehr Sicherheit beim Austausch von Gesundheitsdaten bringen. weiter

08.08.2019: Asthma-Patienten profitieren von Telemedizin
Telemedizin kann dabei helfen, die Lebensqualität und den Gesundheitsstatus von Asthma-Patienten zu verbessern. Das zeigt das Modellprojekt „Rheinland-Pfalz atmet durch – Telemedizin für eine gesunde Lunge“.  weiter

07.08.2019: Mit Google Glass live dabei im OP
14.000 angehende Mediziner und Ärzte haben eine Operation verfolgt, die Dr. Shafi Ahmed mit Google Glass auf der Nase durchführte. Durch die smarte Brille sieht man nicht nur durch die Augen des Operateurs, sondern kann ihm auch live Nachrichten senden. weiter

31.07.2019: Telemedizin-Projekt bietet Zusatzvergütung für Hausärzte
Mithilfe von Videotelefonie und Tele-Arzt-Rucksack soll ein Projekt die Versorgung auf dem Land in Schleswig-Holstein verbessern. Während das Land die Technik fördert, zahlt die TK für deren Einsatz eine zusätzliche Vergütung. weiter

30.07.2019: Big Data im Gesundheitswesen – Japan als Vorbild
Japans Gesundheitsreform-Initiative zeigt Möglichkeiten der Digitalisierung und der internationalen Zusammenarbeit auf. weiter

30.07.2019: Computermodell errechnet Zellverhalten
Ein jetzt vorgestelltes Computermodell könnte einen völlig neuen Ansatz für die Erforschung von Krankheiten und deren Behandlung auf zellulärer Ebene bieten. Entwickelt wurde es von den Wissenschaftler Mohammad Lotfollahi, Alex Wolf und Fabian Theis vom Institute of Computational Biology am Helmholtz Zentrum in München. weiter

30.07.2019: Digital Health beflügelt private Versicherer
Private Krankenversicherer bauen ihr Angebot zunehmend um digitale Anwendungen aus. Wenn diese den Kosten-Nutzen-Aspekt beachten, könnte sich das lohnen, prognostiziert die Ratingagentur Assekurata. weiter

30.07.2019: Chinesischer Versicherer eröffnet „Internet-Klinik“
Der chinesische Online-Versicherer Zhong An gilt als digitales Vorbild und hat jetzt das erste sogenannte „Internet-Krankenhaus“ eröffnet. Hinter dem ungewöhnlichen Begriff verbirgt sich ein Portal, das als Dreh- und Angelpunkt für das Gesundheits-Ökosystem des Versicherers dienen soll. weiter

29.07.2019: „Aufbruch in digitale Zukunft erfordert Mut, Engagement und Investitionen“
Bitkom-Präsident Achim Berg zieht eine Halbzeitbilanz der Digitalpolitik der Bundesregierung. Sein Fazit: Es sind noch einige Ziele des Koalitionsvertrags offen. weiter

26.07.2019: Elektronisches Rezept und Papierrezept sollen parallel laufen
Ärzte sollen künftig sowohl auf das Papierrezept als auch das elektronische Re­zept (E-Rezept) bei einer Verordnung zurückgreifen können. Das stellt das Bundesministe­rium für Gesundheit (BMG) in einer Antwort auf eine Frage der Kassenärztlichen Bundes­vereini­gung (KBV) klar, wie diese mitteilte. weiter

25.07.2019: Bayerische Telemedallianz informiert über die Digitalisierung in Apotheken
Über 100 Apotheker, Vertreter der Pharmazie und Industrie kamen am 24. Juli in den Vortragsräumen der Bayerischen Telemedallianz zusammen, um sich über die Digitalisierung im Gesundheitswesen und deren Bedeutung für Vor-Ort-Apotheken und Klinikapotheken zu informieren. weiter

25.07.2019: Tele-Medizin im Norden: Bald auch Apotheker mit vernetzt
Rund ein Jahr laufen in Deutschlands nördlichstem Bundesland nun bereits mehrere Tele-Medizin-Projekte – mit Erfolgen unter anderem auch in der Notfallbehandlung. Nun will die Apothekerkammer Schleswig-Holstein einen Schritt weiter gehen und mit einem Projekt auch die Apotheker in die Tele-Medizin einbinden. weiter

25.07.2019: In seiner Landarzt-Praxis gibt’s die Sprechstunde nur per Video
Eine Arztpraxis ohne Arzt, das klingt wie ein Widerspruch. Doch in zwei Gemeinden wird sie Realität: Der Arzt sitzt im Nachbarort und ist per Video zugeschaltet. weiter

24.07.2019: Telemedizin soll Reha von Herzpatienten verbessern
Telemedizinische Angebote sollen die Rehabilitation zu Hause für Patienten mit koronaren Herzerkrankungen deutlich verbessern. Das Institut Arbeit und Technik (IAT) der Westfälischen Hochschule in Gelsenkirchen will mit dem Projekt „smartreha“ dazu beitragen. weiter

24.07.2019: Maßgeschneiderte Herzklappen aus Silikon
Forscher der ETH Zürich und der südafrikanischen Firma SAT entwickelten eine künstliche maßgeschneiderte Herzklappe aus 3D-gedrucktem Silikon. Dies könnte künftig helfen, den steigenden Bedarf einer alternden Gesellschaft für Ersatz-Herzklappen zu decken. weiter

22.07.2019: Wie smarte Geräte Ärzte und Pflegepersonal im Alltag unterstützen
Das Internet der Dinge (Internet of Things, IoT) birgt enormes Potential für das Gesundheitswesen. Doch um was handelt es sich beim Internet der Dinge? weiter

21.07.2019: Transkontinentale Vernetzung von Medizintechnik und Künstlicher Intelligenz am IMES in Schweinfurt
Künstliche Intelligenz (KI) dringt immer stärker in alle Lebensbereiche vor und etabliert sich zur Querschnittswissenschaft in vielen Fachdisziplinen. weiter

19.07.2019: Gesetzesinitiativen – Merkel lobt Spahn in den höchsten Tönen
Bundeskanzlerin Merkel hat sich zufrieden mit der Arbeit von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn gezeigt: Er packe „sehr heiße Eisen“ an und habe vieles bewegt. weiter

19.07.2019: Öffentliche Datenbank für digitale Gesundheit gestartet
Eine öffentlich zugängliche Datenbank für Projekte rund um Digitalisierung von Gesundheit und Pflege entwickelt die Bayerische Telemedallianz (BTA). Die Datenbank „ProjektPortal.Gesundheit.Digital“ soll einen Überblick über noch laufende und bereits abgeschlossene Projekte in diesem Bereich bieten. weiter

19.07.2019: Diabetes – Digitalplattform hilft beim Erreichen der Therapieziele
Damit Typ-2-Diabetiker versorgt werden können, müssen deren medizinische Daten korrekt ausgewertet werden. In einem Pilotprojekt konnte eine digitale Plattform Ärzten und Patienten dabei helfen, den Therapieerfolg zu erhöhen. weiter

18.07.2019: Digital Health – Notfallhelfer-Einsatz per App
Minuten, die über Leben oder Tod entscheiden können: Eine App soll in Bitterfeld helfen, Leben nach plötzlichem Herzstillstand zu retten. Schnellere Hilfe dank freiwilliger Helfer, so lautet das Konzept dahinter. weiter

18.07.2019: Smarte Rehabilitation für zuhause
Nur wenige Patienten mit koronaren Herzerkrankungen nehmen eine stationäre Rehabilitation in Anspruch. So lag der Anteil dieser Patienten laut der Deutschen Herzstiftung im Jahr 2017 lediglich bei zwölf Prozent. Ein jetzt gestartetes Projekt will die Rehabilitation nun mithilfe von Telemedizin in die heimischen vier Wände holen. weiter

17.07.2019: Fitness-Daten sammeln – Sport meets KI
Ein bundesweites Netzwerk will die Daten von Sportlern bündeln, um darauf basierend Anwendungen zu entwickeln, von denen die Gesundheitsförderung der Bevölkerung profitieren soll. weiter

17.07.2019: Digitale Kompetenzen? Nicht im Medizinstudium zu finden!
Digitalisierung wird den Arztberuf und die Versorgungsrealität verändern. Beim Medizinischen Fakultätentag forderten Studierende, jetzt die Weichen zu stellen für ein modernes Medizinstudium. weiter

16.07.2019: Videodienst für die ambulante Pflege
Mit dem vor Kurzem gestarteten Service HOZ 24 Tele-Homecare können Pflegedienste und ihre Patienten künftig per Video-App mit Experten verschiedener Fachbereiche kommunizieren. weiter

16.07.2019: Gesundheitswesen in Österreich : Schneller gesund dank Künstlicher Intelligenz
Wer an Antibiotikaresistenz leidet, muss oft einen mühsamen Weg gehen, um seine Infektion zu therapieren. Im schlimmsten Szenario ist er tot, weil er nicht rechtzeitig mit dem geeigneten Mittel behandelt wird. weiter

16.07.2019: Darum ist die Telematikinfrastruktur das sicherste Datennetzwerk
Ist die Telematikinfrastruktur (TI) ein sicheres Datennetzwerk? Der vorliegende Beitrag gibt fünf Hinweise, damit sich Ärzte und Patienten bei der TI ganz sicher sein können. weiter

16.07.2019: bvitg e.V: Positionspapier zu KI
Nach Veröffentlichung des Kabinettsentwurfes zum Digitale Versorgung-Gesetz (DVG) identifiziert der Bundesverband Gesundheits-IT ̶ bvitg e. V. (bvitg) in seinem aktuellen Positionspapier „Künstliche Intelligenz“ (KI) acht Fokusfelder, in denen akuter Handlungsbedarf besteht, um Deutschland zu einem weltweit führenden KI-Standort zu machen. weiter

15.07.2019: Erste KI-basierte Lösung für die Radiologiediagnostik in Europa
Mindshare Medical gab heute bekannt, dass sein Produkt RevealAI-Lung zur Nutzung in Kombination mit CT-Scans der Lunge in Europa zugelassen wurde (CE-Zeichen). weiter

15.07.2019: „Telemedizin-Assistenz“ ist Digitalisierung zum Wohle der Menschen
Auf Anstoß der SPD-Landtagsfraktion beriet der Landtag in vergangener Sitzung unter dem Thema „Pilotprojekt in der Telemedizin – Assistenzkräfte suchen künftig verstärkt Patientinnen und Patienten zu Hause auf“ über die Chancen der Telemedizin für die gesundheitliche Versorgung. weiter

11.07.2019: Spahn: „Das Prinzip lautet: Nicht App statt Arzt, sondern Arzt und App.“
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn diskutiert mit E-Health-Unternehmer Daniel Nathrath im Handelsblatt über Apps auf Rezept und den Schutz von Patientendaten. weiter

11.07.2019: Mehr als zwei Drittel der Deutschen befürworten künstliche Intelligenz in der Medizin
Die Deutschen haben sich in einer von Bildungs- und Forschungsministerin Anja Karliczek (CDU) beauftragten repräsentativen Umfrage zu künstlicher Intelligenz (KI) in der Medizin überwiegend positiv geäußert. weiter

11.07.2019: Jeder Vierte vereinbart Arzttermine online
Eine wachsende Anzahl von Patienten Arttermine nicht mehr telefonisch, sondern online, per Whatsapp oder Chat. Das Interesse an entsprechenden, digitalen Angeboten ist seitens der Patienten groß, zeigt eine aktuelle Befragung. weiter

11.07.2019: Generation 55plus rechnet mit Pflege durch Roboter
Eine Mehrheit der Bundesbürger ab 55 Jahren stellt sich auf die Pflege durch Roboter ein. Gut zwei Drittel erwarten, dass maschinelle Helfer bei Bedarf ihren Gesundheitszustand kontrollieren und sie an die Einnahme von Medikamenten er­innern werden. weiter

10.07.2109: Ärzte sollen Apps verschreiben können
Kabinett beschließt Entwurf für ein Digitale-Versorgung-Gesetz – Bundesgesundheitsminister Jens Spahn: „Digitale Versorgung ist patientenfreundlich“ weiter

10.07.2019: „Telenotarzt Bayern“ bald flächendeckend
Zur Verbesserung der Notfallversorgung wird der „Telenotarzt Bayern“ im gesamten Freistaat eingeführt. Das hat der Bayerische Ministerrat jetzt beschlossen. weiter

09.07.2019: Diabetesversorgung – Sprachbarrieren überwinden mit Telemedizin
Ein telemedizinisches Angebot des DITG will die Versorgung von Diabetespatienten mit Migrationshintergrund verbessern. weiter

08.07.2019: Flash Glukose Monitoring: Neues Schulungsprogramm für Diabetes-Patienten
Seit rund fünf Jahren können Menschen mit Diabetes in Deutschland Flash Glukose Monitoring einsetzen. Ein neues Schulungs- und Behandlungsprogramm hilft diesen Patienten jetzt dabei, die Systeme optimal zu nutzen und mögliche Risiken zu vermeiden. weiter

08.07.2019: Bayern initiiert digitales Demenzregister
Ein neues digitales Demenzregister soll helfen, mehr über die Erkrankung zu erforschen und die Situation von Betroffenen und deren Angehörigen zu verbess­ern. Mit dem Forschungsprojekt „digiDEM Bayern“ solle vor allem der Langzeitverlauf von De­menz-Erkrankungen besser verstanden werden, teilte Ge­sund­heits­mi­nis­terin Melanie Huml (CSU) heute mit. weiter

05.07.2019: KV strickt an Software für das E-Rezept
Digitale Verordnung im Fernkontakt: Ab November soll das in Baden-Württemberg im Rahmen eines Modellprojekts möglich sein. weiter

04.07.2019: App unterstützt bei chronischen Darmerkrankungen
Der Pharmahersteller Tekeda hat die Patienten-App „CED-Forum“ entwickelt, die als tragbare Alltagsunterstützung bei chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen (CED) wie Morbus Crohn und Colitis ulcerosa dienen soll. weiter

03.07.2019: Die Gesundheitsdaten als wertvolle Quelle für Künstliche Intelligenz
Personenbezogene Gesundheitsdaten sollten kontinuierlich für Maschinelles Lernen nutzbar gemacht werden, so eine Forderung bei der Jahrestagung der Plattform Lernende Systeme. weiter

03.07.2019: Wie ergänzt Telemedizin die Beratung von Menschen mit Diabetes?
„Telemedizin hat viele Gesichter.“ Das heißt konkret, dass sich hinter diesem Sammelbegriff schon heute viele verschiedene Versorgungsstrukturen und Beratungsmodelle für an Diabetes erkrankte Menschen abbilden lassen: zum Beispiel ein telemedizinisches Konsil oder die videogestützte Ambulanzberatung. weiter

02.07.2019: Jeder Dritte würde Online-Sprechstunde nutzen
Endloses Warten auf einen Facharzttermin in der Stadt, lange Wege bis zur nächsten Hausarztpraxis auf dem Land: In Zeiten der alternden Gesellschaft und eines voranschreitenden Ärztemangels müssen neue Wege gefunden werden, wie Patient und Arzt miteinander in Kontakt treten können. weiter

02.07.2019: Digitalisierung in der Pflege: Die Privaten sind bereit
bpa-Umfrage zeigt, dass Digitalisierung zunehmend in der Praxis Einzug hält. weiter

01.07.2019: Telemedizin – was ist heute schon möglich?
Ein Griff zum Handy, ein Gespräch, vielleicht ein kurzer Videochat – und schon lässt sich rasch klären, ob hinter den Bauchschmerzen nicht doch etwas Ernsteres stecken könnte. Telemedizin soll Arzt und Patienten verbinden, auch wenn sich beide an unterschiedlichen Orten befinden. Solche Szenarien sind seit einem Jahr gesetzlich möglich. weiter

01.07.2019: Telemedizin. Mütter sind Power-User
Berufstätige Mütter nutzen zunehmend die Möglichkeit virtueller medizinischer Beratung via Smartphone-App. Das berichtet der US-Wirtschaftsnachrichtensender CNBC. Demnach spielt vor allem Bequemlichkeit eine Rolle. weiter

28.06.2019: Vorgaben für Datenschutz­beauftragte in Arztpraxen gelockert
Arztpraxen müssen künftig erst ab 20 Mitarbeitern einen Datenschutzbeauft­ragten benennen. Das hat der Bundestag gestern Nacht beschlossen, der die Vorga­ben des Datenschutzes für Kleinunternehmen lockerte. weiter

28.06.2019: Digital Health und Medizintechnik rücken zusammen
Auf der weltgrößten Medizinmesse Medica wachsen die Themen Digital Health und Medizintechnik räumlich stärker zusammen. In einer Vorankündigung nimmt die Messe Düsseldorf auch zu kopierten Konzepten anderer Messeveranstalter Stellung. mehr

28.06.2019: Chefarzt-Visite mit dem Telemedizin-Roboter
Das Vivantes-Klinikum Auguste Viktoria testet Telemedizin erfolgreich. So bleibt mehr Zeit für Patientengespräche. weiter

27.06.2019: Depressive Symptome – Stiftung Warentest „empfiehlt“ Online-Selbsthilfe moodgym
Das Online-Selbsthilfeprogramm moodgym zur Prävention und Linderung depressiver Symptome hat in einem aktuellen Test der Stiftung Warentest als einziges kostenfreies Angebot das Prädikat „empfehlenswert“ erhalten. weiter

26.06.2019: E-Health-Kongress rückt praktische Seite der Digitalisierung in den Mittelpunkt
Wie kann die Gesundheitsversorgung im digitalen Zeitalter konkret aussehen? Wie funktionieren digital gestützte Therapien zum Beispiel bei psychischen Erkrankungen? Wie integriere ich Videosprechstunde, Telemedizin, Apps auf Rezept und Co in meinen Behandlungsalltag? weiter

25.06.2019: Digitalisierung im Gesundheitswesen. Das „Digitale Versorgung Gesetz“
Das Bundesministerium für Gesundheit veröffentlichte am 15. Mai 2019 den Referentenentwurf für das neue „Digitale Versorgung Gesetz“. Über die Kernpunkte soll im Folgenden ein kurzer Überblick gegeben werden. weiter

25.06.2019: Austausch elektronischer Patientendaten in der EU gestartet
Seit 21. Juni 2019 können in einigen Ländern Europas über grenzüberschreitende elektronische Gesundheitsdienste erstmals kurze Formen von Patientenakten ausgetauscht werden. weiter

25.06.2019: BVDW-Studie: Hohe Akzeptanz für KI und digitale Anwendungen im Gesundheitswesen
Bei der morgigen Kabinettsitzung wird Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) den Entwurf für ein Digitalisierungsgesetz für das Gesundheitswesen vorstellen. Eine repräsentative Studie des Bundesverbands Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. zeigt, dass die deutsche Bevölkerung digitalen Anwendungen im Gesundheitswesen mehrheitlich offen gegenübersteht. weiter

25.06.2019: Psychisch kranke Kinder erhalten Hilfe per Telemedizin
Ein Pilotprojekt in Sachsen setzt auf Telemedizin, um Kinder und Jugendliche mit psychischen Erkrankungen zu versorgen. weiter

24.06.2019: Tumore mit Laserlicht finden
Ein kompaktes Gerät für die schnelle operationsbegleitende Krebsdiagnostik haben jetzt Forscher aus Jena entwickelt. Das optische Verfahren soll Chirurgen künftig dabei unterstützen, Tumore exakter zu entfernen. Perspektivisch könnten so Krebs-Operationen ganz ohne Skalpell möglich werden. weiter

24.06.2019: Die größten Hürden für Gesundheits-Startups sollen bald fallen
Ein Seriengründer will die Digitalisierung der Medizin beschleunigen. Mit Unterstützung des Gesundheitsministers möchte er Health-Startups zu neuen Ideen ermutigen.  weiter

21.06.2019: Rollstuhl wird mit Gedanken gesteuert
Einen Rollstuhl allein mit der Kraft der Gedanken steuern: Darum dreht sich ein aktuelles Forschungsprojekt im Bochumer Klinikum Bergmannsheil. Eine internationale Arbeitsgruppe testet, wie ein sogenanntes Brain-Computer-Interface (BCI) querschnittgelähmten Menschen neue Möglichkeiten der Mobilität eröffnen kann. weiter

19.06.2019: Versorgung 2.0. TeleClinic führt elektronische AU ein
Krankschreibung im Fernkontakt ist bald nichts Besonderes mehr: Jetzt ist auch der Telemed-Partner der KV Baden-Württemberg dabei. weiter

19.10.2018: Sprechstunde 4.0 – Telemedizinisches Gesundheitszentrum in Baar-Ebenhausen eröffnet
Er hätte es sich „nicht träumen lassen“, dass es über zehn Jahre dauern würde, bis die Suche der Gemeinde Baar-Ebenhausen nach einem neuen Arzt erfolgreich beendet sein werde. weiter

19.10.2018: Pilotprojekt für Digitalisierung im bayerischen Gesundheitswesen: 1. deutsches Gesundheitszentrum mit Schwerpunkt Telemedizin eröffnet. weiter