Veranstaltung: Von Ärzten für Ärzte – eHealth at its best

 

Wann: 04. Dezember 2019 von 13:00 bis 18:00 Uhr
Wo: Kassenärztliche Vereinigung Bayerns, Elsenheimerstraße 39, 80687 München; Vortragsräume im 5-ten Stock

Das Gesundheitswesen ist momentan von vielfältigen Veränderungen und Entwicklungen im Hinblick auf die Digitalisierung geprägt: Neben den zahlreich stattfindenden Kongressen, werden neue Gesetze beschlossen und unzählige Anwendungen erobern das Gesundheitssystem. In diesen Zeiten des stetigen Umbruchs möchte Ihnen die Bayerische Telemedallianz die Möglichkeit bieten, sich abseits des Trubels über konkrete und bereits in der Praxis eingesetzte E-Health Anwendungen aus unterschiedlichen Fachbereichen zu informieren. In Kurzvorträgen stellen Ärzte etablierte E-Health Projekte vor, die eine perfekte Symbiose aus Innovationen und Praxistauglichkeit darstellen.

Diese Veranstaltung ist mit 4 Fortbildungspunkten der Bayerischen Landesärztekammer zertifiziert.

Download Flyer:
Einladung_Von Ärzten für Ärzte – eHealth at its best

Anmeldung

Wir bitten um Ihre Anmeldung bis zum 19. November 2019 per E-Mail an info@telemedallianz.de oder Fax +49 84533349920

oder über unser Online-Anmeldeformular:

Agenda

13:00 – 13:30 UhrAnmeldung
13:30 – 13:50 Uhr

Eröffnung:
Vorstand Kassenärztliche Vereinigung Bayerns

Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege (angefragt)

13:50 – 14:10 Uhr

Key Note: Datenschutz im Gesundheitswesen

Prof. Dr. Thomas Petri, Landesbeauftragter Geschäftsstelle des Bayerischen Landesbeauftragten für den Datenschutz

14:10 – 14:25 Uhr

Einführung der Telematikinfrastruktur – Aktueller Stand und Ausblick:

Monika Schindler, Leiterin Digitalisierung Strategischer Geschäftsbereich, Kassenärztliche Vereinigung Bayerns

14:25 – 14:40 Uhr

Kliniken:
Smart Hospital

Prof. A. Werner, Ärztlicher Direktor und Vorstandsvorsitzender am Universitätsklinikum Essen

14:40 – 14:55 Uhr

Schmerzentrum / Orthopädie:
Rise-uP – Rücken innovative Schmerztherapie mit e-Health

Univ.-Prof. Dr. Dr. med. Thomas R. Tölle, Klinikum rechts der Isar, München

14:55 – 15:20 UhrPause
15:20 – 15:35 Uhr

Innere Medizin:
Telemedizin Projekt Diabetes

Cordelia Gertz, Fachreferentin Referat Versorgungsinnovationen, Kassenärztliche Vereinigung Bayerns

Dr. med. Christoph Neumann, Vorstand im Berufsverband niedergelassener Diabetologen (bndb)

15:35 – 15:50 Uhr

Pädiatrie:
Face2Gene – Deep learning on imaging data

Prof. Dr. med. Dipl. Phys. Peter Krawitz, Universitätsklinikum Bonn

15:50 – 16:05 Uhr

Radiologie:
Künstliche Intelligenz in der Radiologie

Dr. Franz MJ Pfister, Digital Helix

16:05 – 16:20 Uhr

Pathologie:
Probenmanagement 4.0 – digitaler Histoauftrag, Überweisungsschein und Diagnoserückübermittlung als direkter Draht zum Labor

René Baronner, inveox – rethinking pathology

16:20 – 16:35 Uhr

Chirurgie:
Telemedizin in der ambulanten Behandlung kinderchirurgischer Patienten – ein Modell der Zukunft?

Dr. med. Jan Gödeke, Oberarzt der kinderchirurgischen Klinik der Universitätsmedizin Mainz

16:35 – 16:55 UhrPause
16:55 – 17:10 Uhr

Ophthalmologie:
Cloudbasierte, medizinprodukt- IIa zertifizierte Patientenakte ermöglicht regulatorisch korrekte Tele- Ophthalmologie

Prof. Dr. med. Georg Michelson, Gründer und Leiter, Interdisziplinäres Zentrum für augenheilkundliche Präventivmedizin und Imaging, Universität Erlangen-Nürnberg

17:10 – 17:25 Uhr

Dermatologie:
TeleDerm – Implementierung teledermatologischer Konsile in die hausärztliche Versorgung

Dr. Roland Koch, Universitätsklinikum Tübingen

17:25 – 17:40 Uhr

Neurologie:
DESTINY – eine etablierte Arzt-Patienten-Plattform

Dr. Arnfin Bergmann, Arzt und Geschäftsführer NeuroTransData GmbH

17:40 – 17:55 Uhr

Gynäkologie / Innere Medizin:
BaTeleS – Bayerisches Telemedizinprojekt Schwangerschaft

Prof. Dr. med. Martin Middeke, Hypertoniezentrum München HZM

18:00 UhrVerabschiedung