Die Bayerische Telemedallianz

Ihr kompetenter Ansprechpartner rund um eHealth und Gesundheitstelematik

 

Was wir tun:

 

Mit der Gründung der Bayerischen Telemedallianz (BTA) im Juli 2012 wurden viele unterschiedliche Felder und Interessenslagen im Umfeld von eHealth und Telemedizin unter einem Dach gebündelt. Unsere Vision ist es, durch deren zielgerichteten Einsatz die medizinische Versorgung und Betreuung flächendeckend in Bayern zu optimieren.

 

INTEROP COUNCIL

Prof. Dr. med. Siegfried Jedamzik ist Mitglied des nationalen Expertengremiums für Interoperabilität im Gesundheitswesen.

Das nationale Expertengremium für Interoperabilität im Gesundheitswesen nimmt seine Tätigkeit auf. Die nominierten Expertinnen und Experten haben ihre Benennung durch die gematik im Einvernehmen mit dem Bundesministerium für Gesundheit angenommen. Damit sind die Weichen gestellt für den Start der Zusammenarbeit mit der Koordinierungsstelle, die bei der gematik angesiedelt ist. Die initiale Besetzung des siebenköpfigen Expertengremiums vereint langjährige Expertise, medizinische Praxiserfahrung und Vielfalt als Gruppe. Die sieben ordentlichen Mitglieder sind:

  • Dr. med. Anke Diehl, Chief Transformation Officer (CTO), Uniklinik Essen
  • Simone Heckmann, Geschäftsführerin (CEO), Gefyra
  • Prof. Dr. med. Siegfried Jedamzik, Geschäftsführer Bayerische TelemedAllianz (BTA)
  • Prof. Dr. med. Sylvia Thun, Direktorin für digitale Medizin und Interoperabilität, BIH@Charite – Universitätsmedizin Berlin
  • Ralf Degner, Leiter des Digital Office & Project Consulting, TK
  • Jörg Studzinski, Projektleiter Digitalisierung, AGAPLESION MITTELDEUTSCHLAND
  • Prof. Dr. rer. nat. Dr. habil. med. Martin Sedlmayr, Professor für Medizinische Informatik, TU Dresden

Frau Prof. Dr. Sylvia Thun wurde von der Gruppe zur Vorsitzenden gewählt und freut sich auf die verantwortungsvolle Aufgabe und Zusammenarbeit: „In den nächsten 18 Monaten wollen wir zusammen die notwendigen Weichen für mehr verbindliche und international anerkannte Standards im deutschen Gesundheitswesen stellen und mehr Gesundheit und Forschung durch mehr Team Play fördern. Dafür werden wir gemeinsam sektorenübergreifend die relevanten Hürden für Versorgung, Public Health und Forschung identifizieren und die Erkenntnisse in ein Arbeitsprogramm überführen.“

Seitens der gematik verantwortet Stefan Höcherl, Leiter Strategie & Standards bei der gematik, die Koordinierungsstelle für Interoperabilität und damit die Zusammenarbeit mit dem Expertengremium. Für die gematik sei es dabei ein wichtiges Anliegen, so Höcherl, „die guten bestehenden sektoralen Standardisierungs-Aktivitäten und Ergebnisse mit der internationalen Perspektive und der laufenden Modernisierung der Telematikinfrastruktur zusammenzuführen und unter einer gesamthaften Betrachtung zu bündeln.“

Quelle: gematik
https://www.gematik.de/presse/interoperabilitaet-im-gesundheitssystem-foerdern-und-fordern

3. Ordentliche Sitzung des INTEROP COUNCIL am Dienstag, 14. Juni 2022 in Berlin

Inhalte waren:

  • Schlaglichter zur Interoperabilitäts-Roadmap und der Telematikinfrastruktur-Roadmap seitens des Interop Councils
  • Vorstellung des Kriterienkatalogs für Empfehlung und Revision von Standards
  • Informationen zur Beantragung der HL7 FHIR Basisprofile DE und onkologischen FHIR-Basisprofile in INA
  • Updates zu den initiierten Arbeitskreisen Kartierung von Interoperabilitätsinitiativen, Datenflow im onkologischen Behandlungsverlauf und Analyse der Patient Journey Herzinsuffizienz

https://www.ina.gematik.de/mitwirken/expertengremium/oeffentliche-sitzungen/3-ordentliche-sitzung-06/2022

 

Wir informieren und unterstützen Sie

Informationen und Unterstützung rund um die Themen Telemedizin und eHealth gehört zu unseren Hauptaufgaben. Für Patienten und Selbsthilfegruppen, Ärzte, Kliniken und Unternehmen sind wir landesweit die erste Anlaufstelle und Ansprechpartner. Wir bieten gezielte Hilfestellung bei der Beurteilung und Konzeption von Projektideen, Beschaffung von Finanzierungsanschüben sowie der Umsetzung und Auswertung von Projekten. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Nutzen Sie unser Netzwerk

Als Ansprechpartner der in Bayern und darüber hinaus etablierten Akteure sorgen wir innerhalb eines großen Netzwerkes für regelmäßigen fachlichen Informationsaustausch und Kooperationen. Sie treffen uns daher auf vielen Veranstaltungen im Feld der Telemedizin und Gesundheitstelematik. Der von veranstaltete Fachkongress – der Bayerische Tag der Telemedizin (BTT) – hat sich zu einem der jährlichen, zentralen Branchentreffs für Experten und Interessierte entwickelt.

Wir vermitteln Wissen

Mit Maßnahmen zur themenspezifischen Weiterbildung wollen wir die wesentlichen Inhalte und Faktoren rund um eHealth und Telemedizin noch breiter streuen. Über unsere Akademie.Telemedizin.Bayern bieten wir deutschlandweit Lehrangebote für unterschiedliche Zielgruppen.

Wir kurbeln aktuelle Trends und Innovationen an

Um auf zukünftige Entwicklungen in der Gesundheitsversorgung schnell reagieren zu können und so den zielgerichteten Ausbau der Telemedizin zu unterstützen, konzentrieren wir uns auf die Entwicklung neuer und innovativer Versorgungslösungen – zum Wohle der Patienten. Auch die (berufs-) politische Begleitung der Thematik in allen Instanzen gehört zu unserem täglichen Geschäft. Beispiele der eigenen BTA Projekte finden Sie hier.