Akademie

Wir bilden aus

Die Kenntnis und der Umgang mit digitalen Versorgungslösungen erfordert von allen Akteuren des Gesundheitswesens – von Ärzte über medizinisches, pflegerisches und therapeutisches Fachpersonal bis hin zu Kostenträgern und Dienstleistungsunternehmen – entsprechendes Know-how. Um für digitale Anwendungen und Prozesse ein Verständnis entwickeln zu können sowie um mit diesen adäquat umgehen zu können, kommt dem Erwerb derartiger Kompetenzen eine wesentliche Rolle zu.

Wie den Medien immer wieder entnommen werden kann, hinkt Deutschland bei der Digitalisierung in vielen Bereichen hinterher. Dies betrifft auch die Ausbildung digitaler Kompetenzen. So ist die Gesundheitstelematik bislang weder in der akademischen Lehre noch im Fort- und Weiterbildungsbereich fest verankert ist. Deshalb verfolgt die Bayerische Telemedallianz bereits seit ihrer Gründung das Ziel der Aufklärung und Wissensvermittlung in den Bereichen Gesundheitstelematik, eHealth und Telemedizin.

Eigens dafür wurde die Akademie.Telemedizin.Bayern ins Leben gerufen. Mit ihr soll die Akzeptanz für diese Themengebiete erhöht werden, sodass alle von den vielfältigen Potenzialen der Digitalisierung des Gesundheitswesens profitieren können. Dabei besteht die Akademie aus einer praktischen und einer theoretischen Komponente:

Theorie

Der Lehrgang.Gesundheitstelematik.
Bayern wurde gemeinsam mit Experten und Szenekennern entwickelt. Als eigenständiger Grundlagenlehrgang vermittelt er einer breiten Zielgruppe relevantes Wissen rund um Gesundheitstelematik und eHealth und schafft so die Basis für eine neue Generation von Digitalisierungspraktikern.

Praxis

Im Showroom.Telemedizin.Bayern haben Besucher die Möglichkeit, in realitätsnahen Settings verschiedene telemedizinische Anwendungen live zu erleben und gemeinsam über die Vor- und Nachteile technischer Innovationen zu diskutieren.