Am 29./30.11.2018 nahm unsere Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Svenja Bestle, am Auftakttreffen des 9. tranSektoris Qualifizierungsprogramms teil. In insgesamt fünf Terminen, die deutschlandweit in verschiedenen Einrichtungen und Institutionen des Gesundheitswesens stattfinden, erfahren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mehr zum Thema „Transparenz & Qualitätsverständnis als Grundlagen für die Versorgungssteuerung“. Das Programm richtet sich an (Nachwuchs-) Führungskräfte aus dem Gesundheitswesen. Gastgeber des ersten Termins war Cerner Health Services Deutschland in Berlin.

Im Fokus des ersten Veranstaltungstags standen zwei Fachvorträge von Mike Pomerance (Vice President Europe, Middle East & Latin America bei Cerner Health Services) und Anne Rethmann (Kaufmännische Geschäftsführerin von Cerner Health Services Deutschland) sowie das Praxisbeispiel „Rencova – das virtuelle Stationszimmer“, das im Rahmen des gemeinsamen tranSektoris Feuerabends von Gründerin Maren Lienicke vorgestellt wurde.

Am zweiten Veranstaltungstag diskutierten die Teilnehmer/innen ihre Erlebnisse und Eindrücke des ersten Tages und bekamen anschließend die Möglichkeit, ihr eigenes Arbeitsfeld vorzustellen. Abschließend unterbreiteten einige der Teilnehmer/innen Vorschläge für die Bearbeitung einer Case Study in den Folgeterminen – darunter auch Svenja Bestle, die die „Online-Videosprechstunde Doccura“ präsentierte.