Leistungserbringer Ärztenetze

Nachfolgend stellen wir Ihnen eine Auswahl von Ärztenetzen vor, die telemedizinisch gestützte Programme anbieten. Die Übersicht erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit; wir ergänzen sie gerne um weitere Ärztenetze.


Ärztenetz Bodenseekreis e.V

Ärztenetz Bodenseekreis e.V
Das Ärztenetz Bodenseekreis e.V. steht, mit seinen ca. 40 Haus- und Fachärzten, für eine optimale Kooperation zwischen allen Partnern im Gesundheitswesen der Region. Es ist ebenso Partner der Integrierten Versorgung Telemedizin. Mobile Visite. Herzinsuffizienz. Telemedizinsystem zur interaktiven Betreuung von chronischen Erkrankungen wie Herzinsuffizienz, Hypertonie und Diabetes.
Das Ziel ist Patienten zuhause betreuen, Krankenhausaufenthalte verringern und regelmäßig Vitaldaten digital übermitteln. Ärzte betreuen ihre Patienten telemedizinisch lückenlos und kontinuierlich, das bedeutet mehr Lebenserwartung und –qualität, Sicherheit für die Patienten.


Ärztenetz MuM - Medizin und Megr e.G

Ärztenetz MuM - Medizin und Mehr e.G
Das Ärztenetz MuM - Medizin und Mehr ist ein Zusammenschluss von Haus- und Fachärzten in der Region Bünde, Kirchlengern und Rödinghausen und Partner des Projekts "Digitale Arztvisite - Elektronische Unterstützung im Praxisalltag".
Damit ist es Ärzten möglich, interdisziplinäre und sektorenübergreifende Videokonferenzen (unter Einbezug des Patienten) mit externen Partnern (wie z. B. Pflegeheim, häuslicher Pflegedienst, VERAH, Notfallpraxis, Krankenhaus) durchzuführen – flächendeckend und ohne größeren wirtschaftlichen sowie organisatorischen Aufwand.


Fußnetz Bayern

Fußnetz Bayern
Das "Netzwerk Diabetischer Fuß" wird von Institutionen gebildet, die sich an der Versorgung von Patienten mit diabetischem Fußsyndrom (DFS) beteiligen und interdisziplinäre Zusammenarbeit leben.
Das "Fußnetz Bayern" verbessert mit dem Projekt Synaptor, einem Wunddokumentationsprogramm die fachübergreifenden interdisziplinären Zusammenarbeit der Ärzte zum Wohle der Patienten bei der Behandlung des diabetischen Fußsyndroms.


Gesundheitsnetz Qualität und Effizienz eG Nürnberg

Gesundheitsnetz Qualität und Effizienz eG Nürnberg
Das gemeinsame Ziel aller QuE Beteiligten von CardioNet NORIS ist es, die Patientenversorgung zu verbessern. Hierzu wurden verschiedene Maßnahmen definiert, die das Leben der Patienten mit Herzschwäche erleichtern und zu einem besseren Wohlergehen, weniger Krankenhausaufenthalten und zu einer individuellen persönlichen Betreuung verhelfen.
CardioNet NORIS ist ein Netzwerk aus dem Gesundheitsnetz Nürnberg und der Kardiologie des Klinikum Nürnberg und trägt das Qualitätssiegel „Gesundheitsregion Bayern“.


Kardionetz Brandenburg e.V

Kardionetz Brandenburg e.V
Die Genossenschaft „Kardionetz Brandenburg“, ein Zusammenschluss von über 80 Prozent der niedergelassenen Ärzte mit kardiologischem Schwerpunkt in Brandenburg ist Partner des FONTANE-Projekts. Dieses zielt auf die Verbesserung der Betreuungsqualität für Herz-Kreislauf-Erkrankte im strukturschwachen ländlichen Raum durch sektorübergreifenden Einsatz moderner Informationstechnologien und biomarkerbasierter Diagnostik- und Therapiesteuerung. Prozessinnovationen wie das Point-of-Care@Home Konzept für Biomarker sowie Produktinnovationen wie eine Homecare-Plattform und eine selbstadaptive, priorisierende Middleware unterstützen das neue Betreuungsmodell.


MainArzt Gesundheitsnetz Mainfranken

MainArzt Gesundheitsnetz Mainfranken
MainArzt hat mit der AOK und der Main-Klinik einen Vertrag über die Integrierte Versorgung in der Region Ochsenfurt/Kitzingen geschlossen. Die Integrierte Versorgung erlaubt eine direkte Abrechnung zwischen Praxen und Kassen. Vorteile für den Patienten sind eine bessere Vernetzung der behandelnden Ärzte und eine optimierte Versorgung anhand anerkannter Standards. Mit dem Vertrag über eine hausarztzentrierte Versorgung erweitert MainArzt nun die Vereinbarung mit der AOK.



Münchner Ärzte Praxisnetz München West und Umgebung e.V, Münchner Ärzte Gesundheit und mehr eG

Münchner Ärzte Praxisnetz München West und Umgebung e.V
Münchner Ärzte Gesundheit und mehr eG

Mit dem Zusammenschluss "Vernetzte Versorgung im Praxisnetz" verfolgen die Mediziner u.a. das Ziel ein zukunftsorientiertes regionales Versorgungsmanagement zu gestalten um auch in Zukunft für die Bürger eine ortsnahe und qualitativ hochwertige medizinische Versorgung erbringen zu können.
Viele Mitgliedspraxen haben sich für die Verwendung einer einheitlichen Praxisverwaltungssoftware entschlossen und somit die Grundlage für einen reibungslosen Datenaustausch (u.a., Arztbrief, Diagnosen, Laborwerte, Untersuchungsbefunde und vieles mehr) geschaffen. Das ermöglicht einen qualifizierten und gesicherten Behandlungsdatenaustausch und die schnelle Vergabe von Weiterbehandlungsterminen. Das spart Zeit und Fehler werden vermieden.


Praxisnetzwerk Gesundheitsorganisation GO IN Region Ingolstadt e.V

Praxisnetzwerk Gesundheitsorganisation GO IN
Region Ingolstadt e.V

Das Praxisnetz GO IN ist ein Zusammenschluss niedergelassener Ärzte aller Fachrichtungen aus Ingolstadt und Umgebung.
GO IN verfolgt das Ziel, die Qualität und die Wirtschaftlichkeit der medizinischen Versorgung der Region nachhaltig zu verbessern. Unter Anderem wird dies durch Kooperationen mit den umliegenden Krankenhäusern in Form der Gesundheitspartner IngolStadtLandPlus GmbH verwirklicht.

Die folgenden Ärztenetze sind Projektpartner der Kampagne „Bayern gegen den Schlaganfall“. Ziel dieser Kampagne ist es, den Schlaganfallpatienten durch Erkennen der Symptome und Benachrichtigung des Rettungsdienstes der Feuerwehr mit dem Notruf 112 schneller in ein geeignetes Krankenhaus mit Schlaganfallspezialstation (Stroke Unit) zu bringen und so seine Prognose zu verbessern.


Ärztegenossenschaft Hochfranken

Ärztegenossenschaft Hochfranken
Die Ärztegenossenschaft Hochfranken e. G. ist eine Gemeinschaft freier Mediziner aus allen Fachrichtungen. Die Genossenschaft bildet eine politische und wirtschaftliche Kraft zur Weiterentwicklung der Gesundheitswirtschaft in unserer Region Hof.


Ärztenetzwerk Mainfranken

Ärztenetzwerk Mainfranken
Niedergelassene Ärzte aus Würzburg und Umgebung schließen sich zu einer Genossenschaft zusammen, um eine wirtschaftliche Selbsthilfe ihrer Mitglieder und die Verbesserung der medizinischen Versorgung zu erreichen. Die Genossenschaft geht auf Initiative des Praxisnetz – Würzburg und Umgebung e.V. hervor und kann somit auf ein Mitgliederpotential des Vereins von ca. 120 Ärzten zurückgreifen.


Ärzteverbund Oberpfalz

Ärzteverbund Oberpfalz
Der Ärzteverbund Ärzteverbund Oberpfalz ist ein Zusammenschluss von Ärzteverbund Oberpfalz Nord, Oberpfalz Mitte e.V. und dem Regensburger Ärztenetz e.V.


donauMED

donauMED
91 niedergelassene Haus- und Fachärzte, die Kliniken St. Elisabeth in Straubing, die Orthopädische Fachklinik Schwarzach und die Klinik in Bogen und haben sich zu in einer verbindlichen Gesellschaftsstruktur – der „donauMED GmbH & Co.KG” – zusammengeschlossen.


Fürstenfeldbrucker Aerztenetz

Fürstenfeldbrucker Aerztenetz
Das Fürstenfeldbrucker Ärztenetz e.V. ist ein Zusammenschluss aller niedergelassenen Ärzte und Psychotherapeuten, um trotz der drohenden gesundheitspolitischen Unwägbarkeiten die ambulante vertragsärztliche Versorgung im Landkreis Fürstenfeldbruck langfristig zu sichern.


Gesundheitsnetz Franken-Jura

Gesundheitsnetz Franken-Jura
Das Gesundheitsnetz Franken-Jura will durch den Zusammenschluss von Ärzten, Krankenhäusern und sonstigen Heilberufen Maßnahmen zur Optimierung der Diagnostik, Therapie und Wirtschaftlichkeit in der Region Franken-Jura einleiten und durchführen um die Patientenversorgung kontinuierlich zu verbessern.


Münchner Ärzte e.V.

Münchner Ärzte e.V.
Das Praxisnetz West und Umgebung e.V. ist ein Zusammenschluss von Haus- und Fachärzten der Region München-West. Das Praxisnetz wurde im Jahre 2006 gegründet und ist auf 259 Ärzte aus 107 haus- und fachärztlichen Praxen angewachsen. Damit gehört das Praxisnetz zu den Größten in Bayern. Mit dem Zusammenschluss wird das Ziel eine ortsnahe und qualitativ hochwertige medizinische Versorgung auch in Zukunft zu ermöglichen verfolgt.


Regensburger Ärztenetz

Praxisnetzwerk Gesundheitsorganisation GO IN
Region Ingolstadt e.V

Das Praxisnetz GO IN ist ein Zusammenschluss niedergelassener Ärzte aller Fachrichtungen aus Ingolstadt und Umgebung.
GO IN verfolgt das Ziel, die Qualität und die Wirtschaftlichkeit der medizinischen Versorgung der Region nachhaltig zu verbessern.


Praxisnetz Nürnberg Süd e.V.

Praxisnetz Nürnberg Süd e.V.
Das Praxisnetz ist ein innovatives Netz aus niedergelassenen Arztpraxen aller Fachrichtungen im Süden Nürnbergs. Die Verbesserung der medizinischen Qualität der Patientenversorgung steht im Vordergrund. Verschiedenste Arbeitsgruppe arbeiten an der Optimierung der Versorgung an den Schnittstellen im Gesundheitswesen. Das Netz hält für viele Fragestellungen elektronische Lösungen bereit.


Regensburger Ärztenetz e.V.

Regensburger Ärztenetz e.V.
Das Regensburger Ärztenetz (RAEN) ist ein Zusammenschluss von 206 Ärztinnen und Ärzten aller Fachrichtungen aus dem Großraum Regensburg. Vorrangiges Ziel des RAEN ist es, die medizinische Qualität und ärztliche Zusammenarbeit ständig zu verbessern. Die Grundprinzipien des RAEN: Ärztliche Kompetenz, Humanität und wirtschaftlich sinnvolles Handeln.


Unternehmung Gesundheit Hochfranken

Unternehmung Gesundheit Hochfranken
In der Region Hochfranken (Landkreise Hof und Wunsiedel sowie Stadt Hof) haben sich zur Zeit über 70 niedergelassene Haus- und Fachärzte zur Unternehmung Gesundheit Hochfranken GmbH & Co. KG (UGHO) zusammengeschlossen. Ziel ist es, langfristig die ambulante ärztliche Versorgung in der Region Hochfranken zu sichern, und durch eine verstärkte Zusammenarbeit und Vernetzung die Versorgung der Patienten in der Region weiter zu optimieren und zu verbessern. Wichtige Ziele der UGHO sind eine datentechnische Vernetzung der Mitgliedspraxen sowie die Einführung eines einheitlichen Qualitätsmanagements.


Unternehmung Gesundheit Franken

Unternehmung Gesundheit Franken
Regionales Ärztenetz zwischen Bamberg und Erlangen. Das Ziel der Unternehmung Gesundheit Franken »UGeF« GmbH & Co. KG ist es die Qualität der medizinischen Versorgung im Großraum Forchheim/Erlangen zu sichern und weiter zu verbessern. Heute kooperieren in der UGeF 31 Ärzte unterschiedlichster Fachrichtungen und ausgewählte Kliniken zum Wohl der Patienten.


Unternehmen Gesundheit Oberpfalz Mitte

Unternehmen Gesundheit Oberpfalz Mitte
UGOM zählt zu den ältesten und größten regionalen Versorgungsnetzen in Bayern. Über den Zusammenschluss örtlicher Haus- und Fachärzte sowie der Krankenhäuser in der Region in und um Amberg wird den eingeschriebenen Netzpatienten der AOK Bayern eine komplette integrierte Versorgung aus einer Hand angeboten. Ziel des Ärztenetzes war und ist es, für die Patienten in der Region einen gesundheitlichen Mehrwert bei effizienterem medizinischen Handeln zu erreichen, indem durch technische, organisatorische und medizinische Kooperation eine vernetzte Versorgung weiter aufgebaut wird.

Elektronisch verbanden sich die teilnehmenden Haus- und Fachärzte frühzeitig über die Netzsoftware "comdoxx“, um mit Zustimmung der eingeschriebenen Patienten wesentliche medizinische Informationen auszutauschen und Komplikationen zu reduzieren. Medizinisch wurden durch sektorübergreifende Behandlungspfade Standards in der Arbeit der Netzärzte gesetzt. Zudem erstellt das Netz mit und für Haus-, Fach- und Klinik-Ärzten der Region ein umfangreiches Fortbildungs-Curriculum. Organisatorisch und motivational sollen mittels integrativer Vertragsgestaltung mit Krankenkassen eine Übernahme von Budgetverantwortung bei gleichzeitiger Anwendung eigener ambulanter Honorarverteilungs-Muster inkl. zusätzlicher präventiver Leistungsangebote und mittels dauerhaftem Qualitätsmanagement der Praxen sowie einer KOSI-Akademie für Fortbildungen der MFA`s (KOSI=Kompetenz- und Service-Beauftragte) evaluierte Mehrwerte erreichten werden.